Está en la página 1de 12

KLUBZEITUNG DER SÜD -TIROLER FREIHEIT | 4-2017 | ERSCHEINT VIERTELJÄHRLICH

Regierungsabkommen (K)Eine Option!

DER DOPPELPASS KOMMT! Es ist ein grausiger Vergleich, den


Gegner der Doppelstaatsbürger-
Endlich! Die neuen österreichischen Regierungsparteien ÖVP und FPÖ haben beschlossen, die Wie- schaft gerne anstellen: Die Wie-
dererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler im Koalitionsabkommen dereinführung der österreichischen
festzuschreiben. Für Süd-Tirol öffnet sich dadurch ein historisches Fenster von unschätzbarem Wert. Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler
sei eine zweite Option!
Wer die dunkelste Stunde Süd-
Tirols mit dem Doppelpass in
einem Satz nennt, hat von der
Geschichte keine Ahnung. Die
Option zerriss ein ganzes Land.
Mit tiefen Spuren bis in die Ge-
genwart. Der Doppelpass ist in 26
von 28 EU-Staaten Realität. Er hat
sich nicht als Spaltpilz, sondern
als Instrument der europäischen
Integration erwiesen.
Vor der Option gab es kein Ent-
rinnen. Ein Zwang, dem Willen
zweier Diktatoren entsprungen.
Der Doppelpass ist kein Zwang.
Er ist die freie Entscheidung je-
des einzelnen. Er schafft Wahl-
freiheit. Wahl-Freiheit. Worte, die
im Vokabular von 1939 gar nicht
existierten. Bei der Option gab es

N
un können die gesetzlichen Voraussetzungen wissenschaftlichen Tagung im Landtag“, zeigt Knoll nur Verlierer. Mit dem Doppelpass
geschaffen werden, damit die Süd-Tiroler auf. Die Süd-Tiroler Freiheit hat wichtige Vorarbeit kann Süd-Tirol nur gewinnen!
ihre österreichische Staatsbürgerschaft zu- geleistet und damit einen parteiübergreifenden Konsens
rückbekommen. Die jahrelangen Bemühungen der geschaffen, der nun zur folgenden Festschreibung im Stefan Zelger,
Süd-Tiroler Freiheit haben zum Erfolg geführt. Koalitionsabkommen geführt hat: Sekretär der Landtagsfraktion
„Wir setzen uns seit Jahren intensiv für die Wieder- „Im Geiste der europäischen Integration und der För-
erlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für derung einer immer engeren Union der Bürgerinnen
Süd-Tiroler ein und haben, trotz aller Widerstände, und Bürger der Mitgliedsstaaten wird in Aussicht
dieses wichtige Ziel beharrlich verfolgt“, betont Land- genommen, den Angehörigen der Volksgruppen deut-
tagsabgeordneter Sven Knoll. scher und ladinischer Muttersprache in Süd-Tirol, für
Und Initiativen gab es einige: „U.a. Informationsveran- die Österreich auf Grundlage des Pariser Vertrages und
staltungen in ganz Österreich, die Sammlung von mehr der nachfolgenden späteren Praxis die Schutzfunktion
als 22.000 Unterschriften sowie die Abhaltung einer ausübt, die Möglichkeit (Fortsetzung Seite 2)

www.suedtiroler-freiheit.com/landtag

Selbstbestimmungsruck auf Korsika!


Die Selbstbestimmungsbefürworter auf Korsika feierten einen historischen Wahlsieg: Das
Wahlbündnis „Pè a Corsica“ (Für Korsika) erlangte bei den Regionalwahlen am 3. und 10.
Dezember 56,5 Prozent und damit die absolute Mehrheit. Cristian Kollmann, Pressesprecher
der Landtagsfraktion, ist überzeugt: „Der Selbstbestimmung auf Korsika wird mit der Wahl
ein großer Ruck beschert. Sie ist definitiv nicht mehr aufzuhalten!“ (CK)
1
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

WINTERSPORT- (Fortsetzung von Seite 1) einzuräumen zusätzlich zur tun, denn es gibt derzeit keine europäische Staatsbür-
WOCHE SOLL italienischen Staatsbürgerschaft die österreichische gerschaft. Eine voll umfassende europäische Staats-
Staatsbürgerschaft zu erwerben.“ bürgerschaft würde die Aufgabe der Nationalstaaten
KOMMEN Neben den Süd-Tirolern soll auch den Nachkommen und die Gründung einer Art vereinigten Staaten von
der Opfer des Nationalsozialismus die Möglichkeit ein- Europa voraussetzen. Das heißt, die nationalen Staats-

D
er Landtagsabgeordnete geräumt werden, die österreichische Staatsbürgerschaft bürgerschaften müssten in allen europäischen Staaten
der Süd-Tiroler Freiheit, zurückzubekommen. „Diese Entscheidung zeugt von abgeschafft werden und die Nationalstaaten aufgelöst
Bernhard Zimmerhofer, großer Verantwortung gegenüber der Geschichte und bzw. in Bundesstaaten umgewandelt werden. Derar-
zeigt sich erfreut darüber, dass der unterstreicht die friedensstiftende und europäische tige Bestrebungen stehen in Europa derzeit nicht zur
Beschlussantrag zur Einführung Ausrichtung der Doppelstaatsbürgerschaft. Öster- Diskussion! Sollte es überhaupt jemals zu einer solch
einer Wintersportwoche an den reich setzt damit ein Zeichen der Versöhnung und europäischen Staatsbürgerschaft kommen, dürfte dies
Pflichtschulen im Landtag an- europäischer Weitsichtigkeit, indem Nationalismen wohl erst in Jahrzehnten zu erwarten sein. Eine eu-
genommen wurde. Mit der An- überwunden werden und Menschen grenzüberschrei- ropäische Staatsbürgerschaft ist somit kein Ersatz für
nahme des Antrages wird nun „in
Zusammenarbeit mit Vertretern
von Schulen, Eltern, Seilbahnen
und dem Bundesland Tirol die
Möglichkeit einer Gesamt-Tiroler
Wintersportwoche an den Pflicht-
schulen geprüft und bei positivem
Befund umgesetzt, wobei die Ent-
scheidung über die Inanspruch-
nahme dieses Angebots bei den
autonomen Schulen liegen soll“.

Neben der Stärkung der Gesund-


heit der Kinder sieht Zimmerhofer
den Abbau von sozialen Barrie-
ren als zusätzlichen positiven Ne-
beneffekt, zumal allen Schülern
der Zugang zur Wintersportwoche
ermöglicht würde.

Zimmerhofer zeigt sich zuver-


sichtlich: „Die gemeinsame Or-
ganisation der Wintersportwoche
zwischen Süd-Tirol und dem Bun-
desland Tirol wird den Schüler- Auf einer Pressekonferenz nahmen die deutschen Oppositionsparteien gemeinsam mit FPÖ-Süd-Tirol-Sprecher Werner
austausch fördern, wodurch die Neubauer (4.von links) Stellung zum Doppelpass. Dabei auch SVP-Vertreter Franz Pahl (unten rechts). Die Süd-Tiro-
Schüler die einzelnen Landesteile ler Freiheit hat wertvolle Aufklärungsarbeit geleistet, u.a. mit einer wissenschaftlichen Abhandlung (unten links).
besser kennenlernen werden. Auch
die Zukunft des Wintersports als tend die Wahl ihrer Staatszugehörigkeit zugestanden die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbür-
wichtiger Wirtschaftsfaktor wird wird“, unterstreicht Knoll. gerschaft für Süd-Tiroler, sondern nur ein Verhinde-
gestärkt!“ (BZ) Bei der Wiedererlangung der österreichischen Staats- rungsargument. Europa ist heute eine Gemeinschaft
bürgerschaft für Süd-Tiroler ginge es nicht um Privile- der Nationalstaaten, deren Bürger nur über die natio-
gien oder Sonderrechte, sondern um den individuellen nalen Staatsbürgerschaften definiert werden. Selbst das
Wunsch sehr vieler Süd-Tiroler, wieder Österreicher zu EU-Parlament wird über die Nationalstaaten gewählt
werden. In diesem Sinne brächte es auch keine kompli- und nicht grenzüberschreitend. Durch die Wiederer-
zierten Sonderregelungen im Bereich des Wahlrechts langung der österreichischen Staatsbürgerschaft für
oder des Wehrdienstes, sondern es würde ausreichen, Süd-Tiroler könnte hingegen bei den EU-Wahlen in
den Süd-Tirolern denselben Status aller anderen Aus- Tirol grenzüberschreitend gewählt werden und damit
landsösterreicher zuzugestehen. „Auch steuerrechtlich ein grenzüberwindendes Europa vorgelebt werden.
ergeben sich keine Schwierigkeiten, da man Steuern Die Süd-Tiroler Freiheit wird nun alles daran setzen,
dort zahlt, wo man lebt und arbeitet und diese nicht damit die Wiedererlangung der österreichischen Staats-
von der Staatsbürgerschaft abhängen“, räumt Knoll bürgerschaft für Süd-Tiroler so schnell als möglich
mit einer oft zitierten Falschmeldung auf. umgesetzt wird. (SK)
Bernhard Zimmerhofer: „Eine Win- Von den Gegnern der doppelten Staatsbürgerschaft
tersportwoche hätte positive Auswir- wird oft das Scheinargument aufgeworfen, dass statt- Sehen Sie dem Link folgend im
kungen auf Gesundheit, Wissen und dessen eine europäische Staatsbürgerschaft angestrebt Video: Die Reaktionen zur Ein-
Sozialkompetenz der Kinder!“ werden sollte. Mit der Realität hat dies aber nichts zu führung des Doppelpasses.

2
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Zahl des Monats

4,5
13

So viele Millionen Ankünfte


wurden in der heurigen Som-
mersaison in Süd-Tirol ver-
zeichnet. 4,5 Prozent beträgt
außerdem die Steigerungsrate
im Vergleich zum Vorjahr. Re-
kord! Und das alles ohne un-
Wenig Maut, viel Verkehr: Tirol wird südlich und nördlich des Brenners vom Transitverkehr geplagt. Viele
sinnigen Flughafenausbau und
Transporteure nehmen hohe Umwege in Kauf, um über den Brenner nach Süden zu gelangen. Die Maut ist auf
dieser Strecke eine der günstigsten in Europa. Eine Angleichung würde das Transitproblem deutlich lindern. ohne Linienflüge! (SZ)

Transitverkehr stößt an Grenzen Gewalt an Frauen:


Keine Toleranz für
GESUNDHEIT VOR LKW! Täter

Fast 5.500 LKW. Jeden einzelnen Tag. Zwei Millionen Schwerfahrzeuge im Jahr. Der Transitverkehr
in Tirol diesseits und jenseits des Brenners hat Ausmaße erreicht, die längst zur Gefahr für die An- Myriam Atz Tammerle, Regional-
wohner entlang der Autobahn geworden sind. Mensch und Straße gelangen an ihre Grenzen. Dabei ist ratsabgeordnete der Süd-Tiroler
vieles vermeidbarer Umwegverkehr. Auf Initiative der Süd-Tiroler Freiheit stärkte der Landtag den Freiheit, machte auf den Internati-
Kollegen im Bundesland Tirol nun den (Transit)Rücken. Dem Umwegverkehr wurde der Kampf angesagt! onalen Tag gegen Gewalt an Frau-
en am 25. November aufmerksam.

A
uf Initiative der Süd-Tiroler Freiheit hat der in diesem Jahr über den Brenner. Allein im Oktober
Landtag mit großer Mehrheit einen Beschluss- ist der Transitverkehr auf dieser Strecke um mehr als „Vor Gewalt an Frauen darf man
antrag genehmigt. Das Ziel: Wirkungsvolle 17 Prozent gestiegen. Atemwegserkrankungen und nicht die Augen verschließen. Das
Maßnahmen zur Eindämmung der Transitbelastung höhere Todesraten entlang der Strecke sind „nur“ Problem nimmt auch in Süd-Tirol
auf der Brennerachse. Sven Knoll, Landtagsabgeord- zwei der Folgen! zu“, gibt Atz Tammerle zu beden-
neter der Süd-Tiroler Freiheit, sprach von einem „be- Dabei ist fast die Hälfte des Verkehrs sogenannter ken.
wussten Signal“ an das Bundesland Tirol. Umwegverkehr. Fahrzeuge, die beispielsweise durch die
Denn in der jüngeren Vergangenheit haben einige Schweiz eine viel kürzere Strecke zu bewältigen hätten, „Durch die verstärkte Zuwande-
Süd-Tiroler Frächter mit Klagedrohungen gegen das durch die niedrige Maut auf der Brennerstrecke aber rung aus anderen Kulturkreisen
Bundesland Tirol den falschen Eindruck entstehen einen langen Umweg in Kauf nehmen. geraten auch hierzulande die lang-
lassen, als ob Süd-Tirol gegen eine Reduzierung des Beim Umwegverkehr will der Landtag u.a. ansetzen. jährig errungenen Rechte zum
LKW-Verkehrs auf der Brennerachse wäre. Genau das Ein schwieriges Unterfangen, da wie so oft Italien das Schutze der Frauen in Gefahr. Be-
Gegenteil sei laut Knoll der Fall: „Nicht die Frächter letzte Wort hat. Deshalb sollen in Absprache mit dem sonders in den Städten Süd-Tirols
sprechen für Süd-Tirol, sondern der Landtag! Und Bundesland Tirol sämtliche gesetzliche Möglichkeiten trauen sich viele Frauen abends
dieser unterstützt die Bemühungen, den LKW-Ver- genutzt werden, um die Voraussetzung für die Verlage- nicht mehr allein auf die Straßen.
kehr zu senken und gemeinsam den Verkehr auf die rung eines wesentlichen Teils des Güterverkehrs auf die Männern, welche Frauen gegen-
Schiene zu bringen.“ Schiene zu schaffen. Denn Knoll zeigt sich überzeugt: über gewalttätig werden, muss der
Wie dringend Maßnahmen gebraucht werden, zei- „Die Gesundheit von vielen Menschen muss wichtiger Kampf angesagt werden“, betont
gen die Zahlen. Fast zwei Millionen LKW rollten sein als der Profit von wenigen!“ (SZ/SK) die Abgeordnete. (SZ/MAT)

3
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Sèn Jan
UNNÖTIGES SAN GIOVANNI
1. Jänner 2018: Der Gründungstag einer neu- die Bemühungen und Bedenken des Mannes mit
en Gemeinde im Fassatal. Diese führt einzig den dem „Hochetsch im Herzen“ blieben erfolglos: Sèn
ladinischen Namen Sèn Jan und ist aus dem Zu- Jan heißt ausschließlich Sèn Jan, wird auf Italienisch
sammenschluss der bisherigen Gemeinden Poza bestenfalls mit dem Zusatz „di Fassa“ versehen und
[ANTERSELVA] und Vich hervorgegangen. Wie ist es möglich, dass darf ohne San Giovanni auskommen.
Gemeinden in Welsch-Tirol – im Unterschied zu Die Frage ist: Könnte dieses Beispiel tatsächlich
Süd-Tirol – völlig ohne einen italienischen Namen auch in Süd-Tirol Schule machen? Dies bleibt zu
Der Name Anterselva für Antholz auskommen dürfen? hoffen! Zwar gilt in Süd-Tirol, im Unterschied zu
soll ein ladinisches anter ‚binnen‘ Die Benennung der Gemeinden in Süd- und Welsch-Tirol, laut Autonomiestatut die Verpflich-
suggerieren. In der Tat erscheint dies
Welsch-Tirol fällt in die Zuständigkeit der Region. tung zur Zweisprachigkeit in der Ortsnamenge-
in ladinisch Antermëia für Untermoi
oder in dem gleichlautenden Gader- Der Abgeordnete von „L’Alto Adige nel Cuore“, bung, doch wird nirgends definiert, was genau
taler Wort antermëia ‚Mühltrichter‘. Alessandro Urzì, war sehr bemüht, dass die neue mit „Zweisprachigkeit“ gemeint ist. Es gilt, dies in
Rückübersetzt würde Anterselva Gemeinde auch die italienische Benennung „San einem entsprechenden Toponomastikgesetz endlich
somit ‚Binnenwald‘ bedeuten. Giovanni di Fassa“ erhält. Warum, liegt auf der festzuschreiben: Zwei- oder Dreisprachigkeit in
Hand. Urzì fürchtete nämlich einen Präzedenzfall: der Ortsnamengebung nur dort, wo diese histo-
Anterselva ist eine tolomeische Auch andere ladinische Gemeinden in Welsch- risch fundiert und nicht tolomeisch-faschistisch
Erfindung und hat mit ladinisch Tirol könnten auf die Idee kommen, offiziell nur belastet ist; zudem nur dort, wenn eine betreffende
anter sicher nichts zu tun, ebenso
noch den ladinischen Gemeindenamen zu verwen- Gemeinde de facto auch zwei- bzw. dreisprachig
wenig mit Antholz.
den. Und – noch schlimmer – auch mehrheitlich ist. Welsch-Tirol ist ja auch nicht flächendeckend
Für das Element Ant- ließe sich ein deutsche oder ladinische Gemeinden in Süd-Tirol zwei-, drei- bzw. viersprachig! Daher braucht es
altdeutsches Lokaladverb *äntti- ‚ge- könnten auf dieselbe Idee kommen. Was wäre, wenn im ladinischen Fassatal auch kein San Giovanni,
genüber befindlich‘ erschließen. Die zum Beispiel die Fraktion Sankt Johann im Ahrntal ebenso wenig im deutschen Ahrntal! (CK)
ursprüngliche Bedeutung von Holz plötzlich nur noch „Sankt Johann“ und eben nicht
war ‚Gehölz‘ oder ‚Wald‘. Antholz zusätzlich „San Giovanni“ hieße? Es ist allein schon Dr. Cristian Kollmann ist Sprachwissenschaftler sowie
könnte somit als Ganzes ‚gegenüber dieses Gedankenspiel, das Urzì Angst macht, denn Presse- und Kommunikationssprecher der Landtags-
befindlicher Wald‘ bedeutet haben. fraktion der Süd-Tiroler Freiheit.
es könnte einen Dominoeffekt auslösen. Doch all
Einen italienischen Namen für Ant-
holz hat es nie gegeben.

Anfragen der Süd-Tiroler Freiheit


Die sogenannte Mameli-Hymne wurde gesetzlich zur Landeshauptmann Kompatscher antwortete, dass man
offiziellen Hymne Italiens erklärt. Der Text der Hymne den Schießstand in Moritzing einhausen und umbauen
ist äußerst blutrünstig und anti-österreichisch. Muss wolle. Der geplante Schießstand am Kalterer See würde
Überetsch: diese Hymne nun bei offiziellen Anlässen auch in dadurch obsolet werden. Das Verteidigungsministeri-
Bahn frei? Süd-Tirol gespielt werden? um habe noch nicht auf seinen Vorschlag reagiert. Die
Süd-Tiroler Freiheit wird an der Sache dranbleiben. Ob
Die Landesregierung hat ange- Nein, meint Landeshauptmann Kompatscher. Wobei statt dem Schießstand ein Abschiebezentrum kommt,
kündigt die Überetscher Bahn zu das Nein mit einem dicken „vorerst“ zu versehen ist. dementierte der Landeshauptmann nicht!
reaktivieren. Eine alte Forderung Denn die konkrete Umsetzung des Gesetzes muss noch
der Süd-Tiroler Freiheit. Denn die von Ministerpräsident und Ministerrat definiert werden. Im Logo für die 2020 in Antholz stattfindende Biath-
Straße vom Überetsch nach Bozen lon-Weltmeisterschaft findet sich (mal wieder) nur die
ist nach Autobahn und MeBo die Seit fast zehn Jahren plant das Militär die Errichtung tolomeische Ortsbezeichnung und die Trikolore. Die
am stärksten befahrene Straße im eines riesigen Schießstandes direkt am Kalterer See. Süd-Tiroler Freiheit wollte wissen, ob das Land hier
Land. Die Süd-Tiroler Freiheit Nun heißt es, dass „aufgrund neuer politischer Über- mitgezahlt hat.
bleibt aber skeptisch: „Die Bahn legungen der Landeshauptmann das Verteidigungs-
wurde schon häufig vor Wahlen ministerium ersucht hat, das Programmabkommen Landeshauptmann Arno Kompatscher verneinte dies.
versprochen, um dann wieder in abzuändern…“. Die Süd-Tiroler Freiheit wollte wissen, Das Land habe nichts beigesteuert. (SZ)
den Schubladen zu verschwinden. welche Überlegungen das sind und ob auf dem Gelände
Die Menschen haben genug von ein Abschiebezentrum für abgewiesene Asylwerber Dem Link folgend finden Sie ausführ-
Ankündigungspolitik und wollen hinkommt? liche Informationen aller Anfragen der
nun Taten sehen!“ (SZ) Süd-Tiroler Freiheit im Landtag.

4
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

SVP GEGEN
ERHALT VON
CHRISTLICHEM
BRAUCHTUM!

Alle Jahre wieder…. kommt nicht


nur das Christuskind, sondern
auch die leidige Diskussion über
christliche Bräuche wie das Niko-
lausfest oder den Martinsumzug.
Sie fallen immer öfter falsch ver-
standenem Toleranzdenken zum
Opfer.

„Die Pflege des traditionellen


Brauchtums wird oft als reaktio-
när, diskriminierend und zuweilen
fast schon rassistisch abgestempelt.
Eltern und Pädagogen werden ver-
unsichert, sodass auf christliche
Feste in Bildungseinrichtungen oft
lieber verzichtet wird oder diese,
Wenn es um die Unterbringung von Asylwerbern geht, werden geltende Gesetze außer Kraft gesetzt. Der
wie im Falle der ‚Laternenfeste‘,
Landeshauptmann kann von nun an u.a. Bürgermeister und Baukommissionen umgehen, Zweckbestim-
mungen auflösen und Gutachten und Unbedenklichkeitsbescheinigungen ignorieren. völlig neutralisiert werden“, findet
Landtagsabgeordneter Sven Knoll
deutliche Worte.

Mit einem Beschlussantrag im


Landtag wollte die Süd-Tiroler
Sonderregeln für Asylwerber Freiheit gegensteuern. Eltern
und Pädagogen, denen die Pflege

MACHTLOSE GEMEINDEN des christlichen Brauchtums ein


Anliegen ist, sollten unterstützt
Jeder, der schon einmal ein Haus oder eine Wohnung gebaut oder auch nur umgebaut hat, kennt sie: werden. „Die SVP hat den Antrag
die strengen Raumordnungsbestimmungen. Gutachten hier, Baugenehmigung da, Konventionierung im Landtag niedergestimmt und
dort. Süd-Tirols bebaubare Fläche ist knapp und entsprechend restriktiv sind die Gesetze gegen damit unter Beweis gestellt, dass
Zersiedelung und Co. Doch die Standards gelten nicht (mehr) für alle. Für Asylwerber setzte der ihr Kultur und Brauchtum kein
Landtag diese Gesetze nun außer Kraft. Die Gemeinden wurden degradiert. Anliegen mehr sind. Die Leug-
nung unserer kulturellen Identität

D
as Gesetz ist für alle gleich. Doch in Süd- Baukommissionen und Bürgermeister per Federstrich ist nicht Ausdruck von Weltoffen-
Tirols Raumordnung gibt es nun „gleiche- des Landeshauptmanns übergangen! heit, sondern von Kulturlosigkeit“,
re“. Mit dem diesjährigen Stabilitätsgesetz Die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, kritisiert Knoll. (SK/SZ)
genehmigte der Landtag im Dezember – mit den Sven Knoll, Bernhard Zimmerhofer und Myriam
Stimmen von SVP und PD – eine Sonderregelung Atz Tammerle, haben gegen diese Sonderregelung Christliche Bräuche stehen immer
für die Unterbringung von Asylwerbern. Betriebswoh- gestimmt. Atz Tammerle betonte: „Der Landeshaupt- mehr unter Druck. Dieser kommt
nungen, Wobi-Wohnungen oder Lagerhallen können mann setzt sich über bisher geltendes Gesetz einfach jedoch meist nicht von den Einwan-
nun direkt Asylwerbern zur Verfügung gestellt werden. hinweg! Sein Vorgehen ist ein Schaden für die De- derern, sondern von links-grünen
Genossen. Die SVP sieht diesem
Der Landeshauptmann kann fortan in Eigenregie die mokratie, denn den Bürgermeistern wird ihr Mit-
Treiben tatenlos zu.
bisherigen Zweckbestimmungen auflösen. Ursprüng- spracherecht entzogen und die Gemeinden werden
liche Baukonzession durch den Bürgermeister werden im Bereich Raumordnung entmachtet. Zudem wird
hinfällig. Alle bisherigen Gutachten oder Unbedenk- eine Ungleichbehandlung gegenüber den Bürgern
lichkeitsbescheinigungen können vom Landeshaupt- geschaffen, weil für diese die Zweckbestimmungen
mann übergangen werden. natürlich weiterhin gelten werden“, unterstrich Atz
Doch damit nicht genug! Sind für die Unterbringung Tammerle im Landtag. (SZ/MAT)
von Asylwerbern Baumaßnahmen notwendig, so stellt
die Genehmigung des Landeshauptmannes auch die Sehen Sie dem Link folgend: Die
erfolgte Genehmigung des Projekts fest. Heißt: Bau- Debatte über das umstrittene
genehmigung oder Baukonzession werden überflüssig, Gesetz im Landtag.

5
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

MUSSOLINI Katalonien und die Unabhängigkeit


LEBT WEITER!
Die Abgeordnetenkammer hat ei- BARCELONA TROTZT MADRID:
„ES GIBT KEINEN ANDEREN
nem Gesetz zugestimmt, wonach
Propaganda für Faschismus und
Nationalsozialismus eine Straftat
darstellt. Der Senat muss noch
abstimmen. „Das mögliche Aus WEG ALS DIE FREIHEIT!“
für Hitler- und Mussolini-Wein (Teil 2) Katalonien hat am 1. Oktober gegen den Willen Spaniens über seine Unabhängigkeit abgestimmt.
und sonstigem schwarz-braunen Der Zentralstaat reagierte mit in Europa nicht (mehr) für möglich gehaltener Brutalität. Doch die
Plunder“, freute sich Stefan Zelger, Katalanen ließen bzw. lassen sich davon nicht beeindrucken. Sie kämpf(t)en weiter friedlich für ihren
Sekretär der Landtagsfraktion der Traum von der eigenen Republik. Die Süd-Tiroler Freiheit war beim Unabhängigkeitsreferendum und
Süd-Tiroler Freiheit. bei der von Spanien erzwungenen Neuwahl des Regionalparlaments vor Ort.

I
Die Süd-Tiroler Freiheit kämpft n der letzten Ausgabe der Tiroler Stimmen wurden Kataloniens einsetzt. An diesem 1. Oktober feiert
seit Jahren gegen die schwarz-brau- die bisherigen Unabhängigkeitsbestrebungen der Sánchez seinen 53. Geburtstag. Sein vorläufig letzter
nen Fanartikel und hat mehrere Katalanen nachgezeichnet, die Stimmung am Vor- in Freiheit. Seit über zwei Monaten sitzt er in Haft.
Eingaben bei der Staatsanwalt- abend des Unabhängigkeitsreferendums beschrieben Genauso wie Jordi Cuixart. Er ist Vorsitzender der Kul-
schaft eingereicht. Vergeblich. und der „Blutsonntag von Katalonien“ thematisiert. turorganisation „Òmnium Cultural“. Ihre „Vergehen“:
„Das bisherige ‚Mancino-Gesetz‘ Teil 2 der Reportage aus Katalonien. die Organisation von friedlichen Kundgebungen. In
hat sich allzu oft als stumpfes der Terminologie Spaniens „aufrührerisches Verhalten“.
Werkzeug erwiesen. Es darf nicht Die Gewalt konnte die Wahl nicht verhindern Riesiger Jubel brandet auf, als Sánchez der Landespo-
sein, dass man in Italien mit Hitler
und Mussolini noch immer Geld Der 1. Oktober beginnt als Tag der Schande. Eine
verdienen kann“, zeigte sich Zelger Staatsmacht, die mit Schlagstöcken auf friedliche
überzeugt. Doch zu früh gefreut. Wähler einschlägt und mit Vorschlaghammer Wahl-
Schon wieder wird der Mussoli- lokale stürmt. Eine Staatsmacht, die Plastikurnen
ni-Kalender verbreitet. Er huldigt mehr fürchtet als Plastiksprengstoff. Über 900, zum
in Bild und Text die „großartigen“ Teil schwer verletzte Personen, sprechen eine klare
Leistungen des Duces. Wem das Sprache. Ihr Vergehen? Frei über die eigene Zukunft
noch nicht reicht, kann sich auch abstimmen zu wollen!
an der beigelegten CD mit fa- Doch die harten Repressalien Spaniens können die
schistischen Propagandaliedern Wahl nur stören, verhindern können sie sie nicht!
„erfreuen“. Über zwei Millionen Katalanen geben am Ende ihre
Stimme ab. 90 Prozent sagen Ja zum eigenen Staat.
„Die Herausgeber publizieren Die offizielle Wahlbeteiligung liegt bei 42,5 Prozent.
munter weiter. Die Justiz schaut Die inoffizielle Wahlbeteiligung liegt weit höher, da es
dem traurigen Schauspiel tatenlos den spanischen Behörden gelingt, ca. 700.000 bereits
zu“, kritisiert Zelger. Ganz nach abgegebene, aber nicht ausgewertete Stimmzettel, zu
dem Motto „wehret den Anfän- beschlagnahmen.
gen“ gehören die Devotionalien „Nach dem harten Eingreifen der Staatsmacht am Jordi Sánchez und Jordi Cuixart sind Vorsteher von
mitsamt dahinterstehendem Ge- Vormittag, beruhigte sich die Lage am Nachmittag in zivilgesellschaftlichen Verbänden. Für die Organisation
von friedlichen Kundgebungen wurden sie von Spanien
dankengut auf den Müllhaufen der Barcelona“, berichtet Stefan Zelger, Fraktionssekretär
ins Gefängnis geworfen. Am 1. Oktober feierten sie noch
Geschichte, betont der Landtagsse- der Süd-Tiroler Freiheit. Er war für die Süd-Tiroler auf der „Plaça de Catalunya“ mit tausenden Katalanen
kretär der Süd-Tiroler Freiheit. (SZ) Freiheit in Kataloniens Hauptstadt gereist. „Dennoch das Unabhängigkeitsreferendum.
standen die Menschen noch bis zum Wahlschluss in
langen Schlangen vor den Wahllokalen an. Der Schock lizei „Mossos d‘Esquadra“ dankt, die sich nicht von
des Vormittages wich der Freude, Madrid getrotzt zu Spanien instrumentalisieren hat lassen und sich zum
haben.“ Teil schützend zwischen die Bürger und die Militärpo-
lizei „Guardia Civil“ stellte. Feuerwerke gehen über den
Tag der Schande, Tag der Freude Köpfen der Menschen hoch. Die Nachrichtensendung,
die über die Leinwand flimmert, wird immer wieder
Bereits kurz nach 20.00 Uhr wird die „Plaça de Cata- von Independència-Rufen übertönt. Über die Laut-
lunya“ im Herzen Barcelonas von tausenden Menschen sprecher werden Lieder gespielt. Volksfestcharakter.
gesäumt. Auf der großen Bühne am Ende des Platzes Um 22:30 Uhr tritt Kataloniens Regierungschef Carles
stehen Jordi Cuixart und Jordi Sánchez. Sánchez ist Puigdemont, flankiert von seinem Kabinett, vor die
Mit Mussolini und faschistischen Professor für Politikwissenschaft. Und er ist Vorsitzen- Kameras. Jubel brandet auf, als Puigdemont die Worte
Hymnen durchs Jahr. In Italien lei- der der katalanischen Nationalversammlung ANC, sagt, auf die hier alle gewartet haben: „Wir haben das
der immer noch möglich. eine Bürgerbewegung die sich für die Unabhängigkeit Recht gewonnen, einen unabhängigen Staat zu haben“.

6
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Als die Regierung Kataloniens abtritt, stimmen die gegen die spanische Staatsmacht zu demonstrieren: ALEMAGNA
Menschen die katalanische Hymne an. Es sind vor „Sie haben friedliche Menschen mit erhobenen Armen DURCH DIE
allem junge Leute hier, Frauen wie Männer, viele mit krankenhausreif geschlagen. Sie waren sehr aggressiv.
der „Estelada“ um den Hals. Hanfgeruch liegt in der Es ist eine Schande“. Und er ist hier, weil er mehr denn HINTERTÜR?
Luft. Hier feiern keine gefährlichen Nationalisten, das je die Unabhängigkeit will: „Wenn man das Verhalten
wird schnell klar. Als sich gegen 1:00 Uhr die große der spanischen Polizei, Parteien und Politiker in den Der Landtagsabgeordnete der
Menschenmasse langsam in alle Richtungen auflöst, letzten Tagen gegen das katalanische Volk ansieht, gibt Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard
bleibt auf der Riesenleinwand eine weiße Schrift auf es keinen anderen Weg als die Freiheit. Wir haben Zimmerhofer, spricht sich gegen
grünem Hintergrund zurück: „Hola nou País“, „Hallo in den letzten Jahren immer wieder den Dialog mit den Ausbau der Alemagna-Au-
neuer Staat“. Madrid gesucht, vergeblich!“ Cèsar, ein Englischlehrer tobahn aus. Dieser wurde jüngst
aus Barcelona, meint, dass man jetzt erst Recht für erneut gefordert, und zwar vom
Schwarzer Tag für Europa die Demokratie auf die Straße gehen müsse. Und er Cortineser Organisationskomitee
hofft, dass der katalanische Regierungschef Carles der Ski-WM 2021. Das Komitee
Dass die EU diesen neuen Staat nicht mit offenen Puigdemont bzw. das Parlament in den nächsten Tagen möchte, in enger Zusammenarbeit
Armen empfangen würde, war zu erwarten. Die EU die Unabhängigkeit Kataloniens ausrufen wird. Die mit den ladinischen Gemeinden
ist ein Staatenbund, und Länder wie Frankreich oder Menschen vor der Ramon-Llull-Schule sind sich aber Süd-Tirols, die Ski-WM 2021
Italien, welche selbst einige Minderheiten in ihren sicher, dass Spanien hart reagieren und die Regierung durchführen. Dafür sollen insge-
Ländern haben, wollen keinen Präzedenzfall schaffen. Kataloniens verhaften wird. Doch das ist ihnen egal: samt 273 Millionen Euro in blei-
Dennoch haben die Institutionen der EU ein bedenk- „Wir sind viele, wir haben die Straße!“ bende Infrastrukturen investiert
liches Bild abgeliefert. „Die Zurückhaltung der Euro- werden und davon 170 Millionen
päischen Kommission bzw. deren einseitige Solidarität Euro in den Ausbau der Alema-
mit Spanien im Katalonienkonflikt ist beschämend, gna-Autobahn von Belluno bis
und hierbei offenbart sich ihre jahrelange Fehlpoli- Cadore. Für die Verwirklichung
tik“, kritisierte Cristian Kollmann, Pressesprecher der des Projekts sollen auch Gelder
Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit. Und Stefan aus dem sogenannten Grenzge-
Zelger ergänzt: „Das Schweigen der EU angesichts meindenfonds verwendet werden.
der maßlosen Polizeigewalt in Katalonien ist ein Ar-
mutszeugnis. Die selbsternannte Wertegemeinschaft Zimmerhofer spricht sich klar ge-
darf nicht hinnehmen, dass im Herzen Europas auf gen den Ausbau der Alemagna-Au-
friedliche Wähler eingeschlagen wird!“ tobahn und gegen die Verwendung
Der Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Tim- des Grenzgemeindenfonds aus. In
Nach dem Unabhängigkeitsreferendum bekräftigten hun-
mermans, sagte bei der Debatte im Europarlament zur diesen zahlt Süd-Tirol jährlich 40
derttausende Demonstranten in Barcelona ihre Forderung
Lage in Katalonien, manchmal sei „ein angemessener Millionen Euro für verschiedene
nach einem unabhängigen Staat.
Gebrauch von Gewalt“ nötig. Wie würde wohl die Projekte zu Gunsten der Belluneser
Reaktion Europas ausfallen, wenn solche Worte von Dass sie die Straßen haben, zeigen sie wenig später Anliegergemeinden ein.
einem Orbán, Strache oder Erdogan kommen würden?! eindrucksvoll. Hunderttausende ziehen über die Stra-
Würde Europa auch schweigen, wenn in Polen, Ungarn ßen Barcelonas in einem nicht enden wollenden Zug Zimmerhofer wörtlich: „Wenn das
oder der Türkei Wähler niedergeschlagen würden?! zum „Passeig Sant Joan“, der am Triumphbogen endet. Geld in die Alemagna-Autobahn
Menschen allen Alters und politischer Couleur - eine investiert wird, geschieht dies
beeindruckende Szenerie. Immer wieder skandiert die zum Nachteil Süd-Tirols, zumal
unüberschaubare Menschenmenge „Independència“ dann der Schwerverkehr in das
und „Wir haben gewählt“. Pustertal verlagert würde. Einen
Die stellvertretende spanische Ministerpräsidentin Ausbau der Alemagna-Autobahn,
Soraya Saénz de Santamaría nannte die friedliche und das auch noch mit finanzieller
Demonstration unterdessen ein „mafiöses Verhalten in Unterstützung aus Süd-Tirol, darf
Katalonien“. Wer auf versöhnliche Worte aus Madrid es nicht geben!“ (BZ/SZ)
hoffte, der sah seine Hoffnungen je zerstört. Doch der
„Europa: Wo bist du?“ fragte sich nicht nur dieser Demons- große Schlag gegen die friedliche Unabhängigkeitsbe-
trant in Barcelona angesichts der maßlosen Polizeigewalt. wegung sollte noch folgen… (SZ)

„Wir haben gewählt“ In den nächsten Ausgaben der Tiroler Stimmen:

Zurück nach Barcelona. An Tag zwei nach dem Refe- - Vorbild Süd-Tirol? Kataloniens Autonomie.
rendum geben 700.000 Menschen in den Straßen der - Die Ausrufung der Unabhängigkeit und die Folgen.
Hauptstadt ihre Antwort auf die Gewalt. Mit Blumen, - Regierung in Haft, Wahlen trotzdem gewonnen.
Immer wieder wird der Bau der Ale-
Luftballons und „Sóm Gent de Pau“-Sprechchören, - Was Süd-Tirol von Katalonien lernen kann.
magna-Autobahn von italienischer
„Wir sind Menschen des Friedens“. Seite ins Spiel gebracht. Süd-Tirol ist
Carles, ein Mittfünfziger aus Barcelona, ist einer von Sehen Sie dem Link folgend: Wie dagegen. Der Bau widerspräche auch
mehreren tausend Bürgern, die sich vor der Schule Barcelona auf die spanische Re- dem Sinn der Alpenkonvention.
„Ramon Llull“ versammelt haben. Er ist hier, um pression reagierte. Achtsamkeit ist dennoch geboten..

7
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

60 JAHRE Europaregion Tirol


SIGMUNDS-
KRON: NOCH „DIE LEERE SCHACHTEL MUSS
VIEL ZU TUN!
Am 17. November 1957 versam-
ENDLICH MIT LEBEN GEFÜLLT
melte sich Süd-Tirol auf Schloss
Sigmundskron zur wichtigsten WERDEN!“
Kundgebung seiner Geschichte. So mancher hat ihr Logo auf einem Zug gesehen. Das war es dann aber auch, was die meisten Men-
Zum 60. Jahrestag dieses Ereignis- schen hierzulande mit dem Begriff „Europaregion Tirol“ anfangen können. Die Süd-Tiroler Freiheit
ses erinnert die Süd-Tiroler Frei- will dies ändern und hat deshalb eine Themenabend-Reihe ins Leben gerufen. Nach dem erfolgreichen
heit daran, dass auf der Kundge- Start in Innsbruck, diskutierten politische Vertreter aus Süd-Tirol und Ost-Tirol vor kurzem in Kiens
bung nicht nur das Los von Trient, darüber, wie die Europaregion Tirol mit Leben erfüllt werden kann und welche Rolle zukünftig die
sondern auch die Selbstbestim- Region Trentino/Süd-Tirol einnehmen soll.
mung für Süd-Tirol bzw. das Los

D
von Rom gefordert wurden. ie Abgeordneten Sven Knoll (Süd-Tiroler me Strukturen könnten Abhilfe schaffen, damit die
Freiheit), Brigitte Foppa (Grüne), Walter Bevölkerung in Nord-Tirol auch Dienstleistungen in
„Man muss sich nur die Fotos von Blaas (Die Freiheitlichen), Andreas Pöder Süd-Tirol in Anspruch nehmen könne.
damals anschauen, die Transpa-
rente mit der Aufschrift ‚Freies
Südtirol‘ und ‚Volksabstimmung
für Südtirol‘ zeigen“, betont Cris-
tian Kollmann, Pressesprecher der
Landtagsfraktion der Süd-Tiroler
Freiheit.

Und Kollmann weiter: „Heute,


genau 60 Jahre danach, müssen
wir feststellen, dass wir weder das
Los von Trient, geschweige denn
das Los von Rom erreicht haben!
Zwar verfügt Süd-Tirol indes über
eine Autonomie, aber Autonomie
bedeutet bis heute Bevormundung
durch Italien in vielen Bereichen!
Wir als Süd-Tiroler Freiheit wer- Auf Einladung der Süd-Tiroler Freiheit diskutierten in Kiens Oppositionspolitiker aus Süd- und Ost-Tirol über die
den daher weiterhin an unserer Zukunft der Europaregion Tirol. V.l.: Andreas Pöder (BürgerUnion), Brigitte Foppa (Grüne), Sven Knoll (Süd-Tiroler
Vision von einem Süd-Tirol, die Freiheit), Walter Blaas (Freiheitliche), Josef Schett (Impuls Tirol) und Bernhard Zimmerhofer (Süd-Tiroler Freiheit).
über die Autonomie hinausreicht,
festhalten und unser Recht auf eine (BürgerUnion) und Josef Schett (Impuls Tirol) zeigten Insbesondere die Zusammenarbeit zwischen Ost-Tirol
Volksabstimmung über die Unab- anhand der Themenschwerpunkte Verkehr, Tourismus, und dem Pustertal biete vielfältige Chancen, die bisher
hängigkeit einfordern!“ (CK) Wirtschaft, Sanität, Arbeitsmarkt und Migration auf, aber kaum oder nur schlecht genutzt würden. Die
was getan werden muss, um die Europaregion Tirol Wiederinbetriebnahme der direkten Zugverbindung
mit Leben zu erfüllen. Lienz-Bruneck-Innsbruck wäre eine spürbare Gemein-
Brigitte Foppa ortet vor allem in der Verkehrspolitik samkeit, die die Landesteile einander näher brächte,
viele Chancen der Zusammenarbeit. Die Europaregion zeigte sich Josef Schett überzeugt.
Tirol sei für viele Menschen allerdings noch nicht Um gut zusammenarbeiten zu können, müsse man
greifbar und vor allem für viele Italiener in Süd-Tirol sich gegenseitig kennen, unterstrich Sven Knoll. Der
völlig fremd. Informationsaustausch zwischen den Landtagen funkti-
Die wirtschaftliche Zusammenarbeit in der Europare- oniere aber nicht. Es sei daher notwendig, dass auch die
gion Tirol brächte Vorteile für die Betriebe, die bisher Abgeordneten sich gegenseitig über die Entscheidungen
aber auf unterschiedliche gesetzliche Rahmenbedin- in den jeweiligen Landtagen informieren.
gungen stoßen würden. Insbesondere im Pustertal führe Demnächst wird ein dritter Themenabend in Welsch-
dies dazu, dass Süd-Tiroler Betriebe ihre Standorte nach Tirol organisiert. Im Anschluss werden die Regierungs-
Ost-Tirol verlagern, betonte Walter Blaas. parteien mit den Ergebnissen konfrontiert. (SK/SZ)
Andreas Pöder sah die Notwendigkeit einer besseren
Entgegen der Geschichtsschreibung Kooperation der Landesteile in beide Richtungen, da Sehen Sie dem Link folgend:
der SVP wurde 1957 sehr wohl das die Zusammenarbeit oft nur in Richtung Nord-Tirol Die Podiumsdiskussion in vol-
„Los von Rom“ verlangt! funktioniere und nur selten umgekehrt. Gemeinsa- ler Länge.

8
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Bedrohter Minderheitenschutz NEIN ZUM


AUSVERKAUF
MEHR AUSLÄNDER ALS VON ABTEI!

SÜD-TIROLER AN SCHULEN Die Süd-Tiroler Freiheit spricht


sich entschieden gegen die Lö-

UND KINDERGÄRTEN schung der Konventionierung von


Wohnungen in der Gemeinde Ab-
Was bisher relativiert oder abgestritten wurde, kann die Süd-Tiroler Freiheit nun mit Zahlen belegen: tei aus. Eine Maßnahme, die von
An vielen Schulen und Kindergärten im Land nimmt der Anteil von ausländischen Kindern unkont- einflussreichen Abteier Bürgern
rolliert zu. In manchen Einrichtungen sind bereits mehr Ausländer als Süd-Tiroler eingeschrieben. gefordert wird.
Die Süd-Tiroler Freiheit fordert deshalb die Erhebung von Sprachkompetenzen, bevor Kinder in eine
Schule oder in den Kindergarten geschickt werden. Auch eine Obergrenze pro Schul- bzw. Kindergar- Der Landtagsabgeordnete der
tenklasse wird ins Gespräch gebracht. Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard
Zimmerhofer, erinnert in die-

L
andtagsabgeordneter Sven Knoll gibt zu be- Bereits vor zwei Jahren suchte die Süd-Tiroler Freiheit sem Zusammenhang an seinen
denken: „Die deutschsprachigen Kindergärten das Gespräch mit der Direktion eines betroffenen Beschlussantrag von 2014. Mit
und Schulen sind das Rückgrat des Minder- Kindergartens in Bozen. Die Direktion regte damals diesem wurde die Landesregierung
heitenschutzes in Süd-Tirol, da sie den Kindern die die Änderung der Zugangskriterien an, damit dem aufgefordert, dem Ausverkauf der
deutsche Sprache vermitteln.“ hohen Ausländeranteil bzw. der Überlastung entgegen- Heimat durch Einführung einer
Aus diesem Grund hat die Landtagsfraktion der gewirkt werden könne. Auch Kindergartenfachkräfte Obergrenze einen Riegel vorzu-
Süd-Tiroler Freiheit eine intensive Recherche über berichteten der Süd-Tiroler Freiheit mehrmals, dass schieben, doch er wurde mit den
die Einschreibungen von Ausländern an Kindergär- aufgrund von mangelnden Deutschkenntnissen die Stimmen der SVP niedergestimmt.
ten und Schulen durchgeführt. Die Zahlen geben Kommunikation nicht funktioniere, was zum Er-
Anlass zur Sorge. Besonders eklatant ist die Situation schweren der Arbeit führe. Die Sprachentwicklung Und auch diesmal warnt Zimmer-
in Bozen. So sind im deutschen Kindergarten in der aller Kinder würde dadurch gebremst. hofer: „Den Eigentümern geht es
nur darum, ihre insgesamt 200
Wohnungen, die offiziell zweckge-
bunden sind, an zahlungskräftige
Touristen statt an Einheimische
zu vermieten bzw. zu verkaufen.
Junge Menschen im Ort werden
regelrecht gezwungen, in die
Nachbargemeinde Sankt Martin
in Thurn auszuweichen, da die
Wohnungen in Abtei nur für den
Zeitraum April-Mai an Einheimi-
sche und für den Rest des Jahres an
Touristen vermietet werden!“ Zim-
merhofer mahnt zum Umdenken:
„Der Erhalt der ladinischen Volks-
In sechs deutschen Kindergärten in Bozen sind mittlerweile mehr ausländische als einheimische Kinder eingeschrieben. gruppe muss über den finanziellen
Darunter leidet die Sprachentwicklung aller Kinder. Besonders betroffen der Kindergarten in der Bozner Weggen- Interessen einzelner Volksvertreter
steinstraße, wo fast 70 Prozent der Kinder aus dem Nicht-EU-Ausland kommen.
stehen!“ (CK)
Weggensteinstraße von den 48 Kindern nur noch zehn Angesichts dieser Zahlen fordert die Süd-Tiroler Frei-
Kinder Süd-Tiroler. Der Großteil von 33 Kindern (69 heit sofortige Maßnahmen von der Landesregierung.
Prozent) stammt aus Nicht-EU-Staaten. Ähnliches Es muss erhoben werden, wie es bei der Einschreibung
Bild an den Schulen. In vielen Grundschulen liegt an den deutschen Schulen um die Sprachkompetenzen
der Ausländeranteil bereits bei über 30 Prozent. In der Kinder bestellt ist. Vor allem aber muss an den
der Grundschule von Waidbruck sind sogar schon 54 deutschen Kindergärten und Schulen eine Obergrenze
Prozent der Schüler Ausländer. an nicht-deutschsprachigen Kindern festgelegt wer-
Die Realität dürfte aber noch schlimmer sein. Da den, um auch weiterhin der essentiellen Aufgabe der
die Landesregierung in den zur Verfügung gestell- Sprachvermittlung nachkommen zu können. (SK/SZ)
ten Zahlen nur zwischen italienischen Staatsbürgern,
Schon jetzt sind fast 65 Prozent der
EU-Bürgern und Nicht-EU-Bürgern unterscheidet,
ständig bewohnten Wohnungen in
nicht aber zwischen Deutschen und Italienern, ist Abtei Zweitwohnungen. Aus gan-
davon auszugehen, dass der Anteil deutschsprachiger Sehen Sie dem Link folgend: Die zen Dörfern werden so reine Tou-
Süd-Tiroler an den Kindergärten und Schulen noch Pressekonferenz zur Situation in ristensiedlungen ohne Platz für die
wesentlich niedriger ist. Süd-Tirols Kindergärten. angestammte Bevölkerung.

9
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

(Wieder) Kein Deutsch Tiroler Radtour


bei Trenitalia!
ZWISCHEN DOPPELPASS,
RESCHENBAHN UND
KULTURHAUPTSTADT...
(TEIL 2/2) 6 Tage, 7 Städte, 420 Kilometer, 2.000 Höhenmeter - und das alles mit dem Fahrrad. Die
Abgeordneten und Funktionäre der Süd-Tiroler Freiheit radelten gemeinsam quer durch das Land. Das
Für öffentliche Dienstleister Ziel: Die Probleme der Leute vor Ort besser kennen zu lernen, die Europaregion Tirol auszubauen und
herrscht in Süd-Tirol die Pflicht die Zusammenarbeit zwischen den Tiroler Landesteilen zu fördern. Bei den Gesprächen im Bundesland
zur Zweisprachigkeit. Doch ins- Tirol ging es vor allem um die österreichische Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler und den Ausbau der
besondere staatliche Stellen igno- Reschenbahn. Wie wichtig die Gespräche waren, zeigten die jüngsten Ereignisse!
rieren diese Säule der Autonomie

N
oft. Immer häufiger erreichen die ach den Gesprächen in Lienz, Bruneck und aufzuwerten. Van Staa unterstrich, dass die Europa-
Süd-Tiroler Freiheit diesbezügli- Sterzing, radelte der Tross der Süd-Tiroler region Tirol viele Chancen biete, aber oft der Wille
che Beschwerden über „Trenitalia“. Freiheit nach Innsbruck. Auf dem Programm für eine engere Zusammenarbeit fehle. Als konkrete
Durchsagen und Beschriftungen in stand ein Treffen mit dem Tiroler Landtagspräsidenten Beispiele nannte er ein gemeinsames Konzept für den
den Zügen erfolgen vielmals nur Herwig van Staa. Im Mittelpunkt: die Zusammenarbeit öffentlichen Verkehr und die touristische Vermarktung
in italienischer Sprache. Die Abge- innerhalb der Europaregion Tirol und die österreichi- der Europaregion.
ordneten der Süd-Tiroler Freiheit sche Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler. Auf der Gesprächsagenda stand auch die doppel-
nehmen diese Beschwerden ernst Der Landtagsabgeordnete Bernhard Zimmerhofer te Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler. Van Staa
und bringen sie regelmäßig in den betonte, dass die Süd-Tiroler Freiheit mehrere Anträge wörtlich: „Ich selbst war immer ein Befürworter von
Landtag. (SZ) im Landtag eingebracht hat, um die Europaregion Tirol doppelten Staatsbürgerschaften. Wenn Italien seinen

Der Fakten-Test
SPALTET DIE DOPPELTE STAATS-
BÜRGERSCHAFT DIE GESELLSCHAFT?

V
on den Gegnern der Wiedererlan- 2015 fand im Süd-Tiroler Landtag eine in- und aufgrund der italienischen Abstammung
gung der österreichischen Staats- ternationale wissenschaftliche Tagung statt, seiner Eltern sowohl die argentinische, als
bürgerschaft für Süd-Tiroler wird in der aufgezeigt wurde, dass sich doppelte auch die italienische und die vatikanische
behauptet, dass dadurch die Gesellschaft ge- Staatsbürgerschaften insbesondere zum Schut- Staatsbürgerschaft besitzt. Der Papst ist somit
spalten würde. Doch stimmt das überhaupt? ze ethnischer Minderheiten bestens bewährt sogar Dreifachstaatsbürger.
haben und daher weltweit verbreitet sind.
Zunächst einmal muss festgestellt werden, Der internationale Vergleich zeigt, dass
dass durch die doppelte Staatsbürgerschaft Auch Italien gewährt Millionen von Ausland- Doppelstaatsbürgerschaften nirgends zu
niemandem etwas genommen wird und diese sitalienern – und seit 2006 auch explizit den einer Spaltung der Gesellschaft geführt
auch niemandem aufgezwungen wird, son- italienischen Minderheiten in Slowenien und haben, sondern vielmehr Brücken über
dern freiwillig beantragt werden muss. Wer Kroatien – die italienische Staatsbürgerschaft Staatsgrenzen hinweg bauen.
sie nicht will, sucht einfach nicht an. als Zweitstaatsbürgerschaft. Italien hat damit
sogar Bürger in Nicht-EU-Staaten zu EU-Bür- Durch die doppelte Staatsbürgerschaft würde
Ein Blick in die EU zeigt, dass doppelte Staats- gern gemacht. Prominentester Nutznießer die Spaltung der Tiroler Bevölkerung nördlich
bürgerschaften nichts Außergewöhnliches dieser großzügigen italienischen Staatsbürger- und südlich des Brenners ein Stück weit über-
sind, sondern in 26 der 28 EU-Staaten bereits schaftsvergabe ist niemand geringeres als Papst wunden und damit nicht nur Tirol, sondern
Realität sind. Franziskus, der in Argentinien geboren wurde auch Europa weiter zusammenwachsen. (SK)

10
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

italienischen Minderheiten die doppelte Staatsbür- Süd-Tiroler Freiheit ansetzen und weiter Aufklärung
gerschaft zugesteht, ist es nicht einleuchtend, weshalb und Willensbildung leisten.
nicht auch die Süd-Tiroler die österreichische Staats-
bürgerschaft erlangen sollten“. Zusammen mit Tirols Meran: Kulturhauptstadt nur mit Europaregion
Landeshauptmann Günther Platter zählte van Staa
dann auch zu den prominentesten Unterstützern des Die letzte Etappe der Tiroler Radtour führte die
Doppelpasses im Bundesland Tirol. Ein entscheidender Süd-Tiroler Freiheit nach Meran. Beim Treffen mit

So kann man die


„Tiroler Stimmen“
beziehen

Die Tiroler Stimmen sind die


Klubzeitung der Süd-Tiroler
Freiheit, in der alle wichtigen In-
formationen zur Landtags- und
Regionalratstätigkeit veröffent-
licht werden. Die Tiroler Stim-
men erscheinen viermal im Jahr
und können von allen Bürgern
unentgeltlich bestellt werden. Die
Redaktion der Tiroler Stimmen
freut sich über Rückmeldungen
und Verbesserungsvorschläge!
Konstruktive Gespräche wurden u.a. mit Tirols Landtagspräsidenten Herwig van Staa (oben links), Landecks Vi-
zebürgermeister Peter Vöhl (oben rechts) und Merans Bürgermeister Paul Rösch geführt (unten rechts). Zur Sprache Sie kennen jemanden, der die „Tiro-
kamen verschiedene Themen wie Verkehr, Tourismus und die doppelte Staatsbürgerschaft. Nach sieben Tagen, vielen ler Stimmen“ unentgeltlich zugestellt
Treffen und noch mehr zurückgelegten Kilometern endete die Tiroler Radtour 2017. bekommen möchte? Sie möchten sie
abbestellen? Entsprechende Mittei-
Schritt hin zur Verankerung im Regierungsprogramm Bürgermeister Paul Rösch standen die Verkehrspro- lungen ergehen unter Angabe von
von ÖVP und FPÖ. blematik und die Bewerbung Merans zur italienischen Namen und Anschrift an:
Kulturhauptstadt im Mittelpunkt.
„Reschenbahn ist Investition in die Zukunft“ Man war sich einig, dass Meran unbedingt eine bessere • Büro der Landtagsfraktion:
Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel benö- Süd-Tiroler Straße 13, 39100
Bozen
Von Innsbruck ging es knapp 80 Kilometer weiter tige. Die Süd-Tiroler Freiheit sprach sich in diesem
• Telefonisch: 0471 981064
nach Landeck. Im Rathaus von Landeck trafen sich Zusammenhang erneut für das Seilbahnprojekt Mer- • E-Mail-Adresse:
die Vertreter der Süd-Tiroler Freiheit mit Vizebürger- an-Schenna aus, aber unter größtmöglicher Schonung landtag@suedtiroler-freiheit.com
meister Peter Vöhl (ÖVP). von Privateigentum und der Einbeziehung von Dorf
Landtagsabgeordneter Sven Knoll ging beim Gespräch Tirol. Eine bedeutende Entlastung vom Verkehr, spe- • Büro der Regionalratsfraktion:
auf die Reschenbahn ein. „Die Weiterführung der ziell aus dem Passeiertal, wird die Fertigstellung des Laubengasse 9, 39100 Bozen
Bahnlinie von Mals nach Landeck wäre eine historische Küchelbergtunnels bewirken, zeigten sich die Ge- • Telefonisch: 0471 970208
Chance. Diese Bahnverbindung würde das Inntal und sprächsteilnehmer überzeugt. • E-Mail-Adresse:
regionalrat@suedtiroler-freiheit.
den Vinschgau verbinden und brächte einen großen Diskutiert wurde auch die Bewerbung Merans als
com
Nutzen“, zeigte sich Knoll überzeugt. „Neben der Kulturhauptstadt Italiens. Wenn, dann müsste eine
Bedeutung als öffentliches Nahverkehrsmittel, wäre solche Bewerbung im Kontext der Europaregion Tirol
die Reschenbahn von großem touristischen Wert, vor erfolgen, betonte die Süd-Tiroler Freiheit. Die Zeitung steht auch auf der
allem in Bezug auf die vielen Skigebiete entlang der In Bozen endete die einwöchige Tiroler Radtour. Auf- Homepage der Süd-Tiroler Freiheit
Strecke. Auch der Rad- und Wandertourismus würde bauend auf den Gesprächen wurden bzw. werden nun und folgendem Link zum Herunter-
im Sommer davon profitieren“, betonte Knoll. verschiedene Initiativen gestartet und Anträge im laden bereit:
Diese Meinung teilte auch Vöhl. Für Landeck sei Landtag eingereicht. (SZ)
die Reschenbahn ein großes und hochinteressantes
Thema. Für den gesamten Westen Tirols wäre die Sehen Sie dem Link folgend:
Fortführung der Bahn bis nach Landeck ein großer Die Filmbeiträge zur Tiroler
Gewinn, zeigte sich Vöhl überzeugt. Hier möchte die Radtour.

11
TIROLER STIMMEN 04/2017 | SÜD -TIROLER FREIHEIT

Beschwerden bei
Informationsveranstaltung Fr., 12. Jänner
20 Uhr, Plutzer Bräu
SÜD-TIROL-ABEND
Verletzungen der
Zweisprachigkeits-
pflicht können unter
Schrankgasse Nr. 2
folgenden Nummern
gemeldet werden:
IN WIEN. 1070 Wien

Die L.-Abg. Sven Knoll und Bernhard Zimmerhofer informieren zu den Themen:
Tel. 0471 412 236
Österreichische Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler, Ortsnamen und Landtagswahlen.
oder 412 230.
Im Anschluss lockeres Beisammensein.

Termine Impressum
Der Zopf... 12. Jänner: - Eigentümer und Herausgeber:

Informationsabend in Wien, Süd-Tiroler Freiheit / Landtagsfraktion


Gasthof Plutzer Bräu. Süd-Tiroler Straße 13, 39100 Bozen
Süd-Tiroler Freiheit / Regionalratsfraktion
EP-Präsident Antonio Tajani 16.-19. Jänner: Laubengasse 9, 39100 Bozen
ist kein Freund des Doppel- Sitzungswoche des Landtages. - Presserechtlicher Verantwortlicher:
passes. Denn eine österreichi- Dr. Herbert Campidell
sche Staatsbürgerschaft für 24. Jänner: - Redakteure dieser Ausgabe:
Süd-Tiroler wäre ja so „als ob Sitzung des Regionalrates. Stefan Zelger, BSc, BA (SZ)
wir in Kroatien jenen den ita- Dr. Cristian Kollmann (CK)
6.-9. Februar:
lienischen Pass geben würden, Sven Knoll (SK)
Sitzungswoche des Landtages.
die dort italienischer Mutter- Myriam Atz Tammerle (MAT)
sprache sind.“ Dumm nur, dass 21. Februar: Bernhard Zimmerhofer (BZ)
dies bereits seit über 10 Jahren Sitzung des Regionalrates. - Fotos: Pixabay, STF, Südtiroler Schüt-
geschieht! Danke Toni! zenbund
- Druck: Effekt GmbH (Neumarkt)
An Sitzungstagen können Sie die Landtags- - Eintragung im Register der Druckschriften
sitzungen live mitverfolgen. Einfach die- des Landesgerichts Bozen Nr. 1/2015 vom
sem Link folgen oder die Internet-Addresse
landtag-bz.org/de/aktuelles/live-uebertra- 5.3.2015
gung-landtagssitzung.asp öffnen.