Está en la página 1de 12

KLUBZEITUNG DER SÜD -TIROLER FREIHEIT | 1-2017 | ERSCHEINT VIERTELJÄHRLICH

Gefährliche Schulexperimente Gut statt viel!

ELSASS, AOSTA... SÜD-TIROL?! 13 Jahre, 1.700 Stunden. Von der


Volks- bis zur Oberschule genießen
Es ist das Lieblingskind von Grünen, PD & Co.: die gemischtsprachige Schule. Suggestive Umfragen, geschönte die meisten Schüler hierzulande Ita-
Studien und Medienkampagnen sollen helfen, den Unterricht in der Muttersprache zu Fall zu bringen. Bei lienischunterricht. Trotzdem, so die
der SVP rennt die linksgrüne Phalanx damit, trotz warnender Beispiele, immer öfter offene Türen ein! Kritiker, seien die Italienischkenntnis-
se der Süd-Tiroler unzureichend. Dass
italienische Schüler viel schlechter
Deutsch können, wird fast nie thema-
tisiert. Dass 70 Prozent der Deutsch-
sprachigen schon fließend Italienisch
sprechen, ebenso wenig.
Die Lösung des vermeintlichen Pro-
blems: mehr! Der links-grüne Reflex.
Anstatt sich zu fragen, warum 13 Jahre
Unterricht zur Vermittlung des Italie-
nischen (angeblich) nicht ausreichen,
wird nach Ausweitung gerufen.
Doch die Antwort kann nicht „mehr“
heißen, sondern, wenn überhaupt,
„besser“. Gut statt viel. Italienisch
muss endlich als Fremd- und nicht
als Zweitsprache gelehrt werden. Mo-
derner Sprachenunterricht statt altba-
ckene Literaturrückschau. Immersion
und CLIL können der Anfang eines
(Irr)Weges sein, den das Aostatal längst

I
mmer wieder Artikel 19. Er ist einer der längsten und sprachigen Schüler die italienische Sprache mangelhaft be- beschritten hat. Elsass, Aostatal, Süd-
bedeutendsten Abschnitte im Autonomiestatut. Im Kern herrschten. Die Lösung? Gemischtsprachiger Unterricht! Tirol. Wollen wir das?!
geht es darum, dass „… der Unterricht in den Kinder- Doch stimmt dieser Befund? Der Sprecher der Süd-Tiroler
gärten, Grund- und Sekundarschulen in der Muttersprache Freiheit im Landtag, Sven Knoll, hat Ende 2015 eine Anfrage Stefan Zelger,
der Schüler, das heißt in italienischer oder deutscher Sprache, an die Landesregierung gerichtet und gefragt, wie es um Sekretär der Landtagsfraktion
von Lehrkräften erteilt [wird], für welche die betreffende die Sprachkenntnisse der Schüler in Süd-Tirol bestellt ist.
Sprache ebenfalls Muttersprache ist.“ Der Passus hat dazu Die ernüchternde Antwort: Die Landesregierung hat keine
beigetragen, dass sich die Süd-Tiroler ihre Identität und Ahnung! Dabei steht die muttersprachliche deutsche Schule
Sprache im fremden Staat erhalten konnten. Er ist so wichtig in Süd-Tirol im internationalen und internen Vergleich
wie kein Zweiter! gut da: sowohl die PISA-Studie als auch die Kollipsi-Studie
Artikel 19 steht unter Beschuss. Grüne, PD und einige Eltern- belegen ein deutlich besseres Abschneiden der deutschen
vertreter, mit freundlicher Unterstützung mancher Medien Schüler gegenüber ihren italienischen Kollegen. Studien
wie der „FF“ oder „Salto.bz“, bemängeln, dass die deutsch- aus der Schweiz, aber auch aus Israel (Fortsetzung Seite 2)

www.suedtiroler-freiheit.com/landtag

Autonomiestatut von SVP schon früher gebrochen!


Schon vor fast 15 Jahren wurde der wichtige Autonomieartikel 19, der den Unterricht in der Muttersprache
festschreibt, von der SVP gebrochen. Darin wird festgehalten, dass der Zweitsprachenunterricht von der
ADRESSFELD 2. oder 3. Klasse Volksschule an abgehalten wird. Das hielt die SVP aber nicht davon ab, den Italieni-
schunterricht bereits auf die 1. Klasse vorzuziehen. Ob diese Maßnahme zu besseren Sprachfähigkeiten
beigetragen hat, weiß man nicht. Die folgenden Landesregierungen haben die Sprachfähigkeiten der
Poste Italiane S.p.A. - Versand im Postabonnement - 70% NE/BZ Schüler nie gemessen. Die heutige Regierung weitete den Italienischunterricht dennoch weiter aus! (SZ)
1
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

UMSTRITTENES (Fortsetzung von Seite 1) zeigen zudem, dass möglichst frühes mehrmals betont wird, dass CLIL vor allem dazu dient, Sach-
WAHLGESETZ Sprachenerlernen nicht förderlich ist. Die Kinder müssten zu- fachinhalte zu lernen, wurde dieser Aspekt nicht gemessen.
erst in der eigenen Muttersprache Sicherheit gewinnen. „Das Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. In der Untersuchung

S
eit 2001 ist es den Provinzen hält die SVP aber nicht davon ab, am muttersprachlichen kommen nicht nur manipulative Fragen vor, sie zeigt auch
Bozen und Trient erlaubt, ihr Prinzip herumzudoktern“, kritisiert Knoll. Der Landtags- an mehreren Stellen, wo die Reise hingehen soll: „Es wird
eigenes Wahlgesetz für die bei- abgeordnete stützt sich auf das vor kurzem verabschiedete die Notwendigkeit unterstrichen, früher mit dem Unterricht
den Landtage zu erlassen. Während Bildungsgesetz, mit welchem die Ausweitung des sogenann- mit der CLIL-Methode zu beginnen. (…) Einige sehen
die Nachbarprovinz im Süden schon ten CLIL-Unterrichts von SVP & Co. durchgeboxt wurde. den besten Weg in einer Vorverlegung auf die Grund- und
im März 2003 ein eigenes Wahlgesetz CLIL steht für „Content and Language Integrated Learning“, Mittelschule.“
eingeführt hat, wählen die Süd-Tiroler was bedeutet, dass Fachunterricht in der Zweitsprache erteilt Ein Blick über die Landesgrenzen zu anderen Minderheiten
ihren Landtag im Wesentlichen nach wird, z.B. Mathematik in Italienisch. Die Landtagsabge- in Italien sollte als Warnung dienen. Beispiel Aostatal: Nach
dem alten Regionalgesetz, das aus ordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, dem Zweiten Weltkrieg hatten im Aostatal knapp 90 Prozent
dem fernen Jahr 1983 stammt. Nun hat im Gesetzgebungsausschuss und im Landtag gegen die der Bevölkerung Französisch bzw. Frankoprovenzalisch als
soll Süd-Tirol ein neues Wahlgesetz Ausweitung von CLIL gekämpft. Die Methode bewirke Muttersprache. Nach der Einführung gemischtsprachiger
bekommen. nicht „nur“ eine Aushöhlung der Autonomie, sondern auch Schulen geben heute nur noch 27 Prozent der Aostaner
eine Schlechterstellung von zahlreichen Lehrern: „Für den Frankoprovenzalisch und 2 Prozent Französisch als Mut-
Die Landtagsabgeordnete der CLIL-Unterricht können zwar Personen mit Fachkenntnissen tersprache an. Italianisierung erfolgreich abgeschlossen!
Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz eingestellt werden, doch müssen sie weder in der üblichen Die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit werden
Tammerle, ist Mitglied im Gesetz- Rangliste eingetragen sein noch über eine entsprechende weiterhin für den Erhalt der muttersprachlichen Schule
gebungsausschuss, in dem das neue Lehrerausbildung verfügen!“ kämpfen: „Ohne diesen gibt es langfristig kein Überleben
Wahlgesetz behandelt und am 24. Bereits seit mehreren Jahren wird der CLIL-Unterricht als Minderheit im fremdnationalen Staat. Wir werden nicht
Februar angenommen wurde. Atz an Süd-Tirols Oberschulen getestet. Die Ergebnisse des zulassen, dass wir wie das Aostatal enden!“ (SZ)
Tammerle hat dem Wahlgesetz aus Experiments sind verheerend: Die Italienischkenntnisse
mehreren Gründen nicht zugestimmt: verschlechterten sich durch das babylonische Experiment Sehen Sie dem Link folgend im Video:
Das warnende Beispiel Aostatal. Inter-
„Das Gesetz sieht keine Direktwahl sogar; im Unterricht konnte nur ein Drittel (!) des sonsti- views mit Lehrern und Passanten im
des Landeshauptmannes vor und gen Pensums geschafft werden. Und obwohl in der Studie Aostatal.
berücksichtigt damit nicht eine alte
Forderung der Süd-Tiroler Freiheit.“
Sie spricht sich zudem strickt gegen
die Aufstockung der Landesregierung
von derzeit neun auf elf Mitglieder
aus. Auch von der Beibehaltung der Zu viele Italiener in öffentlichen Stellen
Frauenquote hält Atz Tammerle wenig:
„Es widerspricht dem Prinzip der in-
dividuellen Selbstbestimmung, wenn
ITALIEN BRICHT AUTONOMIE!
Frauen allein zwecks Erfüllung der Der Proporz ist eine der wichtigsten Säulen der Autonomie. Doch genau wie bei der Pflicht zur Zweispra-
Frauenquote zur Kandidatur regel- chigkeit, schert sich der Staat kaum darum! Immer wieder hat die Süd-Tiroler Freiheit im Landtag Missach-
recht gezwungen werden müssen. Das tungen des Proporzes angeprangert und Anfragen diesbezüglich eingereicht. Das Landesstatistikinstitut
passive Wahlrecht wird durch diese ASTAT bestätigt nun, dass es sich hier nicht um Einzelfälle handelte, sondern System dahintersteckt: Der
Regelung grob beschnitten!“ Proporz wird bei keiner staatlichen Behörde eingehalten!

E
Über das Wahlgesetz wird demnächst s gibt Artikel im Autonomiestatut, die von natio- oder weniger an den Proporz! Ganz anders stellt sich die
im Landtag abgestimmt. Atz Tam- nalistischen italienischen Parteien wie dem „Partito Situation bei den staatlichen Behörden wie Post, INPS,
merle wird als Mitglied des Gesetzge- Democratico“ (PD) und von den Grünen immer INAIL, Bahn oder Gericht dar. Die Sprachgruppenverteilung
bungsausschusses hierfür einen Min- wieder angegriffen werden. Einer davon ist gleichzeitig mit der Bediensteten weicht hier weit vom Proporz ab. Fast jede
derheitenbericht vorlegen. (SZ/MAT) der Wichtigste: Artikel 89, der Proporz. Er soll garantie- zweite Stelle ging an Italiener!
ren, dass die Vergabe von Arbeitsplätzen im öffentlichen „Der Staat macht damit genau das, was der PD will und
Dienst im Verhältnis der Stärke der drei Sprachgruppen was er im Autonomiekonvent wiederholt forderte: die
im Land erfolgt. Dies betrifft Stellen bei den Gemeinden, Abschaffung des Proporzes und ein ‚modello paritetico‘“,
dem Land und von staatlichen Einrichtungen in Süd-Tirol. kritisiert Stefan Zelger, Sekretär der Landtagsfraktion der
Grundlage dafür ist die Volkszählung, die zuletzt im Jahr Süd-Tiroler Freiheit. „Wir verurteilen die systematischen
2011 durchgeführt wurde. Der Proporz hat entscheidend Rechtsbrüche des Staates auf das Schärfste und nehmen
zur Befriedung Süd-Tirols beigetragen. Doch wird diese auch die Landesregierung in die Pflicht, hier entschiedener
wichtige Bestimmung auch eingehalten? zu intervenieren anstatt mit den Augen zu rollen, wenn die
Das ASTAT zeigt auf, dass die Stellenverteilung bei den Lo- Süd-Tiroler Freiheit im Landtag auf die vielen Probleme
kalverwaltungen insgesamt nicht stark vom Proporz abweicht: hinweist“, betont Zelger. „Der Proporz war und ist entschei-
Bei Land und Gemeinden sind 70,7 Prozent Deutsche (Volks- dend für die Selbstbehauptung unserer Volksgruppe. Er hat
Sehr wohl befürwortet Myriam Atz Tammerle zählung 69,4 Prozent), 25,9 Prozent Italiener (Volkszählung sich auch als friedensstiftendes Instrument bewährt. Daran
eine fixe Ladinervertretung im Landtag. Die 26,1 Prozent), und 3,4 Prozent Ladiner (Volkszählung 4,5 zu rütteln, ist schlichtweg unverantwortlich“, unterstreicht
negativen Aspekte des Wahlgesetzes überwie-
gen aber. Prozent) angestellt. Land und Gemeinden halten sich mehr die Süd-Tiroler Freiheit. (SZ)

2
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Zahl des Monats

1.000
13

So viele Pendler warten noch auf die


Auszahlung des Pendlergeldes, um
das 2015 angesucht wurde. Diese
Zahl geht aus einer Landtagsanfrage
der Abgeordneten der Süd-Tiroler
Freiheit hervor. Während das Land
Im Landtag zeigte die Süd-Tiroler Freiheit Wege auf, wie das fundamentale Recht der Süd-Tiroler auf Gebrauch der Mutterspra- von seinen Bürgern erwartet, dass
che besser umgesetzt werden kann (Bild oben v.l.: Pressesprecher Cristian Kollmann, L.-Abg. Sven Knoll, L.-Abg. Myriam Atz Gebühren und Abgaben pünktlich
Tammerle, L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer und Landtagssekretär Stefan Zelger). Gerade bei Medikamenten ist der Gebrauch der bezahlt werden, braucht es selbst
Muttersprache besonders wichtig. In anderen Ländern sind zwei- und mehrsprachige Beipackzettel keine Seltenheit (Bild unten).
oft Jahre für die Auszahlung des
Pendlergeldes! (SZ)

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie... Zusammenarbeit zwi-


schen Österreich und
BEIPACKZETTEL IM INTERNET Süd-Tirol verstärken!

Es ist ein ungelöstes Problem, das die Grenzen der Süd-Tiroler Autonomie aufzeigt: Deutsche Beipackzettel
bei Medikamenten. Seit fast 30 Jahren besteht die gesetzliche Pflicht, dass Etiketten und Beipackzettel Der Landtagsabgeordnete der
von Medikamenten und Generika in Süd-Tirol auch in deutscher Sprache verfügbar sein müssen. Obwohl Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, hat
das Recht auf Muttersprache gerade in diesem Bereich von großer Bedeutung ist, sind die Beipackzettel an der Festveranstaltung im öster-
immer noch rein Italienisch. Die Süd-Tiroler Freiheit will das Problem nun zumindest lindern. reichischen Parlament zur Überga-
be des Bundesratsvorsitzes an Tirol

A
uf einer Pressekonferenz im Landtag fand der Um das Problem zu entschärfen, haben die Landtagsabge- teilgenommen. Der Bundesrat ist die
Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven ordneten der Süd-Tiroler Freiheit einen Beschlussantrag zweite Kammer im österreichischen
Knoll, deutliche Worte: „Seit 30 Jahren warten ausgearbeitet, der Anfang Februar einstimmig im Landtag Parlament und setzt sich aus Vertretern
wir Süd-Tiroler auf unser Recht auf deutsche Beipackzettel. gutgeheißen wurde. In Zukunft sollen Medikamentenbei- der Bundesländer zusammen.
De facto sind nämlich erstens die Zettel nicht beigepackt, packzettel auf einer Internetseite bzw. mit einer App, die
sondern sie werden erst auf Verlangen des Kunden in der das Einscannen des Barcodes vorsieht, in deutscher Sprache Knoll gratulierte Sonja Ledl-Ross-
Apotheke eigens ausgedruckt. Zweitens gibt es für man- abgerufen werden können. Für dieses Projekt wird sich die mann zur Übernahme des Vorsitzes
che Medikamente dennoch keine Ausdrucke in deutscher Landesregierung in Zusammenarbeit mit der Süd-Tiroler und regte eine Intensivierung der Kon-
Sprache. Diese im Jahr 2006 gefundene Regelung ist somit Apothekerkammer bzw. der Arzneimittelagentur und den takte mit dem Süd-Tiroler Landtag
äußerst unbefriedigend!“ Medikamentenherstellern einsetzen. an. „Die Zusammenarbeit der Tiroler
Doch sind mehrsprachige Beipackzettel überhaupt umsetz- Für die Süd-Tiroler Freiheit ist dies ein Schritt in die richtige Landesteile scheitert allzu oft an den
bar? Die Antwort lautet Ja! In der Schweiz sind Beipackzettel Richtung, aber nicht die endgültige Lösung des Problems. nationalstaatlichen Gesetzen, aber
auf Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar, in Belgien Dieses ist erst zufriedenstellend gelöst, wenn die Beipackzet- auch an der Kirchturmpolitik im ei-
auf Niederländisch, Französisch und Deutsch. Ähnlich wie in tel auch wirklich in deutscher Sprache beigepackt werden! genen Land. Diese Hindernisse gilt es
Belgien ist die Situation in Luxemburg, da auf Grund eines (SZ/CK/SK) durch eine verstärkte Zusammenarbeit
Lieferabkommens die große Mehrheit der Medikamente zu überwinden, damit die Interessen
aus Belgien stammt. In Finnisch und Schwedisch sind die Sehen Sie dem Link folgend im Video: von ganz Tirol in Wien, Rom und
Die Pressekonferenz im Landtag zur
Beipackzettel in Finnland erhältlich. Ebenso zweisprachig, Vorstellung des Beschlussantrages zu den Brüssel gemeinsam vertreten werden“,
und zwar Englisch und Französisch, sind sie in Quebec. Beipackzetteln. betonte Knoll in Wien. (SK/SZ)

3
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Toponomastik-„Kompromiss“
DAS PAPIER NICHT WERT!

L
ange Gesichter bei der Südtiroler Volkspartei: Ro- seit Generationen tagtäglich begangen werden und daher
berto Bizzo, Landtagspräsident, Koalitionspartner „effektiv in Gebrauch“ sind, sollen auf Landesebene
der SVP und Mitglied der Sechserkommission, abgesegnet werden! Nur über die nicht oder kaum ge-
änderte seine Meinung und sagte nun doch Nein zur bräuchlichen Orts- und Flurnamen, also de facto über
Durchführungsbestimmung zur Toponomastik. Das ist die gewissermaßen „kleineren“ Kulturverbrechen, könnte
[FIRMIANO]
gut so! Warum? man verhandeln!
Das was die Südtiroler Volkspartei mantraartig als Kom- Und wie ist die Reaktion der italienischen Partner? Diese
Reinhold Messner vermarktet Schloss promiss angepriesen hat, war das Papier nicht wert. All die sind ausnahmslos alle Nationalisten und verteidigen die
Sigmundskron in allen Sprachen als
„Schloss/Castello/Castle usw. FIRMIAN“. Jahre und Jahrzehnte hat die SVP einen wissenschaftlich faschistischen Kulturverbrechen auf Punkt und Beistrich.
fundierten und faschistisch unbelasteten Diskurs in Bizzo & Co haben also wieder ihr wahres Gesicht gezeigt!
Doch warum entscheidet er sich nicht der Toponomastikfrage gemieden. Stattdessen war sie Das hat die SVP nun davon: Sie hat sich argumentativ
für den korrekten und fast 600 Jahre immer mehr, und dies besonders in letzter Zeit, dazu in eine Sackgasse hineinmanövriert und steht mit dem
alten Namen „Sigmundskron“? Die
Umbenennung des Schlosses von „Fir- bereit, möglichst viele faschistische Orts- und Flur- Rücken zur Wand! Sie reichte ihren italienischen „Freun-
mian“ zu „Sigmundskron“ ist in einer namen amtlich anzuerkennen, unter diesen sogar die den“ den kleinen Finger, doch diese wollen natürlich die
Urkunde aus dem Jahr 1473 festgehal- „Vetta d’Italia“, das Paradebeispiel für das faschistische ganze Hand! So lange die SVP nicht einsieht, dass den
ten: „Wir Johannes von Gottes Gnaden Kulturverbrechen schlechthin! Unmissverständlicher italienischen Nationalisten und Faschismusverteidigern
Bischoue zu Trienndt. Bechennen [...]
das vorgenant sloss Firmian [...] sol denn je betätigen sich Kompatscher, Zeller, Steger und nur mit wissenschaftlichen, faschistisch unbelasteten Ar-
genant und gehaisen sein Sigmunds- Achammer als Mitläufer und Förderer eines ins Positive gumenten und internationalen Richtlinien beizukommen
kron.“ verdrehten Faschismus und als Verhöhner und Verräter ist, wird sie immer den Kürzeren ziehen! Und dies nicht
des kollektiven Tiroler Kulturerbes. Kompromiss vom nur auf ihre eigenen Kosten, sondern auch auf Kosten
„Firmiano“ ist eine tolomeische
Konstruktion, und „Firmian“ für das Kompromiss vom Krompromiss vom Kompromiss! Ihr der Entfaschistisierung und Befriedung Südtirols. Die
Schloss eine Messnersche Re-Kon- ständiges Entgegenkommen begründet die SVP damit, Toponomastik muss endlich und ausschließlich wieder
struktion! Echt italienisch ist der dass man all jene so genannten „italienischen“ Namen, im Süd-Tiroler Landtag behandelt werden! (CK)
Name zuerst als „Formiano“, z.B. die effektiv in Gebrauch sind, amtlich beibehalten soll-
noch 1760 „Castello Formiano, sotto Dr. Cristian Kollmann ist Sprachwissenschaftler sowie Presse- und
Bolgiano“, und in der italienischen te. Diese Argumentation ist äußerst zynisch, denn im Kommunikationssprecher der Landtagsfraktion der Süd-Tiroler
Mundart als „Sibizzicron“ überlie- Klartext bedeutet dies: All jene Kulturverbrechen, die Freiheit.
fert.

Anfragen der Süd-Tiroler Freiheit


Die Post hat in ganz Italien Dieselfahrzeuge angekauft. Zur gleichen Zeit studierten an der FUB 1.968 Süd-Tiroler.
Die Süd-Tiroler Freiheit wollte wissen, wie viele davon Während die FUB fast gänzlich vom Land bezahlt wird, nimmt
in Süd-Tirol zum Einsatz kommen werden und warum sich der Beitrag an die LFU sehr bescheiden aus. 2016 bezahlte
Für einheitliche man nicht auf umweltfreundlichere Systeme setzt. das Land knapp 57,4 Millionen Euro für die FUB und knapp
Verkehrsordnung 0,2 Millionen Euro für die LFU. Die Medizinische Universi-
Landeshauptmann Kompatscher antwortete, dass es von der Post tät, Hauptausbildungsstätte der künftigen Süd-Tiroler Ärzte,
Der Landtag will Rom und die keine genauen Informationen gebe, wie viele der Fahrzeuge in bekommt überhaupt keine Zuschüsse aus Süd-Tirol.
EU-Parlamentarier zu einer EU-weit Süd-Tirol eingesetzt würden. Im Zuge der aktuellen Verhand-
einheitlichen Straßenverkehrsordnung lungen zur Vereinbarung über den Postdienst hierzulande wurde Der Süd-Tiroler Freiheit wurde berichtet, dass im
auffordern. Ein entsprechender An- laut Kompatscher die Forderung erhoben, in den nächsten drei Bozner Krankenhaus die Formulare für Unfallmel-
trag der Süd-Tiroler Freiheit wurde Jahren ca. 20 Postautos mit Elektro- oder Gasantrieb anzukaufen. dungen ans INAIL nur noch in italienischer Sprache
vom Landtag mit großer Mehrheit verfügbar sind. Die Süd-Tiroler Freiheit wollte wissen:
angenommen. Einbringer Bernhard Als Zusatzangebot zur Landesuniversität Innsbruck stimmt das?
Zimmerhofer freut sich: „Die immer (LFU) wurde 1997 die Freie Universität Bozen (FUB)
noch einzelstaatlich bestehenden Un- gegründet. Die Süd-Tiroler Freiheit wollte in Erfah- Antwort der Landesregierung: Ja. Der Sanitätsbetrieb wurde
terschiede in der Verkehrsordnung er- rung bringen, wie viele Süd-Tiroler in Innsbruck und daraufhin von Landesrätin Stocker angewiesen, diesen Missstand
geben keinen Sinn. Mit einem einheit- wie viele in Bozen studieren. Außerdem, wie viel Geld zu beheben. Die Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit werden
lichen Regelwerk kann den Bürgern die jeweilige Universität vom Land Süd-Tirol bekommt. die Umsetzung überprüfen. (SZ)
das Reisen erleichtert werden. Auch
Dem Link folgend finden Sie ausführliche In-
ist mit einer sinkenden Anzahl von Anfang 2016 waren 3.768 Studierende an der LFU und 354 formationen ALLER Anfragen der Süd-Tiroler
Verkehrsunfällen zu rechnen!“ (CK) an der Medizinischen Universität Innsbruck eingeschrieben. Freiheit im Landtag.

4
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

INFORMATIONSABEND
Auftraggeber: Regionalratsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit, Bozen • regionalrat@suedtiroler-freiheit.com • www.suedtiroler-freiheit.com/regionalrat

Vom 1.Weltkrieg
bis zur Europaregion

TIROL
30. MAI 2017
INNSBRUCK
HOTEL SAILER GROSSE PODIUMSDISKUSSION
MIT VERTRETERN ALLER TIROLER
20 UHR - SAAL TYROL OPPOSITIONSPARTEIEN

Der Kaiser in Bozen:


Skandal um die Briefwahl Einladung zu Vortrag
und Filmvorführung
WAHLZETTEL FÜR DEN MÜLL
Während in Österreich die Bundespräsidentenwahl wiederholt und verschoben werden musste, weil Unre- Am 22. April 1917 besuchte das jun-
gelmäßigkeiten bei den Wahlkarten möglich waren, gibt es in Süd-Tirol nun einen größeren Skandal. Eine ge österreichische Kaiserpaar Karl
Landtagsanfrage der Süd-Tiroler Freiheit hat brisante Daten zu Tage gebracht. Tausende Briefwahlstimmen und Zita Bozen, um die Ausstellung
wurden bei der letzten Landtagswahl und beim Flughafenreferendum ungezählt vernichtet! „Kaiserjäger im Felde“ zu eröffnen.
Der Besuch wurde fotographisch und

B
ei der Landtagswahl 2013 waren 7.993 Wahlkar- Die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit ha- filmisch festgehalten.
ten termingerecht eingelangt. Ganze 1.958 Briefe ben deshalb die Heimatfernenverbände in Österreich und
wurden von der italienischen Post dem zuständigen Deutschland informiert. Damit wollen sie den Druck auf Anlässlich des 100. Jubiläums dieses
Landesamt erst nach dem Wahltag zugestellt und – wie vom die Landesregierung zur Verbesserung des Briefwahlsys- Ereignisses sowie im Rahmen von
Gesetz vorgesehen – vernichtet. Beim Referendum zum tems erhöhen. „Jede Stimme ist gleich viel wert. Das neue diversen Veranstaltungen von Seiten
Bozner Flughafen wurden 1.186 Briefwahlstimmen zu spät Wahlgesetz muss diesem Grundsatz gerecht und in Bezug der Region zum Ersten Weltkrieg ver-
zugestellt und ebenfalls ungezählt beseitigt. auf die Briefwahl dringend geändert werden“, unterstreicht anstaltet die Regionalratsfraktion der
Die Süd-Tiroler Freiheit konnte nicht nur die Anzahl der Atz Tammerle. Süd-Tiroler Freiheit eine Filmvorfüh-
zu spät zugestellten Kuverts in Erfahrung bringen, sondern Im April wird ein neues Wahlgesetz für Süd-Tirol im Land- rung über den Besuch des Kaiserpaares
auch den Zeitpunkt der Lieferung. Besonders brisant dabei: tag behandelt. Im Rahmen der anstehenden Überarbeitung und der Frontinspizierung von Kaiser
Drei Tage nach der Landtagswahl wurden 1.114 Wahlkarten wollen die Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit eine Ver- Karl in Welschtirol.
zugestellt. Beim Flughafenreferendum konnte man denselben besserung erwirken. Vor allem die Fristen sollen angepasst
Vorgang beobachten. Auch hier wurde ein Großteil der werden, damit sich ein solches Fiasko nicht mehr wiederholt. Die Veranstaltung, die zudem von
später vernichteten Wahlzettel – 771 an der Zahl – genau Aber auch die italienische Post wird in die Pflicht genommen. einem wissenschaftlichen Vortrag des
drei Tage später ausgeliefert! Die Süd-Tiroler Freiheit fordert, dass der Skandal lückenlos Archäologen Rupert Gietl über die
„Das kann kein Zufall sein“, zeigt sich Landtagsabgeordnete aufgearbeitet wird. Wenn nötig, auch gerichtlich! (SZ) Kriegsfront umrahmt werden wird,
Myriam Atz Tammerle überzeugt. „Der Verdacht liegt nahe, findet im Josefsaal des Kolpinghauses
dass die Post hier in skandalösem Ausmaß geschlampt hat. Sehen Sie dem Link folgend im Video: in Bozen (Adolph-Kolping-Straße 3)
Die Pressekonferenz zum Skandal um die
Tausende von Süd-Tiroler Heimatfernen wurden um ihr Briefwahlen mit allen Hintergründen am Freitag, den 21. April 2017 mit
Wahlrecht gebracht. Das ist nicht hinnehmbar!“ und geplanten Maßnahmen. Beginn um 19.30 Uhr statt. (CK)

5
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

REGIONALRAT: Färöer will die Unabhängigkeit


UNNÖTIG WIE
EIN KROPF! „EIN WICHTIGER SCHRITT
Der Fraktionssprecher der Süd-Tiro-
ler Freiheit im Regionalrat, Bernhard
ZUR UNABHÄNGIGEN
Zimmerhofer, zeigt sich einmal mehr
ernüchtert: „Der Regionalrat ist schon
FÄRÖISCHEN REPUBLIK!“
lange nicht mehr tragbar. Er ist zu Im Nordatlantik, zwischen Britannien, Norwegen und Island, liegen die Färöer. Die „Schafsinseln“, so die
einem reinen Debattierclub verkom- Bedeutung von Färöer, gehören offiziell zu Dänemark. Doch die knapp 50.000 Einwohner sprechen ihre
men, der den Steuerzahler viel Geld eigene Sprache und sehen sich als eigenes Volk. Die Färöer genießen praktisch eine Vollautonomie, die
kostet, geleichzeitig aber nichts bringt. deutlich weiterreicht als jene Süd-Tirols. Sie sind ein Staat im Staat. Nun will man die völlige Unabhängigkeit
Er ist überflüssig wie ein Kropf!“ erreichen und erste Schritte zur Gründung einer unabhängigen färöischen Republik setzen!

T
Ein bezeichnendes Beispiel für die ór Marni Weihe ist Vertreter der Partei Tjóðveldi Warum wollen die Färöer überhaupt die Selbstbestim-
Ineffizienz des Regionalrates war die (sprich: Tschouweldi = Republikaner) sowie Vize- mung und in einem zweiten Schritt die Unabhängigkeit?
Sitzung am 25. Jänner, wo über sieben vorsitzender der Jugendorganisation der Europäi-
Anträge abgestimmt werden sollte. schen Freien Allianz (EFAy). Der Jungpolitiker setzt sich für Obwohl die färöische Heimatregierung volle Kompetenz
Drei der Anträge wurden aufgrund die Unabhängigkeit seines Landes ein. Cristian Kollmann, und Rechtsprechung in wichtigen Politikbereichen hat (z.
fehlender Aktualität ganz vertagt bzw. Pressesprecher der Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Frei- B. Finanzen und Steuern, Bildung, Gesundheitswesen und
zurückgezogen. Ein weiterer Antrag heit, hat für die Tiroler Stimmen mit Tór Marni Weihe ein soziale Dienste), bleiben einige Kernbereiche der Gesellschaft
betraf nur das Trentino alleine. Ein Ta- Interview geführt. unter dänischer Herrschaft (z. B. Polizei, Gerichte und
gesordnungspunkt betraf Maßnahmen
zum Schutz der Familie, obwohl das
Thema bereits im Süd-Tiroler Landtag
behandelt wurde. Ein Antrag der Op-
position zur Aushöhlung der Region
durch Übertragung von Kompeten-
zen auf dem Sachgebiet der Wahl der
Gemeindeorgane, der Personalord-
nung usw. wurde erwartungsgemäß
abgelehnt. Nur ein Antrag fand eine
breite Mehrheit. Die Sitzung begann
um 10.00 Uhr und endete bereits um
12.30 Uhr. Fazit: Außer Spesen nix
gewesen!

„Unsere Anträge zur Abschaffung des


Regionalrates bzw. zur Reduzierung Tór Marni Weihe setzt sich mit seiner Partei Tjóðveldi, Republikaner, für die Unabhängigkeit der Färöer von Dänemark ein. Die Färöer führen
der Sitzungen auf eine unbedingt not- eine eigene Flagge, haben eine eigene Fußballnationalmannschaft und gelten als „Nation innerhalb der Reichsgemeinschaft mit Dänemark“.
Sie genießen eine weitreichende Autonomie, u.a. mit eigener Landespost, Finanz- und Bildungshoheit. Alles Kompetenzen, die Süd-Tirol nicht
wendige Anzahl pro Jahr wurden leider hat. Das Autonomiegesetz von 1948 wurde 2005 durch den Vertrag von Fámjin zu Gunsten der Färöer ausgeweitet. Dadurch kamen auch
mehrheitlich abgelehnt“, ärgert sich Kompetenzen in der Außenpolitik dazu. Obwohl die Inselgruppe zu Dänemark gehört, ist sie nicht Teil der EU.
Zimmerhofer. Die Geldverschwen-
dung geht weiter. (BZ/SZ) Am 25. April 2018 – dem Tag der Nationaflagge der Außenpolitik). Die volle Unabhängigkeit zu sichern, würde
Färöer – wird die Bevölkerung der Insel über die Selbst- es den Färöern ermöglichen, an den Olympischen Spielen
Bernhard Zimmerhofer wollte mit einem
bestimmung abstimmen. Um was geht es da genau? teilzunehmen, Handelsgeschäfte mit anderen Staaten und
Antrag im Regionalrat erreichen, dass die
Sitzungen des unnötigen Gremiums auf ein Nationen zu unterhalten sowie die Mitgliedschaft internati-
Minimum reduziert werden. Der Antrag fand Es geht um einen Verfassungsentwurf, der das Recht der Fä- onaler Organisationen wie der Vereinten Nationen und der
aber keine Mehrheit.
röer auf Selbstbestimmung festschreibt. Die Färöer stimmen Europäischen Union zu beantragen.
also nicht offiziell für oder gegen die Unabhängigkeit ab,
sondern über die Verabschiedung der Verfassung. Dies ist ein Wie wird die dänische Regierung auf das Referendum
wichtiger erster Schritt zur Gründung einer unabhängigen reagieren? Wird sie es überhaupt zulassen? Wird sie das
färöischen Republik. Die Festschreibung des Selbstbestim- Ergebnis im Falle eines Jas akzeptieren?
mungsrechts bedeutet, dass die Färöer, ohne Behinderung
durch den Zentralstaat wie sie z.B. in Katalonien stattfindet, Wir wissen nicht, ob die dänische Regierung die Abstimmung
sich dem dänischen Königreich entziehen können und zulassen wird. Der derzeitige dänische Premierminister und
unabhängig werden. dessen Vorgänger sowie Juristen des Büros des Premier-
ministers sagen alle das Gleiche: Die färöische Verfassung
hat sich im Rahmen der dänischen (Forsetzung auf Seite 7)

6
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

(Fortsetzung von Seite 6) Verfassung zu bewegen. Dies be- Auf jeden Fall wird das Referendum Geschichte schreiben, ASYLSUCHENDE
stätigt, dass es nur einen dänischen Staat gibt, der unteilbar denn es geht um ein Staatsgesetz. In Katalonien ist die LERNEN KAUM
ist. Zuwiderhandlungen seien illegal und würden faktisch Situation sehr ähnlich, doch der größte Unterschied dort,
als Unabhängigkeitserklärungen interpretiert. Doch aus dem im Vergleich zu Dänemark, ist natürlich die Hartnäckigkeit DEUTSCH
Entwurf des neuen Verfassungstextes geht hervor, dass die der spanischen Regierung in dieser Frage. In einer Reihe
färöischen Behörden pragmatisch sind und ausdrücklich von Punkten halte ich die Dänen für klüger als die Spanier. Integration ist eines der Schlüsselwör-
festhalten, dass die Färöer vertraglich mit anderen Nationen Dadurch dass Dänemark den Färingern eine Autonomie, ter in den politischen Diskussionen
sehr verbunden sind. Fakt ist, dass selbst die Unionisten die weitestehend auf Dezentralisierung ausgerichtet ist, zu- unserer Tage. Ein treffender Satz, der
zugeben, dass das Autonomiegesetz, das 1948 in Kraft trat, erkannt hat, findet sich auf den Färöern, im Gegensatz zu häufig fällt, ist: „Integration beginnt
verfassungswidrig ist, und zwar deshalb, weil zwei Jahre da- Katalonien, keine klare Mehrheit für die Unabhängigkeit. mit Sprache.“ Gibt man diesen Satz
vor, 1946, die Färinger für die Unabhängigkeit abgestimmt Für die meisten normalen Menschen heißt das eigentliche in Suchmaschinen im Internet ein,
hatten (dies ist eine lange und aufregende Geschichte, die Ziel Dezentralisierung. Dieses kann man am besten dadurch bekommt man tausende von Treffern.
es bei Gelegenheit zu vertiefen gälte). Es bleibt jedoch zu erreichen, indem man für die Unabhängigkeit einsteht. Bürgermeister, Minister, Schuldirek-
befürchten, dass sich die Politik – nach gewohnter Manier Schottland ist dafür das beste Beispiel. Konfrontation ins- toren, Pädagogen und Beamte, die
– über das Gesetz hinwegsetzen wird und dass irgend eine piriert und macht leidenschaftlich, was dazu führen kann, die Wichtigkeit der Sprache für die
Lösung gefunden werden wird, die es uns dann erlauben dass die Menschen de facto auch die Unabhängigkeit wollen. Integration betonen und den Satz in
wird, unser Recht auf Selbstbestimmung zu verkünden, Die Taktik lautet somit: Verhandeln und pragmatisch sein. den Mund genommen haben.
jedoch ohne die sofortige Unabhängigkeit geltend zu machen. Vielleicht kann, so hoffe ich jedenfalls, unsere Situation auf
den Färöern Andere inspirieren. Natürlich hoffe ich ebenso, Doch wie sieht die Situation in Süd-
Wie wird Europa auf das Referendum reagieren? Glauben dass die Abstimmung uns helfen wird, das Fundament für Tirol aus? Werden Sprachkurse für
bzw. hoffen Sie, dass das Referendum einen Dominoeffekt unsere zukünftige Republik zu legen, und es erfüllt mich mit Asylsuchende angeboten und sind sie
auslösen könnte? großer Freude zu sehen, dass andere Völker und staatenlose verpflichtend? Lernen die Flüchtlin-
Nationen diese Entwicklung genau beobachten. ge Deutsch? Diese Fragen stellten die
Landtagsabgeordneten der Süd-Tiro-
ler Freiheit, Sven Knoll, Myriam Atz
Tammerle und Bernhard Zimmerhofer
der Landesregierung.

Die Antwort von Landesrätin Martha


Stocker ist ernüchternd und bezeich-

Foppas Fauxpas nend: Obwohl fast 70 Prozent der


Süd-Tiroler deutscher Muttersprache

DAS KREUZ GEHÖRT ZU


sind, werden viermal mehr Italienisch-
kurse als Deutschkurse angeboten. In
den Aufnahmeeinrichtungen für Asyl-

UNSERER KULTUR – suchende werden zurzeit 18 Kurse für


die deutsche Sprache und 72 Kurse für

SCHEINHEILIGE GRÜNE
die italienische Sprache abgehalten!
Die Kurse seien laut Stocker verpflich-
tend. Aber auch bei den freiwilligen
Die Landtagsabgeordnete der Grünen, Brigitte Foppa, stellte in einem Interview die Kreuze in Süd-Tirols Angeboten ist das Italienische überre-
Schulklassen infrage. Was folgte, war eine harte und kontroverse Diskussion, mit einigen gehässigen präsentiert. Hier stehen 27 Gruppen
Kommentaren gegen die Grüne Frontfrau. Diese wusste die Kommentare für sich zu instrumentalisieren zum Erlernen des Deutschen 44 zum
und sich als Opfer einer Schmutzkübelkampagne hinzustellen. Doch ihr Kreuz-Sager offenbart zweierlei: Erlernen des Italienischen gegenüber.
Die Abneigung der Grünen gegen unsere angestammte Kultur und die grüne Scheinheiligkeit! Ladinischkurse gibt es keine, auch
nicht für die rund 25 Flüchtlinge,

F
ür die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit Vertretern mit Hitler in Verbindung gebracht. Markus Lobis, die in St. Ulrich untergebracht sind.
besteht kein Zweifel: „Das Kreuz gehört zu unserer ehemals Landtagskandidat der Grünen und Büroleiter des
Kultur. Ob in den Schulklassen oder auf den Berggip- EU-Parlamentariers Sepp Kusstatscher, beleidigte Knoll auf Die Landtagsabgeordneten der
feln: Das Kreuz bleibt!“ Dies unterstich auch der Europäische Facebook als „eine destruktive Politmaschine mit Autoritäts- Süd-Tiroler Freiheit richten angesichts
Gerichtshof für Menschenrechte. Im März 2011 hatte er ansprüchen und Führer-Attitüden“. dieser Zahlen einen dringlichen Appell
entschieden, dass Kruzifixe in italienischen Schulen hängen Für Knoll ist das nicht hinnehmbar: „Mich aufgrund mei- an die Landesregierung: „Wenn sie
dürfen und nicht aus Rücksicht auf nicht-christliche Schüler nes Einsatzes mit Hitler in Verbindung zu bringen, zeugt nicht endlich handelt und vom Staat
oder deren Eltern entfernt werden müssen. Das Urteil ist für von grober Dummheit und Respektlosigkeit!“ Der ganzen die Zuständigkeit für die Zuwande-
alle 47 Mitgliedsstaaten des Europarates bindend! Diskussion kann er wenig abgewinnen: „Als Abgeordnete rung fordert und dafür sorgt, dass
Die Diskussion offenbarte zugleich die Scheinheiligkeit der sind wir gewählt worden, um die Interessen der Süd-Tiroler die in Süd-Tirol lebenden Ausländer
Grünen. Denn während Foppa angesichts der (ohne Zweifel zu vertreten. Dazu gehören der Erhalt unserer Kultur und vermehrt in die deutsche oder ladini-
zu verurteilenden) Hasskommentare auf die Tränendrüse Identität. Die religiösen Symbole dürfen nicht einem falsch sche Sprachgruppe integriert werden,
drückte, wurde der Abgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, verstandenen Toleranzdenken oder grünalternativen Weltbild werden wir als Minderheit im eigenen
Sven Knoll, für seinen Einsatz für das Kreuz von Grünen geopfert werden“, betont Knoll abschließend. (SZ/SK) Land enden!“ (SZ/CK)

7
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

MUTTER- Anhörung im Landtag


SPRACHE: DAS
NEIN DER SVP „SPEED-CHECK“: 70 PROZENT
Öffentliche Körperschaften und Be-
triebe, die öffentliche Aufträge als
MEHR BOXEN UND GROSSE
Konzessionäre ausführen, sind in
Süd-Tirol gesetzlich dazu verpflich-
RECHTSUNSICHERHEIT!
tet, mit den Bürgern in deren Mut- Vor über einem halben Jahr hat die Süd-Tiroler Freiheit eine Erhebung über die sogenannten „Speed-
tersprache zu kommunizieren. Die Check-Boxen“ in Süd-Tirol durchgeführt. Die Ergebnisse hatten kontroverse Diskussionen zur Folge. Für
Pflicht zur Zweisprachigkeit ist eine die einen sind die orangen Geschwindigkeitskontrollboxen notwendiges Übel, für die anderen sind sie
Grundsäule der Autonomie. Soweit Abzocke. Eines aber ist unbestreitbar: Die Zahl der orangen Tonnen wächst weiter. Um das Thema aus
die Theorie. Die Landtagsabgeordnete verschiedenen Blickwinkeln objektiv zu beleuchten, hat die Süd-Tiroler Freiheit deshalb eine öffentliche
der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Anhörung mit Experten im Landtag organisiert und eine neuerliche Erhebung gestartet.
Tammerle, schildert die Praxis: „In

L
der Realität kommt es immer wieder aut Erhebung der Süd-Tiroler Freiheit gibt es derzeit Aspekte, die auch die Experten bei der Anhörung im Landtag
vor, dass die Kommunikation mit den in Süd-Tirol 125 Geschwindigkeits-Kontrollboxen, bekräftigten. Er referierten der Direktor des Landesressorts
Bürgern bzw. Kunden ausschließlich verteilt auf 37 Gemeinden. Im Vergleich zum ers- für Mobilität, Valentino Pagani, der Direktor des Verwal-
in italienischer Sprache erfolgt!“ ten Halbjahr 2016 wurden weitere 52 Boxen aufgestellt, tungsamtes für Straßen, Massimo Tomio, sowie der Präsident
Selbst nachdrückliche Forderungen was einer Zunahme von über 70 Prozent entspricht! 15 der Südtiroler Vereinigung der Ortspolizei, Christian Carli.
der Bürger, in ihrer deutschen Mut- Gemeinden haben sich im Vergleich zum ersten Halbjahr Pagani gab einen kurzen Überblick über die Situation, mit
tersprache bedient zu werden, würden 2016 entschieden, Boxen anzuschaffen. Konkrete Pläne für der die Landesverwaltung seit der Einführung der Speed-
meist erfolglos bleiben, bedauert Atz die Anbringung von Speed-Check-Boxen haben auch die Check-Boxen konfrontiert ist. Tomio berichtete ausführlich
Tammerle. Gemeinden Glurns, Innichen, Leifers, Pfatten, Schenna über die gesetzlichen Bestimmungen für die Benutzung der
und Salurn angemeldet. Speed-Check-Boxen und wies dabei mehrfach auf die mit-
Mit einem Beschlussantrag sollte die Im zweiten Halbjahr 2016 wurden durch die Boxen über unter unklare Gesetzgebung hin, beispielsweise in der Frage,
Landesregierung deshalb dazu aufge- 6.000 Geschwindigkeitsüberschreitungen erfasst und ent- wo die Boxen genau aufgestellt werden dürfen. Auch Carli
fordert werden, sich dafür einzusetzen, sprechende Bußgelder verhängt. Spitzenreiter hierbei ist die nannte die Rechtsunsicherheit als größtes Problem. Zudem
dass jede öffentliche Körperschaft in Gemeinde Klausen mit einer Gesamtanzahl von fast 1.000 müssten, so Carli, die Geschwindigkeitsbegrenzungen so
Süd-Tirol sowie jedes Konzessionsun- Strafbescheiden. festgelegt werden, dass sie für die Bürger nachvollziehbar
ternehmen, das zur Zweisprachigkeit Im Rahmen der Erhebung führte die Landtagsabgeordnete sind. Auch wies er auf die unterschiedlichen Gesetzgebun-
verpflichtet ist, einen Beauftragten für der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, zahlreiche gen in den EU-Staaten hin und sprach sich dafür aus, dass
die Zweisprachigkeit einsetzt. Dieser Gespräche mit Bürgermeistern und Gemeindepolizisten. für die Straßenverkehrsordnung eine europäische Lösung
sollte den Bürgern als Ansprechpart- Eine Vielzahl bestätigte ihr, dass Speed-Check-Boxen vor angestrebt werden müsste.
ner und Verantwortlicher in Fragen allem der Abschreckung dienen. Dies beweise die Tatsache, Die Süd-Tiroler Freiheit unterstützt seit Langem dieses
der Zweisprachigkeit zur Verfügung dass, im Verhältnis zum Verkehrsaufkommen, wenige Strafen Ansinnen und kündigte daher eine weitere Initiative im
stehen. Der Antrag wurde von der ausgestellt wurden. Andere Gemeinden haben sich gegen Landtag an, mit der speziell die Straßenverkehrsordnung
SVP im Landtag abgelehnt. Für Atz die Boxen entschieden. Dort setzt man beispielsweise auf sowie das Ausmaß der Strafen europaweit harmonisiert
Tammerle ist das nicht nachvollzieh- architektonische Barrieren oder auf Sensibilisierung. werden sollen. (MAT/SZ)
bar: „Die Zweisprachigkeitsmängel
sind weit verbreitet, und die bisherigen Auf reges Interesse stieß die Expertenanhörung der Süd-Tiroler Freiheit im Landtag. An vielen Stellen seien die sogenannten Speed-Check-Boxen
Bestimmungen reichen offenbar nicht sinnvoll, betonte etwa Martin Schwienbacher, Vizekommandant der Bozner Stadtpolizei. Eine Vorher-Nachher-Messung an der Eisackuferstraße
habe gezeigt, dass vor der Errichtung der Boxen 80 Prozent der Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs gewesen seien. Danach waren es unter
aus, um solche Mängel zu verhindern 20 Prozent! Ob Abzocke oder sinnvolle Kontrolle entscheidet sich oft, wie und wo die Boxen angebracht werden.
bzw. zu beseitigen. Unser Antrag hät-
te einen neuen Weg aufgezeigt, den
der Landtag bedauerlicherweise nicht
beschreiten will“, zeigt sich die Land-
tagsabgeordnete enttäuscht. (SZ/CK)

„Und wieder hat die SVP einen Antrag


abgelehnt, der das Recht auf Gebrauch der
Muttersprache gestärkt hätte“, ärgert sich
Landtagsabgeordnete Myriam Atz Tammerle.

8
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Antrag im Landtag und Aussprache AUFNAHME-


STOPP FÜR
TREFFEN MIT JUNGÄRZTEN: MIGRANTEN!

IM GESUNDHEITSWESEN IST Die Zahlen sind allarmierend! Seit


Jahresbeginn sind bereits an die 13.000

ES FÜNF NACH ZWÖLF! Personen über das Mittelmeer nach


Italien gelangt. Im Vergleichszeitraum
Das Problem ist nicht neu, aber dringender als jemals zuvor: Immer weniger junge Mediziner kehren nach des Vorjahres waren es „nur“ 8.000
ihrer Ausbildung in Innsbruck oder anderen Universitäten Österreichs nach Süd-Tirol zurück. Die Folgen Personen. Insgesamt sind letztes Jahr
für das Gesundheitssystem sind dramatisch: Mangel an Allgemeinmedizinern in den Dörfern, Mangel an mehr als 181.000 Personen illegal nach
Ärzten in den Krankenhäusern und immer weniger Mediziner, die die deutsche Sprache beherrschen! Die Italien gelangt.
vielen Hindernisse für eine Rückkehr der Ärzte nach Süd-Tirol waren nicht nur Thema bei einer Aussprache
zwischen Vertretern der Süd-Tiroler Freiheit und Vertretern der Jungärzte, sondern auch im Landtag. „Wenn diese Entwicklung weitergeht,
steht Italien vor einem Migrationskol-

D
ie Jungärzte, 159 an der Zahl, haben mit einem Die Landtagsabgeordneten sicherten den Jungärzten die laps. Süd-Tirol muss sich rechtzeitig
offenen Brief auf die Probleme im Süd-Tiroler Unterstützung ihre zu. Sie dankten ihnen für den Mut, mit davor schützen und umgehend einen
Gesundheitswesen aufmerksam gemacht. Ihre welchem sie – trotz öffentlicher Anfeindungen – die Probleme Aufnahmestopp einfordern, damit es
Vertreter, Elisa Reiterer und Markus Santer, erläuterten den und Versäumnisse in der Süd-Tiroler Gesundheitspolitik zu keiner unkontrollierten Migrations-
Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll ganz offen angesprochen haben. bewegung über den Brenner kommt“,
davor warnt Sven Knoll, Landtagsab-
geordneter der Süd-Tiroler Freiheit.
„Insbesondere in Nord-Tirol wird die
sich zuspitzende Entwicklung in Itali-
en mit großer Sorge betrachtet, denn
wenn die Versorgung der Migranten
in Italien zusammenbricht, wird eine
unkontrollierte Wanderungsbewegung
in Richtung Brenner einsetzen. Die
Folge davon wäre, dass Österreich die
Grenze dicht macht und es zu einem
Rückstau in Süd-Tirol kommt!“

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert daher


einen sofortigen Aufnahmestopp für
weitere Migranten in Süd-Tirol und –
im Sinne einer europäischen Lösung –
Der offene Brief von 159 Jungärzten, indem die zahlreichen Fehlentwicklungen im Süd-Tiroler Gesundheitssystem angesprochen wurden, schlug endlich bilaterale Kontrollen der öster-
hohe Wellen. Die SVP lieferte daraufhin eine peinliche Vorstellung im Landtag. Bei einer Aussprache mit Vertretern der Jungärzte sicherte die reichischen und italienischen Polizei in
Süd-Tiroler Freiheit ihre volle Unterstützung für die Anliegen zu (v.l.: L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer, Ärztevertreter Markus Santer, Ärztever-
treterin Elisa Reiterer, L.-Abg. Sven Knoll, STF-Jugendvertreter Peter Gruber und STF-Jugendvertreter Christoph Mitterhofer). Süd-Tirol. „Solange die Außengrenzen
der EU nicht ausreichend geschützt
und Bernhard Zimmerhofer, sowie den Jugendfunktionären Dem Gedankenaustausch folgte eine Initiative der Süd-Tiro- werden, muss alles unternommen
Peter Gruber und Christoph Mitterhofer in einer Aussprache ler Freiheit im Landtag. Ziel war es, dass die Anerkennung werden, damit der Brenner nicht zur
die Gründe, warum viele Medizinstudenten nicht nach von in Österreich absolvierten Facharztausbildungen in neuen Migrationsroute wird“, unter-
Süd-Tirol zurückkehren. Süd-Tirol automatisch erfolgt. Diese dauert oft Jahre. „So streicht Knoll. (SK/SZ)
„Bürokratische Hürden bei der Anerkennung von Studi- wie die Reifeprüfung der Süd-Tiroler in Österreich auto-
entiteln, Probleme bei der Facharztausbildung, geringere matisch anerkannt wird, so sollten auch die im ‚Ausland‘
Bezahlung als in Österreich, schlechtere Ausbildungsmög- abgeschlossenen Fachausbildungen auf dem Gebiet der
lichkeiten und fehlende Forschungszusammenarbeit mit der Provinz Bozen automatische Anerkennung finden!“ Der
Universität Innsbruck lasten auf unserem Gesundheitssys- Antrag wurde abgelehnt. Die Süd-Tiroler Freiheit findet
tem“, bemängelt Landtagsabgeordneter Sven Knoll, einst dazu klare Worte: „Die SVP lässt die Jungärzte im Regen
selbst Medizinstudent an eben jener Universität. Die Folgen stehen. Sie trägt dazu bei, dass Studenten nach ihrem Studium
seien gefährlich und weitreichend: „Durch diese Entwicklung nicht mehr nach Süd-Tirol zurückkehren. Bei dieser Politik
ist nicht nur eine flächendeckende medizinische Versorgung braucht man sich nicht zu wundern, wenn junge Menschen
der Bevölkerung gefährdet, sondern auch eine Behandlung lieber in Österreich bleiben!“ (SZ/SK)
in deutscher Sprache. Die Tatsache, dass sich Süd-Tiroler Tausende Migranten gelangten in den letzten
Jahren illegal über den Brenner nach Öster-
Patienten bereits heute oft nicht mehr in der eigenen Mutter- Sehen Sie dem Link folgend im Video:
reich. Sollte sich diese Entwicklung wieder
Der Schlagabtausch zwischen Sven
sprache im Krankenhaus verständigen können, zeigt deutlich, verschärfen, wird Österreich sich gezwungen
Knoll und SVP-Fraktionssprecher Dieter
sehen, die Grenze zu schließen, was einen
wie schlecht es um das Gesundheitswesen bestellt ist!“ Steger im Landtag.
Rückstau in Süd-Tirol zur Folge hätte.

9
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Erhöhte Radioaktivität
RADONBELASTETE SCHUL-
KLASSEN – LAND VERZÖGERT
STATT ZU HANDELN!
Das Problem ist in Süd-Tirol schon länger bekannt und es ist akut: Radon. Das natürliche und radioaktive
Edelgas dringt vom Untergrund in Gebäude ein und kann sich dort sammeln. Radon ist stark krebserregend.
In den vergangenen Jahren hat das Land deshalb in allen Schul- und Kindergartengebäuden Messungen
durchgeführt. Die Ergebnisse sind besorgniserregend: In fast 300 Räumen in 120 Gebäuden wird die
gesetzliche Eingreifschwelle zum Teil drastisch überschritten. Doch statt endlich zu handeln, geht die
Man kann es nicht riechen, nicht sehen und Landesregierung lieber nochmal nachmessen!
nicht schmecken: Radon. Trotzdem ist das

D
radioaktive Edelgas tödlich! Jedes Jahr ster-
ben z.B. in Deutschland siebenmal mehr as Labor für physikalische Chemie des Landes Die Strahlenbelastung mit Radon wird in Becquerel pro Ku-
Menschen an durch Radon verursachten und die Dienststelle für Arbeitsschutz haben in bikmeter (Bq/m3) gemessen. Die italienische Gesetzgebung
Lungenkrebs wie durch jenen, der durch
Passivrauchen verursacht wird. Radon ist den letzten Jahren an allen Schul- und Kindergar- sieht eine Eingriffsschwelle von 500 Bq/m3 vor. Ab dieser
nach dem Zigarettenrauchen die zweitwich- tengebäuden Süd-Tirols Radon-Messungen durchgeführt. Schwelle müssen Maßnahmen zur Senkung der Radonwerte
tigste Ursache für Lungenkrebserkrankun-
Diese wurden bereits im Jahr 2002 begonnen und 2014 getroffen werden. Europäische Kommission und Internatio-
gen in der Allgemeinbevölkerung, warnen
Wissenschaftler der Universität Erlangen in abgeschlossen. Die Süd-Tiroler Freiheit hat mehrere Anfragen nale Strahlenschutzkommission (ICRP) empfehlen 300 Bq/
einer Studie. An vielen Süd-Tiroler Schulen im Landtag eingereicht, um die Ergebnisse in Erfahrung zu m3, die Weltgesundheitsorganisation WHO hingegen gar
und Kindergärten ist die Strahlenbelastung
deutlich zu hoch! bringen. Ebendiese Ergebnisse lesen sich wie eine Warnung: nur 100 Bq/m3. Auch das deutsche Bundesamt für Strah-
In fast 120 Gebäuden waren die Werte zum Erhebungszeit- lenschutz empfiehlt, oberhalb von 100 Bq/m3 Maßnahmen
punkt zu hoch. Betroffen waren fast 300 Räume! zur Senkung der Radonkonzentration in Betracht zu ziehen.

Der Fakten-Test
„DIE FLÜCHTLINGE IN SÜD-
TIROL BRAUCHEN SCHUTZ“

I
mmer wieder heißt es vonseiten der Grünen 2. Nur zwei Prozent aller Asylsuchenden in Süd- gung“. Diese wird erteilt, wenn die oben aufgezeig-
und einiger Medien, dass Flüchtlingen in un- Tirol genießen den höchsten Flüchtlingsschutz. ten Gründe bzw. Kategorisierungen nicht zutreffen,
serem Land Asyl gegeben werden müsse. Doch Also jene Menschen, die wirklich vor Krieg und aber dennoch schwerwiegende humanitäre Gründe
stimmt das wirklich? Wie sieht der rechtliche Status Verfolgung flüchten und denen in ihrem Heimat- für eine Aufenthaltsgenehmigung sprechen.
der Asylbewerber hierzulande aus? Der Fakten-Test: land der Tod droht. Nur diese zwei Prozent gelten
als Flüchtlinge im eigentlichen Sinn. Die Fakten zeigen deutlich: Die meisten der
1. Laut Artikel 1 der Genfer Flüchtlingskonven- Menschen, die über das Mittelmeer zu uns kom-
tion sind Menschen Flüchtlinge, wenn sie „… 3. Nur ein Prozent aller Asylsuchenden in Süd- men (oder besser: Süd-Tirol zugeteilt werden),
gezwungen sind, ihr Land zu verlassen, um Zu- Tirol genießt einen sogenannten „subsidiären sind nicht von Krieg und Verfolgung bedroht,
flucht vor Verfolgung wegen ihrer Rasse, Religion, Schutzstatus“. Subsidiär schutzberechtigt sind sondern suchen ein besseres Leben. Das ist
Nationalität, politischen Überzeugung oder Zu- jene Menschen, die stichhaltige Gründe dafür menschlich sehr verständlich. Dennoch leitet
gehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe vorbringen, dass ihnen in ihrem Herkunftsland sich daraus kein Recht ab! Peter Scholl-Latour
zu suchen.“ Sogenannte „Wirtschaftsflüchtlinge“, ein ernsthafter Schaden droht. brachte es auf den Punkt: „Wer halb Kalkutta
also Menschen, die in einem anderen Land ein aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern wird
ökonomisch besseres Leben suchen, haben kein 4. Nur drei Prozent aller Asylsuchenden haben eine selbst zu Kalkutta!“ (SZ)
Anrecht auf Asyl! sogenannte „humanitäre Aufenthaltsgenehmi-

10
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Nach Studien der Weltgesundheitsorganisation nimmt das Radon: Die 10 belastetsten Kindergärten
Auftreten von Lungenkrebs signifikant bei Strahlungswerten
von 100–200 Bq/m3 zu. Die Wahrscheinlichkeit für Lun- (Die WHO empfiehlt bei 100 Bq/m3 einzugreifen)
genkrebs steigt danach jeweils mit der Zunahme um weitere
100 Bq/m3 in der Raumluft um 10 Prozent! Gemeinde Raum Bq/m3
Aus der Landtagsanfrage der Süd-Tiroler Freiheit ging
hervor, dass in 287 Schul- und Kindergartenräumen die Mals/Burgeis Küche 2.129
Eingriffsschwelle von 500 Bq/m3 überschritten wurde. In
78 Räumen lag die Konzentration bei über 1.000 Bq/m3. Mals Gruppenraum 1.676
In einigen Räumen wurde die von der WHO empfohlene
Schwelle gar um das siebzehnfache überstiegen! Welsberg/Taisten Mensa 1.566

St. Magdalena/Gsies mehrere Räume bis 1.416

Pfalzen Aula 3 1.271 So kann man die


„Tiroler Stimmen“
Kaltern/St. Josef Turnhalle 1.126 beziehen

Prad Aula 2 1.062 Die Tiroler Stimmen sind die Klub-


zeitung der Süd-Tiroler Freiheit, in
Taufers im Münstertal Turnhalle 1.058 der alle wichtigen Informationen zur
Landtags- und Regionalratstätigkeit,
Percha Küche 996 der Tätigkeit im Dreierlandtag bzw.
der Arbeit der Landtags- und Regi-
Schlanders Aula 2 968 onalratsabgeordneten veröffentlicht
werden. Die Tiroler Stimmen erschei-
nen viermal im Jahr und können von
Radon kann vom Untergrund in Gebäude eintreten und sich vor allem allen Bürgern unentgeltlich bestellt
in Keller und Grundgeschoss sammeln. Es können (und müssen) aber Radon: Die 10 belastetsten Grundschulen werden. Die Redaktion der Tiroler
Maßnahmen dagegen getroffen werden.
Stimmen freut sich über Rückmel-
Doch wie sehen Maßnahmen gegen das radioaktive Gas aus? (Die WHO empfiehlt bei 100 Bq/m3 einzugreifen) dungen und Verbesserungsvorschläge!
Gegenmaßnahmen können von Beseitigen von Undichtig-
keiten, Andersnutzung von Räumen und regelmäßigem Gemeinde Raum Bq/m3 Sie kennen jemanden, der die „Tiroler
Entlüften bis hin zu baulichen Maßnahmen wie dem Einbau Stimmen“ unentgeltlich zugestellt be-
von Belüftungsanlagen reichen. Ebensolche Schritte erwartet Graun/Vinschgau mehrere Räume bis 1.679 kommen möchte? Sie haben die „Tiroler
die Süd-Tiroler Freiheit, die nun eine erneute Anfrage an Stimmen“ aus Versehen doppelt zuge-
die Landesregierung richtete. Ahrntal/Steinhaus Turnhalle 1.463 stellt bekommen oder möchten sie ab-
Aus der Antwort der Landesregierung geht hervor, dass derzeit bestellen? Entsprechende Mitteilungen
eine neue Erhebung der Radon-Werte in allen betroffenen Prags Bibliothek 1.456 ergehen unter Angabe von Namen und
Gebäuden in ganz Süd-Tirol ausgeschrieben wird. Diese Anschrift an:
muss während der Heizperiode durchgeführt werden und St. Leonhard/Pass. Aula 1.415
innerhalb von 6 Monaten abgeschlossen sein, also frühestens • Büro der Landtagsfraktion:
Süd-Tiroler Straße 13, 39100 Bozen
in einem Jahr. Erst dann liegt eine Liste mit den möglichen Gais Aula 3A 1.359
• Telefonisch:
Sanierungsarbeiten pro Gebäude vor. „Erst in einem nächsten
0471 981064
Schritt wird danach die eigentliche Sanierung ausgeschrie- Sarntal/Weißenb. mehrere Räume bis 1.328 • E-Mail-Adresse:
ben, was wiederum sehr viel Zeit in Anspruch nehmen landtag@suedtiroler-freiheit.com
wird“, kritisieren die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Schlanders/Kortsch Aula 1.246
Freiheit, Sven Knoll, Myriam Atz Tammerle und Bernhard • Büro der Regionalratsfraktion:
Zimmerhofer. „Rechnet man die Ausschreibungen und Klausen Aula 4B 1.240 Laubengasse 9, 39100 Bozen
mögliche folgende Maßnahmen mit ein, sind seit 2002, als • Telefonisch:
0471 970208
das Problem angegangen wurde, fast 20 Jahre vergangen! Für Schlanders Gruppenraum 1.230
• E-Mail-Adresse:
viele Kinder und Schüler bedeutet die zögerliche Haltung
regionalrat@suedtiroler-freiheit.com
der Landesregierung, weiterhin krebserregenden Gasen Ratschings mehrere Räume > 1.200
unvermindert ausgesetzt zu sein!“
Die Zeitung steht auch auf der Home-
Die Süd-Tiroler Freiheit fordert deshalb die Süd-Tiroler Die Daten beziehen sich auf verschiedene Antworten der Landesregierung
auf die Anfrage zur aktuellen Fragestunde Nr. 57/06/15-XV. Die Messungen page der Süd-Tiroler Freiheit und
Landesregierung dazu auf, die Erhebung zu beschleunigen
wurden zwischen 2002 und 2014 vorgenommen. Neben den Kindergärten folgendem Link zum Herunterladen
und rasch Sanierungsmaßnahmen umzusetzen. Die Abge- und Grundschulen wurden zudem Messungen in Mittel-, Berufs-, Musik-
bereit:
ordneten der Süd-Tiroler Freiheit im Landtag werden das und Oberschulen durchgeführt. Auch in diesen Schulen zeichnet sich dasselbe
Bild mit teils sehr hohen Radonwerten. Einige wenige Gemeinden haben
Problem weiterhin im Auge behalten. (SZ) in der Zwischenzeit selbst Gegenmaßnahmen eingeleitet.

11
TIROLER STIMMEN 01/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Ein Leben für die Heimat


SEPP MITTERHOFER
ZUM 85. GEBURTSTAG
Die Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit hat Sepp Mitterho- seinen Humor und schon gar nicht seine Liebe zur Heimat
fer am 22. Februar einen Überraschungsbesuch abgestattet und brechen! „Wir wünschen Sepp alles Gute, Gesundheit und
ihm herzlich zum 85. Geburtstag gratuliert. Sepp Mitterhofer hat noch viele Jahre im Kreise seiner Familie. Wir werden auch
sein ganzes Leben in den Dienst für die Heimat gestellt. Sepp weiterhin das tun, womit Sepp wohl die größte Freude hat: Mit
erhob sich im Jahr 1961 gegen den italienischen Unterdrücker voller Kraft für eine Zukunft Süd-Tirols ohne Italien kämpfen“,
mit Anschlägen gegen die Symbole des Staates. Dafür bezahlte betonte die Landtagsfraktion beim Besuch. (Im Bild von links:
er schwer. Sepp Mitterhofer wurde verhaftet und gefoltert. Acht Cristian Kollmann, Myriam Atz Tammerle, Sepp Mitterhofer,
Jahre seines Lebens musste er im Gefängnis verbringen. Aber Sven Knoll, Bernhard Zimmerhofer und Stefan Zelger). (SZ)
auch Kerker und Folter konnten weder seinen Charakter noch
Beschwerden bei
Verletzungen der
Zweisprachigkeits-
pflicht können unter
folgenden Nummern
gemeldet werden:

Tel. 0471 412 236


oder 412 230.

Termine
Der Zopf... 21. April:
Vortrag und Filmvorführung „Der Impressum
Kaiser in Bozen“ im Kolpinghaus. - Eigentümer und Herausgeber:
Süd-Tiroler Freiheit / Landtagsfraktion
9.-12. Mai: Süd-Tiroler Straße 13, 39100 Bozen
Sitzungswoche des Landtages. Süd-Tiroler Freiheit / Regionalratsfraktion
Laubengasse 9, 39100 Bozen
„Der Immersionsunterricht 17. Mai: - Presserechtlicher Verantwortlicher:
sollte eigentlich Emissionsun- Sitzungen des Regionalrates. Hartmuth Staffler
terricht heißen: Viel warme - Redakteure dieser Ausgabe:
30. Mai:
Luft, die am Ende nur Stefan Zelger (SZ)
Informationsabend der Süd-Tiroler
schadet statt nützt!.“ Freiheit in Innsbruck.
Dr. Cristian Kollmann (CK)
Sven Knoll (SK)

6.-9. Juni: Myriam Atz Tammerle (MAT)


Sitzungswoche des Landtages. Bernhard Zimmerhofer (BZ)
- Druck: Effekt GmbH (Neumarkt)
- Eintragung im Register der Druckschriften
An Sitzungstagen können Sie die Landtags- des Landesgerichts Bozen Nr. 1/2015 vom
sitzungen live mitverfolgen. Einfach die- 5.3.2015
sem Link folgen oder die Internet-Addresse
landtag-bz.org/de/aktuelles/live-uebertra-
gung-landtagssitzung.asp öffnen.