Está en la página 1de 12

K L U B Z E I T U N G D E R S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T | 2 - 2 0 2 0 | E R S C H E I N T V I E R T E L J Ä H R L I C H

Stefan Zelger,
Sekretär der Landtagsfraktion LEBENDIGER FASCHISMUS

CORONA-HILFEN
Amateurliga… Schwarze
Flecken
Schnell und unbürokratisch,
das waren die Lieblingsadjektive
des italienischen Ministerpräsi-
denten Conte in der Corona-Kri-
se. Wiederholt wie ein Mantra.
Schnell und unbürokratisch Monumente werden ins Meer geworfen, Statuen
sollten die Hilfen an die Betriebe vom Sockel gestoßen, Straßen umbenannt:
und an die Menschen gebracht
Rund um die Welt wird mit Relikten der Ko-
werden. Wurden sie das?
lonialzeit aufgeräumt und die Vergangen-
Noch immer warten tausende
Arbeiter in Süd-Tirol auf das Geld
heit aufgearbeitet. Nur nicht in Süd-Tirol!
der Lohnausgleichskasse. Das
INPS, schon in normalen Zeiten
kein Vorzeigebetrieb, ist heillos
überfordert. Rien ne va plus! Und Das Alpini-Denkmal in Bruneck huldigt bis heute dem blutigen Vernichtungskrieg Italiens in Abessinien.
auch auf die ominöse 600-Euro-
„Soforthilfe“ warten viele Wirt- Bristol ist eine Stadt im Südwes- Am 7. Juni dieses Jahres stürzten
schaftstreibende vergeblich. ten Englands. Hier erinnern u.a. eine Demonstranten die Statue Colstons
Bürokratieabbau? Ein Beispiel: Konzerthalle, mehrere Schulen und im Zuge der Proteste infolge des To- | Überheblich:
Wer den Urlaubsbonus erhalten eine Statue an einen der bekanntes- des von George Floyd vom Sockel und Wie die SVP den Masken-U-Aus-
will, braucht eine ISEE-Erklärung, ten Söhne der Stadt: Edward Colston. versenkten sie im Hafenbecken von schuss stoppen wollte - S. 3
einen SPID-Zugang und eine App. Der 1721 verstorbene Colston galt als Bristol. So ergeht es zurzeit vielen
Nachdem das INPS den Antrag Philanthrop, als Förderer von Schu- dunklen Relikten der kolonialen Ver-
kontrolliert hat, bekommt man len, Kirchen und Krankenhäusern. gangenheit, besonders in den USA | Überzeugend:
einen Code, mit dem Rabatt in So weit, so unspektakulär. Wäre da und in Großbritannien. Warum die Schützen vor dem
gewissen Hotels gewährt wird. nicht der große Makel, womit das al- Landtag aufmarschierten - S. 4
Der Rest geht über die Steuer- les bezahlt wurde: mit Sklavenhandel. Für den Völkermord
erklärung. Nichts verstanden? Colston war an der Versklavung von Ob Alpini-Denkmal, Abessinien-
Kein Wunder! Dieser Wahnsinn mehr als 84.000 Menschen beteiligt, Säule, Otto-Huber-Kaserne oder Am- | Überflüssig:
betrifft viele Bereiche. darunter 12.000 Kindern. Fast 20.000 ba-Alagi-Straße: Auch in Süd-Tirol Was Margareth Lun über faschisti-
So ist Italien: Champions Menschen starben an Bord seiner existieren noch immer faschistische sche Relikte im Land sagt - S. 6-7
League im Ankündigen, Amateur- Schiffe. Die Überlebenden erwartete Überbleibsel mit abscheulichem Hin-
liga im Umsetzen! ein Dasein in Gefangenschaft. tergrund. Sie huldigen dem
Poste Italiane s.p.a. – Versand im Postabonnement – 70 % – NE/BZ

CORONA-HELDEN Klatschen allein ist zu wenig! Die Süd-Tiroler Freiheit wollte


Gehaltserhöhungen und Boni im Gesundheitswesen erreichen.

Nur schöne Ärzte, Pfleger und Freiwillige haben in den letzten Monaten Großartiges

Worte...
geleistet und das Gesundheitssystem vor dem Zusammenbruch bewahrt.
Für diese Menschen wollte die Süd-Tiroler Freiheit Bonuszahlungen
und dauerhafte Lohnerhöhung erreichen. Die SVP hatte andere Pläne.

SEITE 9

W W W . S U E D T I R O L E R - F R E I H E I T. C O M / L A N D TA G
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

Eroberungskrieg Italiens gegen Der Wastl und die Säule


Abessinien, dem heutigen Äthiopien. In Bozen erinnert u.a. die „Sieges-
Der Krieg begann im Oktober 1935 säule“ an den vermeintlich freiwilli-
und endete offiziell am 9. Mai 1936 gen Einsatz der Süd-Tiroler in Mus-
mit der Annexion Abessiniens durch solinis Streitkräften und an den Krieg
das faschistische Italien. gegen Abessinien. Bis heute steht die
Was diesen Kolonialkrieg außer- Säule hinter dem Siegesdenkmal, ge-
gewöhnlich machte, war die bruta- nauso, wie sie die Faschisten 1938
le Kriegsführung durch Mussolinis errichteten. Undokumentiert und
Truppen. Giftgas wurde im großen Stil unreflektiert.
eingesetzt, Brunnen wurden vergiftet, Unreflektiert und undokumentiert
landwirtschaftliche Anbauflächen steht auch noch der sogenannte „Ka-
mit Senfgas attackiert, ganze Dörfer puziner Wastl“ in Bruneck. Ein Denk-
eingeäschert, Vergewaltigungen und mal für die „Divisione Pusteria” der
Massenerschießungen durchgeführt, Alpini. 1937 zur Feier des brutalen
die abessinische Elite wurde syste- Vernichtungskrieges in Abessinien
matisch vernichtet und Lazarette des errichtet, ist es heute nur mehr ein
Roten Kreuzes wurde angegriffen. Ein Fragment des einstigen Denkmals.
italienischer Hauptmann berichtete Süd-Tiroler Freiheitskämpfer spreng-
zynisch „…von mehr als sechzehn- ten die einst überlebensgroße Alpini- Vor der „Siegessäule“ wurde ein Antrag zur Aufarbeitung der faschistischen
Relikte vorgestellt (v.l.: Cristian Kollmann, Myriam Atz Tammerle, Sven
tausend hingemähten Feinden. Sie Statue in den 1960er-Jahren in die
Knoll und Stefan Zelger).
lagen tot und halbtot dort, wo das aus Luft. Im Sockel des Denkmals be-
der Luft verspritzte, hautverbrennen- findet sich noch ein eingemauertes
de und lungenzerreißende Gas sie Gefäß mit Erde aus der unterworfe- Atz Tammerle fordern im Landtag, tanzierung von den Gräueltaten der
erreicht hatte, und sie wurden alle nen Kolonie. dass die Relikte aus dem öffentlichen Vergangenheit nur dann glaubhaft
zusammen auf dem hygienischsten Neben diesen steinernen Relikten Raum verschwinden und in einem erfolgen könne, wenn auch die Relik-
Wege durch Flammenwerfer besei- des Faschismus existieren vor allem Museum erklärt werden sollen. te und Denkmäler entfernt werden,
tigt.“ Hunderttausende fielen diesem in Bozen noch immer Straßennamen, „Es ist eine Schande, dass die die diese verherrlichen.
Völkermord zum Opfer. Der britische die den Abessinien-Krieg verherr- Landespolitik bis heute akzeptiert, Zurück in Bristol. Die Versenkung
Arzt John Melly, Leiter des Britischen lichen und an die fanatischen Krieger dass derartige Relikte in Süd-Tirol der Colston-Statue ist für viele Be-
Roten Kreuzes im Kriegsgebiet, be- von damals erinnern. stehen dürfen“, sagt Knoll. Und fügt obachter ein Wendepunkt in der
richtete entsetzt: „Das ist kein Krieg, hinzu: „Wenn in diesen Tagen gegen britischen Erinnerungskultur. Die
es ist auch kein Blutbad, es ist eine „Schande für heutige Zeit“ Rassismus protestiert wird, erscheint Skulptur stand für das Verschweigen
Folterung von Zehntausenden wehr- Die Süd-Tiroler Freiheit nahm die es scheinheilig, sich nicht auch mit und die Relativierung von Verbrechen
losen Männern, Frauen und Kindern jüngsten Entwicklungen zum Anlass, der eigenen Geschichte auseinan- gegen die Menschlichkeit. Ein Wen-
mit Bomben und Giftgas!“ um auf die faschistischen Relikte im derzusetzen und die notwendigen depunkt, den auch Süd-Tirol braucht,
Auch etwa 1.200 Süd-Tiroler stan- Land aufmerksam zu machen. Mit Konsequenzen daraus zu ziehen.“ im Umgang mit den schwarzen Fle-
den in Ostafrika in italienischer Uni- einer Filmreihe über die Denkmäler Atz Tammerle, meint, dass eine Dis- cken der Vergangeneit. | SZ
form im Einsatz. Die meisten wurden und Straßennamen, die an den Abes-
dazu gezwungen. Hunderte deser- sinien-Feldzug erinnern, aber auch
tierten und flohen über die Berge auf institutioneller Ebene. Die Ab- Relikte ins Museum – Bilder und Filme von der Pressekonferenz:
nach Österreich. geordneten Sven Knoll und Myriam suedtiroler-freiheit.com/relikte-museum

CORONA UND DIE FOLGEN

Masatsch: Besondere Hilfe für ein besonderes Hotel!


In Masatsch ist Anderssein normal. Ob im Service, an der Rezeption oder in der Küche: hier arbeiten Menschen mit Beeinträchtigung
Seite an Seite mit anderen Kollegen. Auch die Gäste sind oft Menschen mit Behinderung. Nun droht der besonderen Einrichtung das Aus!

Rückblick: Am 11. Mai gab die „Le- sie vollwertige Arbeitsplätze und ein den Schwächsten gespart werden!“
benshilfe“, die das Inklusionshotel in Sprungbrett in den Arbeitsmarkt. Knoll und Atz Tammerle haben
Kaltern führt, bekannt, zusperren zu Zweitere sind zu 60 Prozent eben- deshalb im Landtag bei Landesrätin
müssen. Schon vor Corona hatte die falls Menschen mit Beeinträchtigung, Waltraud Deeg nachgefragt, welche
Lebenshilfe mit Budgetproblemen zu die in Masatsch behindertengerechte Perspektiven es für das Hotel gebe.
kämpfen, trotz Hilfen des Landes. Die Ferien verbringen können. Eine ein- Und die Landesrätin machte durch-
Pandemie gab dem finanziell ange- zigartige Einrichtung, weit über die aus Hoffnung: „Es besteht der Wille,
schlagenen Masatsch nun den Rest. Grenzen Süd-Tirols hinaus bekannt. eine Lösung zu finden.” Derzeit lägen
Die endgültige Schließung des Für die Landtagsabgeordneten der zwei Möglichkeiten auf dem Tisch:
Hotels wäre ein großer Verlust für Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll und die Führung durch die Lebenshilfe
die Angestellten und für die Gäste. Myriam Atz Tammerle, steht fest: „Es oder durch die Mitarbeiter.
Erstere sind oft Menschen mit kör- muss alles unternommen werden, Wo zwischen den Parteien sonst oft
perlichen oder kognitiven Einschrän- damit die Integrationsarbeit weiter- kontrovers diskutiert wird, ist man
kungen, mit Lernschwächen oder mit geführt wird. In einem reichen Land sich dieses Mal einig: „Masatsch ist
Down-Syndrom. In Masatsch finden wie Süd-Tirol darf nicht als erstes bei zu wertvoll, um es aufzugeben!“ | SZ

2
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS MASKENSKANDAL CORONA-HILFEN

Philipps
Das dubiose Spiel Rechnung

der SVP...
Schnelle Hilfe hatten Kompat-
scher und Achammer zu Beginn
der Corona-Krise versprochen.
Aus schnell wurde nichts. Viele
Betriebe bekommen außerdem
überhaupt keine Hilfe!

Um Hilfen zur Bewältigung der Co-


Es geht um Millionenaufträge, um Vetternwirtschaft, um Betrug und um Vertuschung: im rona-Krise in Süd-Tirol zu bekom-
sogenannten Maskenskandal gibt es zahlreiche brisante Fragen zu klären. Doch die SVP men, gilt als Voraussetzung, dass die
wollte den Untersuchungsausschuss blockieren. Was haben Lanz und Co. zu verbergen? Tätigkeit vor dem 23. Februar auf-
genommen wurde. Allerdings schlug
die Krise erst später durch, und erst
am 12. März durften die Betriebe auf-
grund der Corona-Pandemie nicht
mehr öffnen.
Zahlreiche Menschen hatten das
Pech, Mitte Februar den Schritt in
die Selbstständigkeit zu wagen. Zwi-
schen dem 23. Februar und dem 12.
März nahmen 153 Unternehmen ihre
Tätigkeit auf, und 236 Unternehmen
sind ins Handelsregister eingetragen
worden. Das ergab eine Anfrage der
Süd-Tiroler Freiheit im Landtag.
Obwohl auch diese Unternehmen
hart von der Corona-Krise getrof-
fen wurden, und Investitions- und
Startkosten zu bewältigen hatten, be-
kommen sie keine Unterstützung.
Kompatscher und Achammer scheint
das aber egal zu sein. | SZ

Eine Diskussion über die Arbeitsweise des U-Ausschusses ist möglich, eine Aussetzung nicht, betont die Opposition.

„Der Krug geht solange zum Brun- Lanz die Arbeiten des Ausschusses dern!“ Und genau darum ging es: „Die AUSLÄNDERKRIMINALITÄT
nen, bis er bricht“, heißt es in einer solange auszusetzen, bis die Staats- Landesverwaltung hat offensichtlich
Redewendung. Anfang Juli war der
Krug für die gesamte Opposition end-
anwaltschaft ihre Ermittlungen ab-
geschlossen hat. Da niemand sagen
so viel Dreck am Stecken, dass sie
mit allen Mitteln die Aufdeckung der Blutiges
Bozen
gültig zerbrochen. Geschlossen ver- kann, wie lange die Ermittlungen Missstände verhindern will“, betonte
ließen alle Abgeordneten der Oppo- Knoll.
sition den Landtagssaal. Zurück blieb Das sah
eine konsternierte SVP, die daraufhin „Mit diesem fadenscheinigen Argument die gesamte
Am helllichten Tag, mitten in
die Landtagssitzung für beendet er- könnte die SVP künftig jeden Untersu- Opposition
Bozen: die Gewalt durch Mig-
klären musste. Was war passiert? in seltener
Rückblick. Auf Vorschlag der
chungsausschuss verhindern“ Einigkeit so. ranten reißt nicht ab!
Süd-Tiroler Freiheit ist ein Unter- Sie sprach
suchungsausschuss zur politischen dauern werden, hätte Lanz’ Vorschlag von „Tiefpunkt, Schande und Ver- Erst kürzlich waren nach Angaben
Prüfung der Vorfälle rund um den praktisch das Aus des Ausschusses höhnung der Demokratie“. Die von Augenzeugen mehrere Afrikaner
Ankauf von mangelhafter Schutz- bedeutet. Oppositionsvertreter kündigten an, in eine wüste Schlägerei verwickelt.
ausrüstung aus China eingesetzt Für den Abgeordneten Sven Knoll die Arbeiten im Landtag solange zu Einer der Männer wurde dabei mit
worden. Am 27. Juni, so sah es der eine Frechheit: „Bei fast jedem Skan- blockieren, wie die SVP den Unter- einer abgebrochenen Glasflasche
Plan des Ausschusses vor, sollten die dal ermittelt die Staatsanwaltschaft. suchungsausschuss blockiert. Die verletzt und blieb auf dem Walther-
Mitglieder der Landesregierung Rede Mit diesem fadenscheinigen Argu- SVP musste deshalb einlenken. Der platz liegen. Die Süd-Tiroler Freiheit
und Antwort stehen. Sollten, denn ment könnte die SVP künftig jeden Ausschuss arbeitet weiter. Auch wenn im Landtag meint: „Es braucht end-
die Landesregierung weigerte sich Untersuchungsausschuss verhin- es Lanz und Co. nicht passt! | SZ lich eine Null-Toleranz-Politik und
zu kommen. Und als wäre das nicht konsequente Abschiebungen. Wer
schon Affront genug gewesen, be- Die Bilder und Filme zum Eklat im Landtag: sich nicht an unsere Gesetze hält, hat
antragte SVP-Fraktionssprecher Gert suedtiroler-freiheit.com/untersuchungsausschuss hier nichts verloren!“ | SZ

3
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

Jürgen Wirth Anderlan: „Wer an


Myriam Atz Tammerle und Sven Knoll:
eine Auferstehung Italiens nach
„Es gibt keinen einzigen Bereich, in dem es
dieser Krise glaubt, der glaubt
Süd-Tirol schlechter gehen würde, wenn
wohl auch daran, dass man Wasser
es nicht mehr zu Italien gehören würde!“
schweißen kann“

SCHÜTZEN ÜBERREICHEN MANIFEST

„Größtes Problem
ist Zugehörigkeit zu
Italien...“

Trachten, Pakete, Visionen: Am 3. Manifest überreicht Südtiroler Volk das Recht auf Selbst- her wichtig, dass sich die Politik mit
Juli wurde Landtagspräsident Josef Abschließend wurde ein Manifest bestimmung vorenthalten werden. der Zukunftsfrage auseinandersetzt“,
Noggler von einer Ehrenformation in deutscher, italienischer und la- Südtirol hat den Verbleib bei Italien betonen Sven Knoll und Myriam Atz
des Schützenbundes vor dem Land- dinischer Sprache verlesen. Darin nie angestrebt. Die Autonomie ist
tag empfangen. Die Schützen kamen heißt es: „Wenn Südtirol heute ein eine Zwischenlösung. Das Selbst-
nicht mit leeren Händen: Mit dabei
hatten sie 35 Pakete, je eines für jeden
blühendes Land ist, so verdanken
wir dies vor allem der Zähigkeit und
bestimmungsrecht aber ist und
bleibt ein Grundrecht eines jeden
„Südtirol
Landtagsabgeordneten. Inhalt der
Pakete waren Lösungsvorschlägen für
dem Fleiß vieler Landsleute. Südtirols
Geschichte ist eine Geschichte von
Volkes. Wir fordern deshalb im
Sinne der Unabhängigkeit und
kann“:
eine Zukunft Süd-Tirols ohne Italien. Armut und Entbehrung, von harter Freiheit den Südtiroler Landtag
„Es steht uns zu, die Zukunft unse- Arbeit und unbeugsamem Willen, dazu auf, alles Notwendige in die In einer Broschüre zeigen
rer Heimat mitzugestalten“, betonte von fremder Unterdrückung und ein- Wege zu leiten. Südtirol kann!“ die Schützen Fakten und
Landeskommandant Jürgen Wirth heimischem Widerstand, es ist eine
Zahlen bei einer Rückkehr
Anderlan bei seiner Rede. „Mit der Geschichte, die uns Respekt und Ach-
fachlichen Unterstützung namhaf- tung abverlangt. Das heutige Südtirol Die Zukunftsfrage Süd-Tirols zu Österreich
ter Experten aus allen Bereichen ist eine Erbschaft – von uns geerbt Die Abgeordneten der Süd-Ti- und einem Freistaat auf.
der Gesellschaft und unter Berück- und geliehen. Aber nur auf Zeit, um roler Freiheit dankten den Schüt-
sichtigung aller hier lebenden Volks- es unseren Kindern weiterzugeben. zen: „Die Corona-Krise hat uns
gruppen entstand eine Broschüre, Vererben wir unseren Kindern aber gezeigt, dass die Grenze am Brenner Tammerle. „Mit der Aktion der Schüt-
die wir Ihnen heute überreichen vor allem eines: eine sichere Zu- nach wie vor existiert und nicht ein- zen wurde deutlich gemacht, dass es
dürfen“, sagte Wirth Anderlan zum kunft in einem sicheren Land. Hohe fach weggeredet werden kann. Das an Süd-Tirol selbst liegt, die Zukunft
Landtagspräsidenten. „Die Freiheit Landespolitik, liebe Südtirolerin- größte Problem Süd-Tirols ist die in die Hand zu nehmen und sich von
und die Selbstbestimmung sind un- nen und Südtiroler, schreiben wir Zugehörigkeit zu Italien. Es ist da- Italien zu verabschieden!“ | SZ
ser höchstes Gut, und genau dafür gemeinsam Geschichte und gehen
lohnt es sich zu kämpfen“, betonte wir gemeinsam diesen eingeschla-
der Landeskommandant im Namen genen, diesen eigenen Weg bis zum Die Übergabe der Pakete und der Petition im Video:
der Schützen. Ende. Zu keinem Zeitpunkt kann dem suedtiroler-freiheit.com/petition-schuetzen

4
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

Anfragen der Süd-Tiroler Freiheit 1 ZAHL DES

8
MONATS

4
| Um die Asylwerber in Süd-Tirol und die Auf- „Seit dem 20. April 2020 werden die Visiten und
nahmeprogramme für selbige ist es letzthin ru- Leistungen wieder regulär vorgemerkt und er-
higer geworden. Deshalb wollte die Süd-Tiroler bracht“, antwortete Landesrat Widmann. „Gene-
Freiheit u.a. wissen, wie viele Asylwerber noch rell ist anzubringen, dass die abgesagten Termine
in den SPRAR- und CAS-Einrichtungen unter- (prioritär, aufschiebbar, programmiert) nicht ge-
gebracht sind und wie viel die Unterbringung löscht, sondern nach vorne verschoben wurden.
im letzten Jahr kostete. Nach Wiederaufnahme der Tätigkeit werden in den

6
neuen verfügbaren Terminen die verschobenen
Aktuell befänden sich noch 752 Asylwerber in Ob für dringende
Patienten in chronologischer Reihenfolge wieder

4
den sogenannten CAS-Einrichtungen im Land, Fahrten zur Arbeit,
vorgemerkt (…)“, betonte der Landesrat.
antwortete Landesrätin Deeg. Die Unterbringung
kostete im letzten Jahr zwölf Millionen Euro. Wie
zu Pflegebedürftigen
viele Asylwerber zudem in den SPRAR-Einrichtungen | Immer mehr Zuschauer wechseln von traditi- oder einfach für ei-

9
untergebracht sind und wie viele illegale Migran- onellen Fernsehsendern zu Streaming-Diensten nen Spaziergang ums
ten sich in Süd-Tirol aufhalten, konnte bzw. wollte wie Netflix. Allerdings können die Süd-Tiroler Haus: Nicht weniger
die Landesregierung nicht verraten. Deshalb hat durch das „Geoblocking“ deutschsprachige
die Süd-Tiroler Freiheit mit einer weiteren Anfrage Angebote nur sehr eingeschränkt abrufen. Die
als vier verschiedene
nachgehakt. Süd-Tiroler Freiheit wollte wissen, was die Lan- Eigenerklärungen hat
desregierung dagegen tun will. das italienische Büro-
| Während des Corona-Notstandes wurden Süd-Tirol sei Mitglied einer Gruppe von Ländern kratiemonster in der
nahezu alle Arzttermine in den Krankenhäu- und Regionen, die dieses Problem aufgegriffen hät-
sern abgesagt. Wie sieht es mit den Terminen ten, berichtete Landeshauptmann Kompatscher.
Corona-Zeit hervor-
nach Corona aus, wollte die Süd-Tiroler Freiheit Das Anliegen falle aber in die Kompetenz der EU. Es gebracht. Dank der
wissen. Konkret, ob Bürger, die länger auf einen Süd-Tiroler Freiheit

0
sei ein sehr gefühltes Thema geworden, da es auch
Termin warten mussten, nach der Corona-Kri- Minderheitenrechte betreffe. In diesem Rahmen wurde das unsinnige
se auch schneller einen Termin für eine Visite werde Landesrat Alfreider das Thema demnächst
bekommen. in Brüssel wieder ansprechen. | SZ
Zettelwerk am 8. Mai
hierzulande abge-
schafft. (SZ)

STREIT UM GRENZÖFFNUNG

Braver Kompatscher, böser Kurz?


Dieser Baum galt in Europa als ausgestorben. Doch in der Coronakrise blühte er wieder auf: der
2 5
Schlagbaum. Die vermeintlich nicht mehr existente Brennergrenze war mit voller Wucht wieder da. MIT HELI GEGEN CORONA

Getrennte Familien, auseinander- vollziehen: „Die unflätigen Zurufe bende Frau wurde sogar die Teilnah- Kontrolle
von oben!
gerissene Liebespaare, verwehrte einiger Landesräte, die jahrelang me an der Beerdigung der eigenen
Abschiede: Die letzten Monate mit nachgeplappert haben, dass es die Schwester in Süd-Tirol verweigert.
den rigiden Grenzschließungen Grenze am Brenner angeblich gar „Die Landesregierung blieb dabei
waren vor allem für die Europare- nicht mehr gäbe, jetzt aber selbst kei- völlig untätig“, kritisierte Knoll. | SZ Von wegen Freund und Helfer!
gion Tirol eine große Belastung. Die nen Finger gerührt haben, um die
Wie maßlos Polizei und Carabi-
Schuld an der Grenzschließung wur- Grenze wenigstens für Familien- und
nieri in Süd-Tirol während der
de von vielen Österreich und Kanzler Partnerbesuche aus Österreich zu
Sebastian Kurz gegeben. Zu Unrecht! öffnen, sind kontraproduktiv!“
Corona-Zeit vorgingen, zeigen
Denn tatsächlich war es schon vor zwei Beispiele.
Gerade zu Beginn der Pandemie dem 16. Juni möglich, für Familien-
setzten nahezu alle EU-Staaten das besuche, Besuche von Beziehungs- Über der Ausflugshütte Möltner
Schengen-Abkommen aus. Ab Mai partnern oder anderen dringenden Kaser kreiste ein Polizei-Hubschrau-
wurden die Grenzschließungen in- Gründen nach Österreich einzurei- ber. Kurz darauf erschien ein Jeep der
nerhalb Europas dann schrittweise sen. Umgekehrt ergab sich ein ande- Carabinieri. Vier Männer kassierten
zurückgenommen. Österreich zählte res Bild: Die Einreise von Österreich eine Strafe wegen Corona-Verstößen,
dabei zu den vorsichtigeren Staaten nach Italien erwies sich als äußerst obwohl sie im Freien saßen und den
und öffnete erst am 16. Juni – auf- schwierig. Auf Nachfrage bei diversen Abstand einhielten.
grund der hohen Infektionszahlen Behörden wurde der Süd-Tiroler Frei- Wenige Wochen zuvor wurde ein
in der Lombardei – die Grenze zu heit damals mitgeteilt, dass Italien Mann in Bozen von der Polizei über-
Italien, und damit zu Süd-Tirol. Hef- keine Einreise aus familiären Grün- Zwischen „Wunderwuzzi“ und wältigt und auf den Boden gedrückt,
tige Kritik aus Italien ob der späten den erlaubt. Eine in Österreich le- „Antieuropäer“: Sebastian Kurz. weil er den Mundnasenschutz nicht
Öffnung, z.T. auch aus der Süd-Tiro- aufgesetzt hatte. So viel Eifer würde
ler Landesregierung, waren die Folge. man sich von Ordnungskräften auch
Der Landtagsabgeordnete Sven Oppositionsparteien aus ganz Tirol für die Grenzöffnung: bei der Bekämpfung von richtigen
Knoll konnte die Kritik nicht nach- suedtiroler-freiheit.com/grenzoeffnung Verbrechern wünschen. | SZ

5
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

INTERVIEW MIT Dr. Margareth Lun

„Solche Denkmäler und


Straßennamen können wir
in Süd-Tirol nicht dulden!“
In kaum einer Stadt auf der
Welt finden sich auf so engem
Raum so viele – meist undo-
kumentierte – faschistische
Relikte wie in Bozen. Doch
Monumente Mussolinis gibt es
in ganz Süd-Tirol. Welche Be-
deutung haben diese Relikte?
Welche Aussagen transportie-
ren sie? Und wie soll man heute
mit den faschistischen Monu-
menten und Straßennamen
umgehen?

Darüber sprachen die Tiroler Stim-


men mit Dr. Margareth Lun. Die pro-
movierte Historikerin aus Eppan ist
Leiterin der Dauerausstellung „BAS
– Opfer für die Freiheit“ in Bozen und
u.a. ehemalige Kulturreferentin des
Süd-Tiroler Schützenbundes.

Frau Lun, in Süd-Tirol gibt es meh-


rere Denkmäler und Straßenna-
men, die an den Eroberungskrieg Dr. Margareth Lun ist Historikerin und Leiterin der Dauerausstellung „BAS – Opfer für die Freiheit“. Die Ausstellung
Italiens gegen Abessinien (heute unter den Bozner Lauben gibt einen Einblick in die Situation Süd-Tirols in den 1960er-Jahren.
Äthiopien) erinnern. Was machte
den Krieg gegen Abessinien so be-
sonders? kein italienischer Regierungspolitiker Das Alpini-Denkmal wurde 1937 krieg zu ziehen, sondern der Anteil
hat sich bis heute im Namen Italiens errichtet und ist seit seiner Aufstel- der deutschsprachigen Soldaten aus
Der Krieg der Italiener in Abessi- für die entsetzlichen Verbrechen in lung sehr umstritten. Es stellt einen Süd-Tirol in der Division Val Puste-
nien 1935–1936 war ein reiner ko- Äthiopien entschuldigt. anonymen Alpino, also einen ita- ria war auch noch verschwindend
lonialer Angriffskrieg, bei dem das lienischen Gebirgsjäger dar. Nach gering.
italienische Militär Giftgasbomben mehreren Sprengungen durch Süd-
und Brandbomben gegen die Zivilbe- Tirol-Aktivisten ist von der ursprüng- Hinter dem Siegesdenkmal er-
„Kein italienischer innert eine Säule der Faschisten
völkerung einsetzte. Ebenso wurden lichen Ganzkörperplastik nur mehr
die landwirtschaftlichen Anbauflä- Regierungspolitiker hat sich eine Büste übriggeblieben. Von „Ka- an die Süd-Tiroler, die angeblich
chen mit Senfgas attackiert, Brunnen bis heute im Namen Italiens puziner Wastl“ sprechen die Süd-Ti- freiwillig für Mussolini in den
vergiftet, ganze Dörfer wurden ein- für die entsetzlichen roler, weil dieses Denkmal auf dem Krieg zogen. Wie viele Süd-Tiroler
geäschert und es kam zu Massen- Brunecker Kapuzinerplatz steht. Die kämpften für Italien in Abessinien
Verbrechen in Äthiopien und wie freiwillig war ihr Einsatz
erschießungen. Die italienischen Ver- Alpini-Division „Val Pusteria“ war
bände bombardierten sogar gezielt entschuldigt“ im Dezember 1935 extra für den tatsächlich?
Lazarette des Roten Kreuzes und des Abessinienkrieg aufgestellt worden.
Roten Halbmonds. Die Quellen vari- Schon der Name hatte Programm, Von „freiwillig“ kann gar keine
ieren von 407.000 getöteten Zivilisten Das Alpini-Denkmal in Bruneck, denn er sollte vorgaukeln, dass auch Rede sein! Die Süd-Tiroler wurden
bis zu 760.000 Ziviltoten. Trotzdem im Volksmund Kapuziner Wastl die erst vor kurzem angeschlossenen zwangsverpflichtet, für Italien in
kam es nie zu einem internationalen genannt, erinnert an den Krieg in Süd-Tiroler für die „Größe Italiens“ den Eroberungskrieg nach Afrika zu
Kriegsverbrecherprozess, denn Ita- Abessinien. Was stellt das Denk- kämpften. In Wirklichkeit waren die- ziehen. Tatsächlich waren ca. 1.200
lien war bereits wieder ein wichtiger mal dar und welche Geschichte se Süd-Tiroler nicht nur gezwungen Süd-Tiroler in den Reihen des ita-
Verbündeter der Westmächte. Und steckt dahinter? worden, für Italien in den Abessinien- lienischen Militärs in Ostafrika im

6
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

Einige von vielen Monumenten im Land, die für die Menschenverachtung der Faschisten stehen: das Beinhaus in Innichen, das Siegesdenkmal in Bozen und
das Alpini-Denkmal in Bruneck.

Krieg, während hunderte desertier- sogar diese Alpini-Soldaten so fleißig Die drei in den Jahren 1937 (Gos- digkeit getan und Geschichte auf-
ten oder sich dem Einberufungsbe- beim Morden mitgemacht haben. sensaß) und 1939 (Burgeis und Inni- gearbeitet hat, halte ich für gefähr-
fehl entzogen und sich durch Flucht Das ist ein Wahnsinn. Solche Denk- chen) errichteten Beinhäuser in Süd- lich. Und ebenso, alles am selben Ort
über die Grenze nach Österreich oder mäler und Straßennamen können Tirol sind Teil eines größer angelegten zu belassen und es einfach nur als
Deutschland absetzten. und wollen wir in einem modernen, Projekts: Ab 1927 errichtete nämlich „Mahnmal“ zu bezeichnen. Auftrag
demokratischen und kulturell hoch- das faschistische Regime insgesamt einer jeden demokratischen Gemein-
Frau Lun, auch einige Straßen- stehenden Land wie Süd-Tirol nicht 17 Ossarien in den Grenzgebieten, deverwaltung, Landes- und Staats-
namen in Bozen erinnern an den dulden. um tausende im Ersten Weltkrieg ir- regierung muss es sein, sich vehe-
faschistischen Abessinien-Feld- gendwo in Italien gefallene Soldaten ment gegen menschenverachtende
zug. So z.B. die Amba-Alagi-Stra- Das größte und umstrittenste umzubetten und sie so – einem ganz Ideologien und deren Symboliken zu
ße oder die Reginaldo-Giuliani- „Werk“ der Faschisten in Süd-Tirol klaren politischen Kalkül entspre- positionieren und alles von öffent-
Straße. Wer oder was waren sie? ist zweifellos das Siegesdenkmal chend – für die faschistische Propa- lichen Plätzen zu entfernen, womit
Und stellen diese Straßennamen in Bozen. Viele sehen durch die ganda zu missbrauchen. Die in den noch heute einer Diktatur gehuldigt
ihrer Meinung nach noch ein Pro- Dokumentations-Ausstellung in Beinhäusern untergebrachten Ge- wird. Man darf diesen Symboliken in
blem dar? der Krypta das Denkmal als „ent- beine stammen aus weit entfernten der heutigen Gesellschaft absolut kei-
schärft“ an. Sie auch? nen Platz einzuräumen, sondern sie
Der Amba Alagi ist ein Berg, der im müssen ins Museum kommen und
Abessinienkrieg 1936 von den Italie- Es ist müßig, immer wieder darauf „Alle Neofaschisten können dort in ihrem historischen Kontext
nern erobert wurde, wobei damals hinweisen zu müssen, dass das Sie- sich ins Fäustchen lachen, erklärt werden.
gesdenkmal mit seiner beleidigenden
die einheimische Bevölkerung nach dass ihr ‚Wallfahrtsort‘
dem Angriff mit Giftgas und Flam- Aufschrift und seinen faschistischen Ist der Umgang mit den Relik-
Symbolen nie an Brisanz verlieren sogar heute noch vom Staat ten der Diktatur in Süd-Tirol ein
menwerfern beim Amba Aradam
kaum mehr imstande war, Wider- wird. Alle Neofaschisten können sich renoviert, instandgehalten, Sonderweg oder, z.B. im Vergleich
ins Fäustchen lachen, dass ihr „Wall- geschützt und bewacht mit Italien, Deutschland und Ös-
fahrtsort“ sogar heute noch vom Staat
wird. Sogar erdbebensicher terreich, durchaus Usus?
„Von ‚freiwillig‘ kann gar renoviert, instandgehalten, geschützt
wurde es gemacht“
und bewacht wird. Sogar erdbeben-
keine Rede sein! Die Süd- sicher wurde es gemacht. Alles mit
In Deutschland und Österreich
wurden alle vom NS-Regime, aber
Tiroler wurden zwangs- Unsummen von Steuergeldern ver- Soldatenfriedhöfen und enthalten auch von der Wehrmacht errichte-
verpflichtet, für Italien in steht sich. Das Siegesdenkmal als z.T. sogar die sterblichen Überreste ten Denkmäler konsequent entfernt.
den Eroberungskrieg nach „Mahnmal“ zu verniedlichen, indem von österreichisch-ungarischen Sol- Auch wenn vor allem Deutschland
man darunter ein Kellermuseum ein-
Afrika zu ziehen“ richtet und eine der Säulen mit einem
daten. Bei diesen Beinhäusern ging es – aber auch Österreich – im Zweiten
dem faschistischen Regime nicht nur Weltkrieg große Schuld auf sich ge-
„Nasenring“ versieht, ist genauso darum, die im Weltkrieg gefallenen laden hat, so hat es nachher einen
stand zu leisten. Und der Missionar absurd, wie wenn die Deutschen in Soldaten zu Märtyrern der faschisti- klaren Schnitt in seiner Geschichte
Reginaldo Giuliani war ein faschis- Polen, wo sie bekanntlich brutal ge- schen „Ideale“ zu machen, sondern gemacht. Und sehr viel für die Ge-
tischer Fanatiker, ein Kriegstreiber, wütet haben, ein Nazidenkmal auf- um weit mehr: Durch eine Verdre- schichtsaufarbeitung getan. In Italien
der den Beginn des Abessinienkriegs stellen und dann sagen würden, da hung der historischen Tatsachen soll- hingegen darf man ungestraft „Du-
lautstark begrüßte. Er fiel 1936 am habt ihr jetzt etwas nachzudenken, te zugleich auch der Anspruch auf ce“-Wein verkaufen, nach Predappio,
Pass Uarieu in Äthiopien. Als glü- ein Mahnmal... Ja wen soll dieses diese Provinz untermauert werden. dem Geburtsort Mussolinis pilgern,
hender Faschist wurde er von der fa- Denkmal um Himmels Willen er- um ihm zu huldigen, und vor faschis-
schistischen Propaganda zum Helden mahnen? Uns etwa? Die Süd-Tiroler Freiheit fordert tischen Symbolen Kränze niederle-
erklärt. Zu Süd-Tirol gibt es absolut im Landtag, die faschistischen Re- gen. Aber was können wir uns schon
keinen Bezug. Die Botschaft, die die- Von der Öffentlichkeit kaum likte aus dem öffentlichen Raum von Rom anderes erwarten. Von einer
ses Alpini-Denkmal in Bruneck, diese wahrgenommen werden die soge- zu entfernen und in einem Museum seriösen Geschichtsaufarbeitung ist
Straßennamen mit Abessinienbezug nannten Ossarien, die Beinhäuser zu zeigen und zu erklären. Wie ist dieser Staat noch Lichtjahre entfernt.
und die Säule hinter dem Siegesdenk- in Burgeis, Gossensaß und Inni- Ihre Haltung dazu?
mal vermitteln wollen, ist 1938 und chen. Was hat es mit den Bein- Frau Lun, vielen Dank für das
heute genau dieselbe: Wie „toll“ und häusern auf sich und was macht Diese Haltung kann ich nur tei- Gespräch! (Das Interview führte
wie „glorreich“ der Abessinienkrieg sie so bedenklich? len. Zu glauben, dass man mit einer Stefan Zelger).
war und wie stolz Rom darauf ist, dass kleinen Erklärungstafel seine Schul-

7
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

UMBENANNTE „NEGERHÜTTE“

Sollte auch der Name


Moritz verboten werden?!
Über hundert Jahre lang hieß eine bekannte Skihütte in Corvara
„Negerhütte“. Nun wurde dieser vermeintlich rassistische Name
abgeschafft. Die Hütte heißt fortan nur noch „Capanna Nera“. Zu
Unrecht, meint Sprachwissenschaftler Cristian Kollmann.

Am 26. Juni zogen die Betreiber der mologisch betrachtet, nicht wertend.
Hütte aus ihrer Sicht die Notbremse: Er stammt aus dem lateinischen Ad-
„Nach den unzähligen Mitteilungen, jektiv ‚niger‘, was ‚schwarz‘ bedeutet.
die wir in den letzten Tagen erhalten Dieses Wort lebt fort in zahlreichen
haben (…), haben wir uns zu einem
Schritt entschieden, der schon seit „Dann müsste man in einem
einiger Zeit fällig war: Wir werden
nächsten Schritt auch bei- Heißt nur noch „Capanna Nera“: Die „Negerhütte“ in Corvara.
den deutschen Namen unserer Ski-
hütte ablegen“. spielsweise den Vornamen
Vorausgegangen war eine in Moritz verbieten lassen, schwarze oder schwärzliche Gegen- tun haben, liegt auf der Hand, und
Deutschland gestartete Online-Pe- weil dieser von ‚Mauritius‘ stände oder Fluren. So ist zum Bei- umso absurder ist die Umbenen-
tition mit über 7.000 Unterstützern. spiel die Negerhütte nach ihrem nung der Negerhütte“, unterstreicht
stammt, woraus sich auch
In der Petition wurde die Schließung schwarzen Erscheinungsbild, da Kollmann. „Folgt man dieser Forde-
oder Umbenennung der Negerhütte unser Wort ‚Mohr‘ ableitet„ mit Steinkohleteeröl bestrichen, be- rung, müsste man in einem nächs-
gefordert. nannt. In Tiers gibt es einen Gelände- ten Schritt auch beispielsweise die
Für den Sprachwissenschaftler und romanischen Sprachen, wie z.B. in rücken, den „Alten Niger“. Nach ihm Nigerhütte umbenennen oder den
Toponomastikexperten der Süd-Tiro- fassanisch ‚neigher‘“, betont Koll- benannt sind z.B. das „Nigertal“, der Vornamen Moritz verbieten lassen,
ler Freiheit, Cristian Kollmann, ist die mann. Entsprechend oft kommt der „Nigerpass“ und die „Nigerhütte“. weil dieser von ‚Mauritius‘ stammt,
Streichung des deutschen Namens Begriff auch in Eigennamen und Flur- „Dass all diese Bezeichnungen woraus sich auch unser Wort ‚Mohr‘
absurd. „Der Begriff ‚Neger‘ ist, ety- namen vor und bezeichnet dabei nichts mit dem Schwarzafrikaner zu ableitet.“ | CK / SZ

NEUES AUS EUROPA

Das Virus, der Brexit und die Schotten


In Schottland wächst der Unmut. Über das Corona-Management der britischen Regierung und
über die schleppenden Brexit-Verhandlungen. Beides belastet Schottland schwer und ist Wasser
auf die Mühlen der Unabhängigkeitsbefürworter.

Kein Land in Europa, Italien eingeschlos- Belgien und England. Und auch das ist kein jener Chinas und der USA. Die Gespräche über
sen, wurde so hart von der Corona-Pandemie Zufall: Das schlechte Gesundheitswesen und die Zeit nach Dezember sind festgefahren. Ein
getroffen wie das Vereinigte Königreich. Fast die soziale Ungleichheit trugen dazu bei. Es harter Brexit ohne Austrittsabkommen ist nicht
44.000 Tote und über 312.000 bestätigte Infi- sind Altlasten der neoliberalen Politik unter vom Tisch. Im Gegenteil: Bis Ende Juni wäre
zierte musste das Land beklagen (Stand: 01.07.). Margaret Thatcher. Die Arbeitslosigkeit gehört eine Verlängerung der Brexit-Verhandlungen
Das ist kein Zufall, sondern Produkt der Politik in Teilen der schottischen Groß- und Arbeiter- um zwei Jahre möglich gewesen, aber die bri-
von Premierminister Boris Johnson. Großspurig stadt Glasgow zu der höchsten in Großbritan- tische Regierung verzichtet. Johnson liebäugelt
und demonstrativ hatte er noch im März in nien, zugleich ist das Durchschnittseinkommen offen mit einem harten Brexit.
den Krankenhäusern Hände geschüttelt, zu gering. Laut einer Reportage der BBC liegt die Die Schotten, die mit großer Mehrheit für ei-
einem Zeitpunkt, als sich die Pandemie längst Lebenserwartung in Teilen Glasgows bei nur nen Verbleib des Königreiches in der EU stimm-
wie ein dunkler Schatten über Europa gelegt 54 Jahren. Das entspricht ungefähr der durch- ten, müssen beinahe ohnmächtig zuschauen.
hatte. Wenig später landete Johnson selbst mit schnittlichen Lebenserwartung in Botswana! Schottland hat keinen Vertreter am Brexit-Ver-
Covid-19 auf der Intensivstation. Viel zu spät handlungstisch. Die Schottische Nationalpartei
reagierten Johnson und seine Regierung auf Brexit und kein (gutes) Ende SNP warnte: „Das Coronavirus wird zusammen
die unsichtbare Bedrohung. Zum Unmut über Johnsons lange Zeit kaum mit einem harten Brexit unaufhaltsam zu einem
Im Schlepptau der britischen Politik wurde vorhandenes Corona-Management kommt in wirtschaftlichen Desaster führen!“ Gewinnerin
auch Schottland von der Pandemie schwer Schottland der Ärger über die Brexit-Verhand- von Johnsons Politik könnte deshalb die SNP,
geschüttelt. Studien weisen darauf hin, dass lungen hinzu. Bis zum 31. Dezember ist Groß- und damit die Unabhängigkeitsbefürworter in
die Todesrate in Schottland je eine Million Ein- britannien noch Teil des EU-Binnenmarktes. Schottland werden. | SZ
wohner die weltweit dritthöchste ist – nach Eines Marktes, der ungefähr so groß ist wie

8
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

LOHNERHÖHUNGEN IM GESUNDHEITSWESEN

„Klatschen allein
ist zu wenig!“
Die Solidarität mit Ärzten, Pflegern und Freiwilligen in der Corona-Zeit war groß. Ob ein Ständchen auf dem Balkon oder vereinter Ap-
plaus: ein sogenannter „Flashmob“ jagte den anderen. Doch von Applaus können sich auch Ärzte, Pfleger und Freiwillige nichts kaufen.
Die Süd-Tiroler Freiheit wollte deshalb Lohnerhöhungen für die Mitarbeiter im Gesundheitswesen erreichen. Die SVP hatte andere Pläne.

von SVP und Lega den Antrag ab.


Begründung: Man wolle keine Lohn-
erhöhungen im Zusammenhang mit
Corona vornehmen, und eine Prä-
mienzahlung sei für das Gesund-
heitspersonal schon vorgesehen.
Atz Tammerle zeigte sich ent-
täuscht über diese „Ausrede“ der
Landesregierung: „Während die
SVP lediglich die Mitarbeiter der
Krankenhäuser prämieren will, die
im Corona-Einsatz waren, forderte
die Süd-Tiroler Freiheit in ihrem
Beschlussantrag, allen Ärzten und
Pflegekräften, Mitarbeitern der
Hilfs- und Rettungsorganisationen
und auch ehrenamtlich Tätigen
eine Sonderprämie bzw. dauerhaf-
te Lohnerhöhung zu gewähren. Ziel
war es also, die Ungleichbehandlung
zu beseitigen!“
Außerdem sei der Beschlussantrag
Bis an die Belastungsgrenze mussten viele Mitarbeiter im Gesundheitswesen in den letzten Monaten gehen. in Absprache mit den Betroffenen
ausgearbeitet worden, da es auch ihr
Wunsch gewesen sei, die Ungleich-
Ärzte und Pfleger, aber auch die in Aussicht gestellt, diese steht aber
SVP sagte (mal wieder) Nein behandlung bei der Ausbezahlung
Mitarbeiter der Freiwilligenorganisa- in keinem Verhältnis zum Einsatz und
Obwohl eine Lohnerhöhung für von Sonderprämien zu vermeiden.
tionen, haben in den letzten Monaten zu den Risiken der letzten Wochen.
die Mitarbeiter im Gesundheitswe- Eine dauerhafte Lohnerhöhung für
Großartiges geleistet. Sie sind oftmals Auch nicht alle Mitarbeiter kommen
sen seit langem versprochen wurde, das Gesundheitspersonal sei ebenso
über ihre körperliche und seelische gleichermaßen in den Genuss dieser
lehnte die Mehrheit mit den Stimmen überfällig. | SZ
Belastungsgrenze hinausgegangen. Einmalzahlung“, hält die Landtags-
Allzu oft mussten sie dabei auch ihre abgeordnete Myriam Atz Tammerle
eigene Gesundheit und die Gesund- fest.
heit ihrer Familienangehörigen aufs
Spiel setzen. Das zeigen die Zahlen: Möglichkeit der Anerkennung
233 Mitarbeiter des Sanitätsbetriebes,
Die Süd-Tiroler Freiheit hatte des-
zwölf Basisärzte und zwei Basiskin-
halb einen Beschlussantrag im Land-
derärzte hatten sich mit dem Corona-
tag eingebracht. Dieser sah vor, dass
virus angesteckt.
allen Mitarbeitern des Gesundheits-
Für all das gebührt ihnen Dank und
und Sozialwesens sowie der Freiwil-
Anerkennung, betont der Landtags-
ligenorganisationen, die im Corona-
abgeordnete der Süd-Tiroler Frei-
Einsatz waren, eine Bonuszahlung
heit, Sven Knoll: „Ohne die Ärzte
gewährt wird. Außerdem sollte es
und Pfleger in den Spitälern, aber
eine dauerhafte Lohnerhöhung für
auch ohne die Pflegekräfte in den
diese Mitarbeiter geben, und den
Altenheimen und die Mitarbeiter der
Freiwilligen sollte eine Dankesprä-
Freiwilligenorganisationen, wäre das
mie gezahlt werden.
Gesundheitswesen in Süd-Tirol zu-
„Mit dem Antrag haben alle im
sammengebrochen!“ Gerade diese
Landtag vertretenen Parteien die
Berufsgruppen hätten sich in der
Möglichkeit, ihre Dankbarkeit und Myriam Atz Tammerle und Sven Knoll bei der Vorstellung des Antrages.
Krise als systemerhaltend gezeigt.
Anerkennung gegenüber unseren
Verdienter Applaus also. Und
Corona-Helden auszudrücken“, un-
sonst? „Zwar wurde den Mitarbeitern
terstrichen Atz Tammerle und Knoll Die Pressekonferenz und der Filmbeitrag zum Thema:
des Gesundheitsbetriebes eine ein-
bei der Vorstellung des Antrages im suedtiroler-freiheit.com/bonus-gesundheitswesen
malige Bonuszahlung von 100 Euro
Landtag.

9
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

AUSGEBREMSTE TOPONOMASTIK

Alles läuft nach Plan! Dr. Cristian Kollmann ist


Toponomastikexperte der Landtagsfraktion
ALTA VAL DI NON der Süd-Tiroler Freiheit.

Am Nonsberg gibt es vier deutsche Wir erinnern uns: Spätsommer 2019. Die Fast ein Jahr ist seit dieser Medienkampagne
Dörfer. Sie kamen erst 1948 zu Süd- Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit hatte und Rückruderaktion der Landesregierung ver-
Tirol und gehörten davor zu Welsch- es erreicht, dass in einem einzigen Gesetz, dem gangen, und das Thema Toponomastik war seit-
Tirol. Europagesetz, statt „Alto Adige“ und „altoatesino“ dem nie mehr in den Schlagzeilen. Warum auch?
die laut Autonomiestatut offiziellen italienischen Schließlich läuft alles genau so, wie es sich die ita-
In den historischen Quellen er- Bezeichnungen „provincia autonoma di Bolzano“ lienischen Nationalisten und die Landesregierung
scheinen sie als „Deutschgegend“ und „della provincia di Bolzano“ verwendet wer- wünschen, denn: 1. In sämtlichen Landesgesetzen
oder „Deutschnonsberg“. Eine eigene den. Die Südtiroler Volkspartei hielt dies für keine heißt es durchwegs „Alto Adige“ und „altoatesini“
italienische Bezeichnung dafür hat es so schlechte Idee, denn sie stimmte dem Ände- – dies, obwohl es nicht einmal eine juristische
nie gegeben. Bestenfalls umschreiben rungsvorschlag der Süd-Tiroler Freiheit prompt Grundlage dafür gäbe. 2. In der fremdsprachi-
die Welschnonsberger die deutsche zu. Nicht gerechnet hat sie jedoch, allen voran gen Tourismuswerbung haben für mehrheitlich
Nachbargegend mit „paesi todes-ci“ Landeshauptmann Arno Kompatscher, mit dem deutsche Orte die italienischen bzw. pseudoita-
(= deutsche Dörfer). heftigen Gegenwind von Seiten der italienischen lienischen Vorrang. Dies, obwohl die zuständige
Medien. Ihnen war es einmal mehr gelungen, auch Behörde IDM die Richtlinie verabschiedete, der-
Auch offiziell gibt es keine italieni- die internationalen Medien einzuspannen und zufolge, beispielsweise im Englischen, nur für
sche Bezeichnung für den Deutsch- gegen Süd-Tirol zu hetzen. Umgehend knickte mehrheitlich italienische Orte die italienischen
nonsberg. Trotzdem bewerben ihn Kompatscher ein und rettete das faschistische und Ortsnamen und dagegen in allen anderen Fällen
Touristiker mit „Alta Val di Non“. Tirol-leugnende „Alto Adige“ ins Europagesetz zu- die deutschen Ortsnamen zu verwenden sind.
Doch „Alta Val di Non“ bezeichnet rück. Mehr noch: Fortan wurde die durchgehende Besagte Richtlinie ist das Ergebnis eines teilweise
den gesamten oberen Nonsberg und Übersetzung von „Südtirol“ mit „Alto Adige“ und genehmigten Beschlussantrages der Süd-Tiroler
nicht ausschließlich den obersten von „altoatesino“ mit „Südtiroler“ zur Pflicht er- Freiheit, um dessen Umsetzung sich Landeshaupt-
deutschen Teil. Der Begriff „Alta Val hoben. „Sudtirolesi“ darf es in der italienischen mann Kompatscher sogar persönlich bemüht hat-
di Non“ für den Deutschnonsberg ist Gesetzgebung keine mehr geben – von „Sudtirolo“ te. Doch irgendwie scheint auch da jemand kalte
somit irreführend. ganz zu schweigen. Füße bekommen zu haben und zu bremsen...

PRODUKTE IN LANDESEINRICHTUNGEN

Entgangener Millionenauftrag:
Die „walsche“ Milch...
Lokal kaufen, die heimische Wirtschaft stärken: so lautet das Gebot der Stunde. „Lokal kaufen und Solidarität zeigen“ predigten auch
die Landesräte Schuler und Achammer Anfang April. Doch was für den kleinen Mann gilt, scheint für das große Land nicht zu gelten.
Denn: Krankenhäuser, Mensen und Seniorenheime werden viele ihrer Lebensmittel in den nächsten vier Jahren in Italien kaufen!

Bis 2024 wird die Milch in den re Ausschreibungen an Unternehmen gibt, jeden Tag über hunderte Kilo-
Großeinrichtungen des Landes nicht aus Italien: Fleisch und Wurst werden meter aus Mittelitalien anzukarren.
von Süd-Tiroler Bauern kommen, künftig aus Rimini kommen, Obst Was kann man also tun, damit sich
sondern von einem Großbetrieb im und Gemüse aus Torreglia in Vene- dieses Fiasko in vier Jahren nicht
lombardischen Casalmaggiore. Der zien. Buon Appetito! wiederholt? Eine Direktvergabe der
Auftrag beläuft sich auf über sieben Die Süd-Tiroler Freiheit hat eine Aufträge an Süd-Tiroler Produzen-
Millionen Euro. Beim Ausschrei- Anfrage an die Landesregierung ten ist bei höheren Summen nicht
bungskriterium „Qualität“ schnitten gerichtet, um die Hintergründe zu möglich. EU-Vergaberecht und inter-
die heimischen und die italienischen diesem Ausschreibungs-Desaster zu nationale Abkommen sehen euro-
Anbieter gleich gut ab. Beim Kriteri- erfahren. Für die Abgeordneten Atz paweite Ausschreibungen ab gewis-
um „Nähe“ punktete der italienische Tammerle und Knoll ist klar: „Es kann sen Schwellenwerten vor. Dennoch
Anbieter damit, dass er ein Verteiler- nicht sein, dass in den vielen Ein- können Ausschreibungskriterien und
magazin in Bozen anmietete. Eine richtungen des Landes für Millionen Gewichtungen durchaus an lokale
Augenauswischerei, da die Produkte Euro auswärtige Produkte ausgege- Gegebenheiten angepasst werden.
jeden Tag von der Lombardei nach ben werden. Ein Schlag ins Gesicht Der Grat zwischen einer fairen Aus-
Bozen gebracht werden müssen. für Süd-Tirols Landwirtschaft!“ Zu- schreibung und der illegalen Bevor-
Doch damit nicht genug! Neben dem sei es ein ökologischer Unsinn, zugung von heimischen Betrieben,
dem Milchauftrag gingen auch ande- Waren, die es vor der eigenen Haustür ist aber schmal. | SZ

10
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

PRO UND CONTRA

Autonomie, Selbstbestimmung
und Corona...
Ist die Diskussion um Autonomie und Selbstbestimmung in der Corona-Zeit eine unnötige Provokation? Lässt sich die Süd-Tiroler Frei-
heit von der SVP vor den Karren spannen? Ist das Europa, von dem die Grünen gerne reden, nur ein Schönwettergebilde? Diese und
weitere Fragen diskutierten die Landtagsabgeordneten Sven Knoll und Brigitte Foppa in einem selbstproduzierten Pro und Contra.

Vieles fiel den coronabedingten Die Landtagsabgeordnete fragte


Einschränkungen zum Opfer, so auch Knoll im Zusammenhang mit eini-
die politische Debatte. Das wollte gen „Aktionen, die sehr provokant
die Süd-Tiroler Freiheit ändern und sind“, ob es ihm egal sei, dass damit
lud deshalb zu einem live übertrage- die Italiener im Land brüskiert wür-
nen Pro und Contra in den Landtag. den. Knoll meinte, dass hier einige
Foppa und Knoll stellten sich dabei politische Vorurteile bestünden und
gegenseitig Fragen, um den jeweils es auch Italiener gebe, die mit der
anderen aus der Reserve zu locken. Zugehörigkeit Süd-Tirols zu Italien
Foppa verwies z.B. darauf, dass nicht einverstanden seien.
Landeshauptmann Kompatscher Kontrovers diskutiert wurde auch
zur Rechtfertigung des Süd-Tiroler über eine mögliche Rolle der doppel-
Sonderweges auch die Süd-Tiroler ten Staatsbürgerschaft in der Corona-
Freiheit einspannte und wollte wis- Auch Politiker lassen sich ausreden: Knoll und Foppa beim Pro und Contra. Krise, über das Verhalten Österreichs
sen, ob sie damit nicht vor den Karren und über die Frage, ob Österreich
der SVP gespannt wurde. Knoll ant- ohne Italien gehen“, meinte Knoll. kein Verlass war, räumte Foppa ein. Süd-Tirol heute überhaupt noch will.
wortete, dass die Süd-Tiroler wissen Er wiederum wollte von Foppa wis- Allerdings seien die Grünen auch in Die 20-minütige Sendung kann auf
würden, dass Kompatscher nicht ein sen, ob die „grüne“ Wahrnehmung dieser Zeit für ein solidarisches Euro- den Kanälen der Süd-Tiroler Freiheit
glaubwürdiger Streiter für die Selbst- von Europa nicht konterkariert wur- pa gestanden. angeschaut werden. | SZ
bestimmung sei. „Viele Menschen de, als in der Corona-Krise jedes Land
haben sich in der Krise die Frage ge- die Grenzen schloss. Als glühende
stellt, ob es dem Land nicht besser Europäerin hätte es sie tatsächlich Das Pro und Contra zwischen Knoll und Foppa im Video:
gehen würde, wenn wir eigene Wege gestört, dass auf Europa eine Zeit lang suedtiroler-freiheit.com/knoll-foppa

Das Recht auf Selbstbestimmung...


In der Rubrik „Das Recht auf Selbstbestimmung…“ werden Hintergründe, verschiedene
Aspekte und aktuelle Entwicklungen rund um das Selbstbestimmungsrecht der Völker
beleuchtet. Heute: die Zugehörigkeit zur Europäischen Union und die Selbstbestimmung.

Es ist eine Ironie der Geschichte: Seit dem 31. Kommissionspräsident José Manuel Barroso Andere Wissenschaftler betonen, dass es
Jänner dieses Jahres ist das Vereinigte König- warnte: „Es wird äußerst schwierig werden, die wichtig ist ob Separationsbewegungen mit
reich – und damit Schottland – nicht mehr Teil Zustimmung aller anderen EU-Staaten für ein oder ohne Einverständnis des Mutterstaates
der EU. Dabei war gerade der drohende EU- Mitgliedsland, das sich aus einem alten Mit- erfolgen. Liegt ein Einverständnis vor, so dürfte
Ausschluss eines der wichtigsten Argumente gliedsland gelöst hat, zu bekommen“. nach dem sogenannten „Prinzip der Unions-
der Unabhängigkeitsgegner beim schottischen Doch diese Aussagen waren vor allem politi- treue“ und nach Erfüllung aller Beitrittsvoraus-
Unabhängigkeitsreferendum im September scher und weniger rechtlicher Natur. Dr. Peter setzungen – eine möglichst schnelle Aufnahme
2014. Schottland müsse, so die Behauptung Pernthaler, Rechtswissenschaftler und von 1975 erfolgen. Fehlt dieses Einverständnis, wird die
damals, bei einem Ja zur Unabhängigkeit aus bis 2000 Leiter des Instituts für Föderalismus- Aufnahme in die EU schwierig.
der EU austreten. Stimmt das? Und was be- forschung an der Universität Innsbruck, be-
deutet das für Süd-Tirol? zweifelte in einem Rechtsgutachten, dass ein Keine eindeutige Antwort
neuer Staat nach der Abspaltung das reguläre Die Meinungen zur anfangs gestellten Frage
Lücke im EU-Recht EU-Zulassungsverfahren bestreiten müsse. Es „Stimmt das?“ gehen also auseinander. Sicher
Explizit durch EU-Recht geregelt ist der Fall, gelte hier vielmehr das Völkerrecht. Der Status ist, dass es einen solchen Fall in der EU noch
dass sich ein Teil eines Mitgliedstaates abspal- der EU-Bürger und ihrer Freiheiten erfordere nicht gegeben hat; dass dieser Fall nicht im
tet, nicht. Dennoch ließ die EU-Kommission spezielle Übergangsregelungen, die in einer EU-Recht festgelegt ist und dass es deshalb sehr
2014 durchblicken, dass Schottland sich als neu relativ kurzen Übergangsfrist zu verhandeln breiten politischen Spielraum gibt. Sicher ist
gegründeter Staat um eine EU-Mitgliedschaft seien. Gleichwohl betont Pernthaler aber, dass auch, dass Süd-Tirol als Teil Österreichs auto-
bewerben und somit das übliche Beitrittsver- es für den neuen Staat keinen automatischen matisch auch Teil der EU wäre. Im Falle eines
fahren durchlaufen müsse. Der damalige EU- Übergang in die EU gibt. Freistaates voraussichtlich nicht. | SZ

11
T I R O L E R S T I M M E N 0 2 / 2 0 2 0 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

SONNTAGSÖFFNUNG
Meine
Muttersprache Wenige Gewinner,
ist viele Verlierer!
Deutsch Seit dem 5. Juli dürfen Geschäfte auch am Sonntag wieder öffnen. Die Sonntagsöffnung wur-
de coronabedingt für einige Monate ausgesetzt. Die Süd-Tiroler Freiheit spricht sich gegen
Sonntagsöffnungen im Handel aus. Und das aus guten Gründen.
Ich mache von
meinem Recht, „Die Öffnung am Sonntag nützt Auch die SVP ließ verlauten,
vor allem den großen Handelsket- dass sie keine große Freude an
DEUTSCH ten. Kleinere Betriebe können es der Sonntagsöffnung habe. Die
zu sprechen, sich nicht leisten, sieben Tage in Corona-Zeit habe gezeigt, dass die
der Woche offen zu halten“, warnt Süd-Tiroler auch ohne Einkauf am
Gebrauch! die Landtagsfraktion der Süd-Ti- Sonntag sehr gut über die Runden
roler Freiheit. Der kleinstruktu- kommen würden.
Beschwerden bei rierte Handel hierzulande sei für Warum wird diese dann nicht
Verletzungen der Sonntagsöffnungen ungeeignet: einfach abgeschafft? Weil auch
Zweisprachigkeits- „Zugespitzt ausgedrückt ist die in diesem Bereich der Staat das
pflicht können unter Sonntagsöffnung eine Wettbe- letzte Wort hat! Trotz vermeint-
werbsverzerrung zu Lasten klei- lich weltbester Autonomie wird in
folgender Nummer nerer Betriebe. Die Wertschöp- Rom entschieden, wann die Ge-
gemeldet werden: fung wird dadurch nicht mehr, schäfte in Süd-Tirol öffnen dürfen
sie verschiebt sich nur aufs Wo- und wann nicht. Deshalb ist für
Tel. 0471 412 236 chenende und in die Kaufhäuser!“ die Süd-Tiroler Freiheit klar: „Die
Außerdem dürfe nicht vergessen Kompetenz für die Öffnungszei-
oder 412 230
werden, dass der Sonntag für viele ten im Handel muss endlich auf
ein Tag für die Familie und die Süd-Tirol übergehen!“ | SZ Sonntagsöffnungen schaden in
Gemeinschaft sei. Süd-Tirol mehr als sie nützen!

Der Zopf Termine IMPRESSUM


Eigentümer und Herausgeber
Süd-Tiroler Freiheit / Landtagsfraktion
Süd-Tiroler Straße 13, 39100 Bozen

29.-31. Juli: Süd-Tiroler Freiheit / Regionalratsfraktion


Sitzungswoche des Landtages. Laubengasse 9, 39100 Bozen

Presserechtlicher Verantwortlicher
1. September: Stefan Zelger, BSc, BA
Sitzung des Regionalrates.
Redakteure dieser Ausgabe
Stefan Zelger, BSc, BA (SZ)
15.-18. September: Dr. Cristian Kollmann (CK)
Sitzungswoche des Landtages.
Fotos
Pixabay, Shutterstock (S. 1, 5, 9), Süd-Tiroler
22. September: Freiheit
Sitzung des Regionalrates.
Druck
Effekt GmbH (Neumarkt)

Sprechstunden: Eintragung
Eingetragen im Register der
Aufgrund der Corona-Krise sind zur- Druckschriften des Landesgerichts Bozen Nr.
zeit auch keine Sprechstunden möglich. 1/2015 vom 5.3.2015
Fragen und Anregungen können weiterhin
gerne an landtag@suedtiroler-freiheit.com
gesendet werden.

Ende September:
Bis vor kurzem durfte man laut Dekret von Nächste Ausgabe der „Tiroler Stimmen“.
Landeshauptmann Kompatscher zwar Feste
veranstalten, aber ohne Essen und Getränke
auszugeben. Genauso stelle ich mir eine Feier bei
der SVP vor.

12