Está en la página 1de 3

Blutzuckerwerte, abs.

Adressierung

Blutzuckerwerte

Auf Station 1 sind sechs Diabetiker zur Neueinstellung.


Bei ihnen werden engmaschige Tagesprofile erstellt, d.h. im Abstand von wenigen
Stunden wird der Blutzucker gemessen, um eine Insulin- bzw. eine
Ernährungsanpassung vorzunehmen.

In der Anlage findest Du die Laborzettel, auf denen die Laboranten die gemessenen
Blutzuckerwerte (in mg%) notiert haben.
Diese Werte werden dann in die Krankenakten eingetragen.

1. Der Stationsarzt bittet Dich, für eine Präsentation diese


Untersuchungsergebnisse in einer Excel-Tabelle übersichtlich darzustellen.
2. Außerdem benötigt er den Blutzuckerverlauf der Patienten als Liniendiagramm
auf einem extra Blatt.
(das Liniendiagramm findest Du im Diagramm-Assistenten beim Diagrammtyp
„benutzerdefinierte Typen“: Farbige Linien)

Für die nächste Aufgabe benötigen wir eine identische Tabelle. Kopiere Dir deshalb
die Tabelle „Blutzuckerwerte“ vom Tauschordner in Deine eigenen Dateien und öffne
das Tabellenblatt „Umrechnung“

3. Berechne den Blutzucker-Mittelwert des Tages für alle Patienten. (Keine


Dezimale)

Da in vielen wissenschaftlichen Dokumentationen der Blutzucker nicht mehr in mg


pro 100 ml Blut angegeben wird, sondern in Millimol, bittet Dich der Stationsarzt, den
Mittelwert umrechnen.

4. Finde im Internet den


Umrechnungsfaktor heraus und
notiere den ihn in Zelle K3

5. Berechne in Zelle I 4 den Wert in Millimol, 1 Dezimale


Nun kopiere, wie gewohnt, die Formel mit gedrücktem linkem Mauszeiger
nach unten. Beobachte das Ergebnis. Welche Formel steht in den folgenden
Zellen
I4: ………………………………...............
I5: …………………………………….……
I6: ………………………………………….

6. Gehen in die Bearbeitungszeile,


positioniere den Cursor hinter
die Formel. Drücke die F4-

JS
Blutzuckerwerte, abs. Adressierung

Taste.
Beobachtung: ............................................................................................

7. Kopiere nun wiederum die Formel mit gedrücktem linkem Mauszeiger nach
unten. Beobachte das Ergebnis. Welche Formel steht in den folgenden
Zellen?
I4: ………………………………...............
I5: …………………………………….……
I6: ………………………………………….

Ziehe Schlussfolgerungen!

Merke:

Unter dem Begriff ……………….…………… oder auch Bezug versteht man eine
………………………. bzw. einen ………………………… in einer Formel. Es wird also
nicht der Inhalt, sondern die ……………………… (z.B. B5, A7) der verwendeten Zelle
in die Formel eingesetzt. (=Adressierung von Zellen)

Beim Kopieren der Formel werden die Adressen


…………………………………………………………. Deshalb kann die Formel zur
Berechnung aller Nährwerte nach unten kopiert werden =
…………………………………………., man arbeitet also mit einem
…………………………………………..

In bestimmten Situationen darf sich ein Bezug in einer Formel durch das Ziehen des
Ausfüllkästchens …………………………….. Das ist immer dann der Fall, wenn auf
eine …………………………………….. Bezug genommen wird, die immer nur auf
einer ………………………………………………… im Tabellenblatt steht, z.B. E7. Man
wandelt dazu den relativen Bezug in einen …………………………………. um.
• Funktionstaste ………… drücken: Das …………………………………… wird
eingefügt
• …………………………….. per Tastatur einfügen.

…………………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………….

JS
Blutzuckerwerte, abs. Adressierung

JS