Está en la página 1de 1

Landtagsklub

An den Präsidenten Süd-Tirol, am 26. Februar 2021


des Süd-Tiroler Landtages

Schriftliche Anfrage

Gerichtsurteil und Masken in der Schule

Das Verwaltungsgericht Latium erklärte in einem Urteil vom 19. Februar 2021 das
Dekret des Ministerpräsidenten (DPCM) vom 03. November 2020 für rechtswidrig
(https://www.byoblu.com/wp-content/uploads/2021/02/Sentenza-TAR-Lazio-n.-
2102-del-19.02.2021.pdf). Mit jenem Dekret wird Kindern über sechs Jahren die Pflicht
auferlegt, während des Unterrichts Masken zu tragen.

Die Verwaltungsrichter teilten im Urteil die Bewertungen des „Wissenschaftlich-Tech-


nischen Komitees“, welches die Regierung berät (Comitato tecnico scientifico). Das
Expertengremium hält es nicht für sinnvoll, Kindern zwischen sechs und elf Jahren
wahllos eine Maskenpflicht in der Schule aufzuerlegen. Das Komitee – dem eine Reihe
von hochrangigen Fachleuten angehört – folgt damit den Ratschlägen der WHO, wo-
nach zwischen den Tischen der Kinder mindestens ein Meter Abstand hergestellt wer-
den soll und die Kinder auf ihrem Platz die persönliche Schutzausrüstung entfernen
dürfen.

Deshalb stellt die Süd-Tiroler Freiheit folgende Fragen:

1. Welche Auswirkungen hat das Gerichtsurteil des Verwaltungsgerichtes auf Süd-


Tirol?

2. Will die Landesregierung dem Urteil bzw. den Expertenmeinungen Folge leisten,
und die Maskenpflicht für Kinder am Unterrichtsplatz überdenken?

3. Falls Nein, auf welchen wissenschaftlichen Studien bzw. Bewertungen fußt die
Entscheidung der Landesregierung?

L.-Abg. Sven Knoll L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

[Hier eingeben]
Süd-Tiroler Freiheit - Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen
Telefon +39 0471 946170 | landtag@suedtiroler-freiheit.com