Está en la página 1de 42

Editorial, Inhalt

Schispaß

Jung und Wild

Einzelgänger

Rote Backen

Stubenhocker

Gepflogenheiten

Stimmungsmacher

Wie neu geboren

Stadtbummel

Expect emotions

Österreichs Wintersportregionen im
Winter 2007/2008 Überblick

Österreichs Wintersportregionen im
Überblick

Österreichs Wintersportregionen im
Diese Broschüre bietet dem Leser einen kleinen Überblick
Vorgeschmack auf den Winterurlaub in Österreich Österreichs Wintersportregionen im
Überblick

Österreichs Wintersportregionen im
Überblick

Österreichs Wintersportregionen im
Überblick
editorial.

anchmal fragt man mich, ob


M ich denn auch selbst Urlaub in
Österreich mache. Meine Antwort ist
immer gleich: Selbstverständlich! Weil
ich weiß, dass intensive, kultivierte
und unverfälschte Erlebnisse Urlaub
in Österreich zu etwas Unvergleichlichem machen.

Österreichs winterliche Natur lässt einen in eine Gegenwelt


zum Alltag eintauchen: sonnenbestrahlte Gletscher, glitzern-
de Schneehügel, vereiste Bäche – es genügt schon ein kurzer
Spaziergang, um aufzuatmen. Die authentische Gastfreund-
schaft, das Gefühl, angekommen zu sein und angenommen
zu werden, begegnet einem in Österreich auf Schritt und Tritt:
Ob in den Schiregionen, die für jeden Wintersport-Begeister-
ten das Passende bieten, den Wellnessoasen und Gesund-
heitsresorts, die Entspannung mit dem Erleben intakter Natur
vereinen, oder bei einer kulinarischen Reise durch die Vielfalt
der regionalen Küchen.

Das Kulturangebot schließlich – vom festlichen Ball bis hin


zur großen Oper, vom Schlosskonzert bis zum Christkindl-
markt – eröffnet einen besonderen Einblick in die kultivierte
Lebensart, die man in Österreich pflegt. Dass Sie, ganz
gleich, für welches Winter-Urlaubserlebnis Sie sich entschei-
den, mit Top-Qualität rechnen können, versteht sich für uns
in Österreich von selbst. Ich lade Sie herzlich ein, auf den
folgenden Seiten zu Ihrem ganz persönlichen Wintererlebnis
in Österreich aufzubrechen.

Einen wunderbaren Winterurlaub wünscht Ihnen

Ihre Petra Stolba


Geschäftsführerin der Österreich Werbung

inhalt.
02 schi. 08 spaß. 14 advent. 20 großereignis.
Der Reiz der österreichischen Lachen und toben beim Winter- Vorweihnachtszeit in Österreich. Vom Fußball-Anhänger zum
Schigebiete. urlaub. Österreich-Fan.
16 thermen.
04 board. 10 hütte. Richtig eintauchen und ab- 21 wichtige adressen.
Das ganze Land ein einziger Ausrücken, um einzukehren. schalten.
Funpark.
12 brauchtum. 18 kultur.
TIROL WERBUNG

06 stille. Seltsames Verhalten zur Ein Abstecher in die Stadt lohnt


Abseits der Piste Kraft tanken. Faschingszeit. sich immer.
schi.

2
2 3

Schispaß.
1 Nur noch eine Sekunde vom
Höhenflug entfernt.

2 Ein unvergleichliches Gefühl,


seine Spuren durch den Tief-
Österreich zählt zu den führenden Schinationen – kein Wunder. schneehang zu ziehen.

3 Die beste Alternative zum Pulver-


schnee heißt Liegestuhl.

arum ein kurzes Rendezvous mit


W diesem Land oft zur Dauerbeziehung
wird, ist leicht erklärt: Eine gute Beziehung
zu können, wurden viele Pisten bereits
erheblich verbreitert. Auch die Profis kom-
men kaum zum Verschnaufen: Lieber erst
wird eben niemals langweilig – und Öster- auf die Buckelpiste oder gleich in den glit-
Schischaukeln.
reich geizt nicht mit Reizen. zernden Powder eintauchen? Noch einmal
Unzählige Schiregionen, von weitläufig und genussvoll den Hang entlang carven oder * ZILLERTAL ARENA. Mit 155 Pistenkilo-
metern, über 55 Seilbahnen und Liften und
international bis beschaulich und familiär, die schwarze Abfahrt hinunter rasen? Um’s der Boarder’s Town in Gerlos zählt die Zillertal
sowie bestens präparierte Pisten und Ab- noch schwerer zu machen, bieten viele Arena zu den größten Wintersportgebieten
fahrten bieten Abwechslung pur – dank „Schischaukeln“ die Gelegenheit, mühelos Europas.
Info. www.zillertalarena.com
modernster Beschneiungsanlagen selbst von Berg zu Berg zu gondeln. Oft landet
dann, wenn Frau Holle es einmal nicht so
gut meint.
man erst abends wieder dort, wo man
morgens gestartet ist – erschöpft, aber
* SILVRETTA-SKIARENA. Hier ist einfach
alles spektakulär: vom Panorama über die
Pisten bis hin zur Doppelstock-Seilbahn.
Speziell für Anfänger gibt es neuerdings glücklich. Neben garantierter Abwechslung
Schneesicherheit von Ende November bis
ein eigenes Gütesiegel, das dabei hilft, die wird dabei mitunter auch Rekordverdächti- Anfang Mai!
optimale Schiregion für die eigenen Bedürf- ges geboten: zum Beispiel die schnellste Info. www.silvretta.at
nisse zu finden: „Welcome Beginners“- frei stehende Standseilbahn der Welt auf
Gebiete zeichnen sich durch viele Kinder- der Hinterstoder Wurzeralm. * SKI AMADÉ. Mit einem einzigen Schipass
eröffnet man sich gleich fünf Schiregionen im
spielbereiche und eine liebevolle Betreuung Wahre Könner wollen freilich noch höher Salzburger Land und in der Steiermark. Höhe-
für die Kids den ganzen Tag über aus. Da hinaus – dorthin, wo man noch auf unbe- punkt: ein 18 km langes Freeriding-Gelände.
die Fahrkünste mancher Eltern auch noch rührte Tiefschneehänge und höchstens ein Info. www.skiamade.com

in den Kinderschuhen stecken, gibt es paar Gleichgesinnte trifft: Gleich acht Glet-
auch für sie die verschiedensten Kurse. scher bieten das ganze Jahr über Schnee- * SCHIARENA NASSFELD. Ideal für Famili-
en: Das wohl sonnigste Schigebiet im Süden
des Landes mit der längsten Seilbahn der
Vor allem Carving sollte von Anfang an sicherheit und höchsten Fahrgenuss. • Alpen, dem Millenium-Express.
Ö W / FA N K H A U S E R

richtig erlernt werden, damit es wirklich


Info. www.nassfeld.at
Spaß macht. Um den lang gezogenen
Carving-Schwung noch besser ausüben

3
board.

Jung und wild.


Was ist aufregender: der Tag oder die Nacht? Wir raten zu einem Selbsttest.
dären Burton Funpark in Mayrhofen bis hin
zum Sajas Nova Park in Silvretta. Jedes
Jahr werden neue, und noch aufregendere
„Obstacles“ konstruiert, um den Boardern
noch mehr Adrenalin durch den Körper zu
GETTY IMAGES / JARVIS; SALZBURGERLAND (1, 2); BOARDERMANIA (3, 4)

jagen.
chon nach den ersten Schwüngen
S rast der Puls – doch der wahre Kick ist
der Moment, in dem man über die Mittel-
Ganz besonders hat sich auch der Kreisch-
berg in der Steiermark dem Snowboard-
sport verschrieben: Der 800 m lange „Airy-
wand in die zweite Pipe springt: park“ lockt mit Rails, Kickers, Jumpboxes
Die weltweit einzigartige Memphis Twin- und vielem mehr. Das ultimative Vergnügen
pipe am Kärntner Nassfeld mit zwei paral- ist und bleibt für viele aber das Powdern
lel verlaufenden, 80 m langen Halfpipes ist im freien Gelände, abseits von präparierten
Twinpipe oder Funpark – eine von vielen Attraktionen, wegen der Pisten oder Rails. Einfach unvergleichlich,
das ist hier die Frage! die heimischen Funparks weit über die in den frühen Morgenstunden am Gipfel
Grenzen hinaus bekannt sind – vom legen- zu stehen und die ersten Spuren in den

4
Jammen und jumpen.

* „BOARDERMANIA“. Die wohl berüch-


tigtste Party des Jahres im Kleinwalsertal, in
der sich alles um Snowboarden, New School
Skiing, Partys und Live-Musik dreht.
Info. www.boardermaniacs.com

* „KING OF THE WATER“. Vielleicht der


verrückteste Event des Jahres: Über 100
Schi- und Snowboardfahrer in ausgefallenen
Badekostümen und am Ende der Strecke ein
flacher Teich. Der Rest bleibt der Phantasie
überlassen.
Info. www.gargellen.at

* „ÄSTHETIKER JAM / WÄNGL TÄNGL“.


Beim größten Snowboardevent Österreichs
2 3 kämpfen die besten Freestyler im Slopestyle
Parcours um ein Preisgeld von 30.000 US-
Dollar. Klingende Namen der internationalen
Szene stehen jedes Jahr auf der Startliste.
Info. www.aesthetiker.com

* „BACK ON SNOW“. Schon im Herbst


das neueste Material testen:„Back on Snow“
macht’s möglich. Die bekanntesten Herstel-
ler liefern nicht nur die neuesten Produkte,
sondern auch ein beeindruckendes Rahmen-
programm.
Info. www.backonsnow.org

* „PLEASURE JAM“. Der Burton Super-


park am Dachstein ist ohnehin nicht gerade
übel ... Für den „Pleasure Jam“ wird er noch
mit zusätzlichen Easy-Obstacles versehen –
ideal für die ersten Airs und Jibs der Saison!
Info. www.pleasure-jam.com
4

1 Auf der Piste oder im freien frischen Pulverschnee zu ziehen! Absolu- Kräfte sammeln – zum Beispiel für die an-
Gelände: Shredden, bis die Kufen
tes Muss, bevor der Spaß losgeht: das schließende Party mit Live-Bands und DJ-
glühen.
Checken des Lawinenlageberichts. Profis Lines ... wer denkt da schon ans Schlafen-
2 Was heißt hier gestürzt? Sie sonnt
sich nur. schwören dabei auf eine ganz besondere gehen? Pionier in punkto Lifestyle und
Quelle: den Rat der Einheimischen, die die Entertainment ist nach wie vor das Hotel-
3 Entweder den Profis zusehen,
oder selbst abheben ... Adrenalin- lokalen Bedingungen besser kennen als konzept CUBE am Kärntner Nassfeld, das
kick garantiert! jeder andere. bis ins Detail auf die Wünsche und Vorlie-
4 Chill-Out-Zonen, Gaming-Lounges, Viele sind um diese Uhrzeit noch lange ben der jungen Boarder eingeht: Neben
DJ-Lines – die Nächte sind immer
nicht wach – weil die Nacht davor wieder einem coolen Interieur und 24-Stunden-
zu kurz.
einmal kein Ende genommen hat. Durch- Entertainment werden auch smarte Extras
aus verständlich, denn das Entertainment wie ein Showroom vor jedem Zimmer ge-
in Österreichs Wintersportzentren lässt boten, in dem man sein heißgeliebtes
nichts zu wünschen übrig: Die neuesten Board sicher und trocken aufbewahren
Filme auf riesigen Video-Walls sehen, sich kann, bis ein neuer Tag voller Abenteuer
einen Drink am offenen Kamin gönnen anbricht. •
oder in entspannenden Relax-Areas neue

5
stille.

Einzelgänger.
Eine Begegnung mit der Natur gibt noch lange Zeit Kraft.
der Pisten. Die unmittelbare Begegnung
mit der Natur und die Abgeschiedenheit
sind wie dazu geschaffen, neue Energie zu
tanken. Beim Langlaufen geschieht dies
auf beinahe meditative Weise: Lautlos glei-
Ö W / W I E N S E N H O F E R , FA N K H A U S E R ( 1 ) , WA L C H ( 2 ) ; T I R O L W E R B U N G ( 3 , 4 )

tet man durch tief verschneite Wälder oder


ausende Eiskristalle glitzern auf der
T weiten Schneefläche. Jeder Atemzug
zaubert kleine Dampfwolken in die Luft.
über sonnenüberflutete Hochplateaus. Das
Panorama ist dabei mitunter atemberau-
bend, wie zum Beispiel auf den Höhen-
Nichts ist zu hören außer dem Wind, der loipen in Filzmoos oder der Ramsau.
über den Bergkamm weht, und ab und zu Noch eine Spur einsamer erlebt man die
dem Knacken eines Zweiges, der unter der Schönheit der Wildnis beim Tourengehen –
weißen Last bricht. Man inhaliert die Stille wobei man sich als Einsteiger besser auf
Wie anno dazumal: und gelangt mit jedem Meter näher ans die Erfahrung eines Guides verlässt. Dank
Milchkannen am Land. Ziel: zu sich selbst. Immer mehr Winter- der zunehmenden Beliebtheit dieser ur-
gäste suchen und finden ihr Glück abseits sprünglichen Fortbewegungsart werden

6
Allein auf weiter Flur.

* WINTERWANDERN IN BAD GOISERN.


Grandiose Ausblicke zum Hallstättersee und
auf den Dachstein verzaubern Winter- und
Schneeschuhwanderer. Gleich nebenan: das
Langlaufzentrum Panorama Nova mit
4 Höhenloipen.
Info. www.oberoesterreich.at

* MIT SCHNEESCHUHEN ZU DEN


GIGANTEN. Ein atemberaubend schöner
Schneeschuh-Trail beginnt bei Rauris im
Salzburger Land. Kurz bevor der Weg in den
Wald führt, kann man das Panorama der
majestätischen Dreitausender auf sich wir-
ken lassen.
Info. www.raurisertal.at
2 3
* SONNE TANKEN AM SCHOBERSTEIN.
Wer den Schoberstein erklimmt, wird mit
einem Panoramablick belohnt, der über die
Gebirgsketten des Nationalparks Kalkalpen
und des Toten Gebirges bis hin zum Traun-
stein im Salzkammergut reicht.
Info. www.oberoesterreich.at/steyrtal/

* MÄRCHENHAFTES LANGLAUFEN.
Überall in der Steiermark gibt es reizvolle
Loipen, vom südlichen Weinland bis ins Salz-
kammergut. Die „Märchenloipe“ im Krakau-
tal verdankt ihren Namen der märchenhaften
Landschaft ringsum.
Info. www.krakautal.at

* EISLAUFEN AM TRISTACHER SEE. Am


Fuße der Lienzer Dolomiten bietet der Trista-
chersee eine romantische Kulisse für sanfte
Natursportarten wie zum Beispiel Eislaufen.
Info. www.tiscover.at/tristach
4

1 Auf den Höhenloipen gleitet man mittlerweile praktisch in allen Bergregionen dabei in die Quere zu kommen. Beschauli-
Zug für Zug der Sonne entgegen.
geführte Touren angeboten. Wer’s noch cheren Eislaufspaß bieten die vielen klei-
2 Aus so mancher Einkehr wird eine uriger mag, fühlt sich beim Schneeschuh- nen Seen, die schnell einmal zugefroren
Übernachtung.
wandern zuhause: Der Umgang mit den sind – wie auch zum Beispiel der idyllische
3 In ein paar Minuten knistert es im
großflächigen Untersätzen ist spielend ein- Lunzer See.
Ofen.
fach und eröffnet einem sogar hüfthoch Die einfachste Möglichkeit, den Winterzau-
4 Unbeschreiblich schön, die Berge
einmal ganz für sich zu haben. verschneite Hänge. ber still und intensiv zu erleben, ist seit ewi-
Ein wahrer Evergreen ist und bleibt das gen Zeiten gleich geblieben, denn für einen
Eislaufen. Viele fühlen sich dabei in ihre herrlichen Winterspaziergang braucht man
Kindheit zurückversetzt – wenn auch die nichts außer warmem Schuhwerk und den
modernen Eislaufschuhe weitaus beque- Blick für die Schönheit der Natur. •
mer sind als damals. Freunden der Super-
lative sei der Kärntner Weissensee oder
der Neusiedler See ans Herz gelegt: Auf
dem größten Steppensee Europas kann
man endlos weit dahingleiten, ohne sich

7
spaß.

Rote Backen.
Für eine ordentliche Portion Winterspaß muss man gar nicht erst die Schi
der Urlaub für die ganze Familie zum Erleb-
nis wird. Das beginnt bei praktischen Ideen
wie Einstiegshilfen beim Lift speziell für die
Knirpse und reicht bis hin zu einem eige-
anschnallen. nen Unterhaltungsprogramm. Im Tiroler
G E T T Y I M A G E S ; T I R O L W E R B U N G ( 1 ) , Ö W / H I M S E L ( 2 ) , FA N K H A U S E R ( 3 , 4 )

Schigebiet Serfaus-Fiss-Ladis etwa sind


obald die ersten Schneeflocken
S fallen, sind die Lauser nicht mehr zu
halten und verwandeln sich innerhalb kür-
140.000 Quadratmeter nur für Kinder re-
serviert. Während die Kleinen im Dinowald
oder auf dem Murmli-Trail ihre Abenteuer
zester Zeit in kleine Schneemänner: Frisch erleben, haben auch die Großen einmal
gefallener Schnee übt einen großen Zau- Zeit für sich – das Aufpassen übernehmen
ber auf Kinder aus – und auch so mancher liebevolle, ausgebildete Pädagogen.
Erwachsene wird bei einer wilden Schnee- Ein Spaß für die ganze Familie ist eine ge-
Ein echtes ballschlacht wieder zum Kind. meinsame Rodelpartie. Neben romanti-
Familienprojekt. Darüber hinaus garantiert der Einfallsreich- schen Naturrodelbahnen gibt es auch hier
tum der österreichischen Gastgeber, dass schon die abenteuerlichsten Varianten.

8
2 3

1 Nach dem Schneemannbauen ist


man selber einer.

2 Wegen der klaren Luft besonders


schön: Ballonfahrten im Winter.

3 Beim „Ice-Tubing“ bleibt kein


Auge trocken. Und der Rest ge-
nauso wenig.

4 4 Schneeschuhe sind vielleicht nicht


elegant. Dafür aber umso lustiger.

Für Kinder und Junggebliebene sind etwa


Spaß im Schnee.
die Rodelbahn am „Zauberberg“ Semme-
ring oder die Geisterbahn auf der Turra-
cher Höhe mit ihren Märchengestalten und * TRAPPER IM MONDSCHEIN. Zwei Stunden dauern die geführten Nachtwanderungen auf
Schneeschuhen, die in Obergurgl-Hochgurgl regelmäßig stattfinden – doch die fantastischen
Geräuscheffekten ein schaurig-schönes Eindrücke, die man dabei sammelt, halten viel länger an. Die riesigen Schneeteller eignen sich
Erlebnis. Mehr schön als schaurig ist es einfach ideal, um auch unberührte Gebiete zu erreichen.
Info. www.obergurgl.com
hingegen, unter dem klaren Sternenhim-
mel den Berg hinauf zu stapfen und nach
einer Einkehr in der Hütte bei Fackellicht
* IM HUNDESCHLITTEN. Ein ganz spezielles Vergnügen ist es, sich auf dem Schlitten von zwei
Huskies geräuschlos über das glitzernde Weiß ziehen zu lassen und dabei die wundervolle Berg-
landschaft rund um Warth-Schröcken zu entdecken. Die blauäugigen Vierbeiner sind genauso
talwärts zu rodeln. Schönster Nebeneffekt
sympathisch wie schnell.
von all dem Spaß im Schnee: Er macht Info. www.warth-schroecken.at
todmüde. Und lässt die Kleinen nachts
schlafen wie die Murmeltiere. • * EIN RASANTES VERGNÜGEN. In der Ski-Arena Wildkogel in Salzburg befindet sich die wahr-
scheinlich längste Rodelbahn der Welt: ein 14 Kilometer langer Geschwindigkeitsrausch, in dem
man 1.300 Meter Höhenunterschied überwindet.
Info. www.wildkogelbahnen.at

9
hütte.

Stubenhocker.
Es soll ja Leute geben, die nur deshalb ausrücken, um wieder einkehren
Kostprobe weiß man auch, warum: Diese
einfachen Gerichte, oft gleich in der Pfanne
serviert, schmecken dermaßen herzhaft S T E I E R M A R K T O U R I S M U S / H A R RY S C H I F F E R , L A N X X ( 1 , 2 ) ; T I R O L W E R B U N G ( 3 ) ; Ö W / W I E S E N H O F E R

und gut, dass man leicht ein bisschen


zu können. übertreibt – vor allem, wenn man mit so
einem knurrenden Magen eintrifft wie die
s sei ihnen verziehen. Denn wenn
E man erst einmal in so einer urigen Zir-
benholzstube sitzt, vor sich einen Becher
meisten Wintersportler. Aber auch dafür
gibt’s ein Hausrezept: das sogenannte
„Verdauungsschnapserl“ – Hochprozenti-
dampfenden Glühwein, und schon den ges aus Zwetschke, Marille oder Birne,
Duft der Speisen erschnuppert, die am al- mitunter vom Herrn Wirt persönlich ge-
ten Bauernherd vor sich hinköcheln ... brannt. Ein ebenso starkes wie typisches
dann fühlt man sich wie im siebten Him- Hüttengetränk ist der legendäre „Jagatee“:
In vielen Hütten zuhause: mel. Und das in jeder Höhenlage. schwarzer Tee mit Schnaps, Rum und Rot-
die „Knopferlharmonika“. Die meisten Rezepte werden seit Genera- wein. Da tauen selbst die unterkühltesten
tionen weiter gegeben – und nach einer Gäste ganz schnell auf ...

10
Zum Nachkochen.

* SCHLIPFKRAPFEN. Falls Sie Appetit


bekommen haben, holen Sie sich doch die
herzhafte österreichische Hüttenkulinarik zu
sich nach Hause. Hier das Rezept für eines
der legendärsten Schmankerln Tirols:
Zutaten für 4 Portionen.
1/2 kg grobes Mehl, 2 TL Salz, 2 EL Oliven-
öl, Wasser, 2 Knoblauchzehen, 1 kg Kartoffel
(mehlige), Muskatnuss, Pfeffer, 1 Zwiebel,
1 Bund Schnittlauch, 30 g Butter
Zubereitung.
Kartoffeln weichkochen. Zwiebel, Schnitt-
lauch und Knoblauch klein schneiden und
die Zwiebel anrösten.

2 3 Für die Füllung die Kartoffeln schälen, durch


die Kartoffelpresse drücken und mit Salz,
Schnittlauch, Zwiebel, Pfeffer, Muskatnuss
und Knoblauch gut vermengen.
Das Mehl mit etwas Salz würzen und nach
und nach Wasser mit Olivenöl dazugeben,
bis ein schöner, knetbarer Teig entsteht.
Diesen ca. 2–3 Millimeter dick ausrollen,
runde Kreise ausstechen und die Flecken
schnell mit je einem Esslöffel der Füllung
befüllen. Die Enden umschlagen und gut
zusammen drücken, damit die Krapfen sich
beim Kochen nicht öffnen. Schlipfkrapfen
rundherum bemehlen, in kochendes Wasser
geben und öfter mal umrühren. Wenn die
Schlipfkrapfen wieder an die Oberfläche
steigen, sind sie fertig. Mit frisch geschnitte-
nem Schnittlauch bestreuen, gebräunter
Butter beträufeln und mit Salat und einem
Glas frischer Milch servieren. Köstlich!
4

1 In den gemütlichen Schihütten Denn das eigentliche Erfolgsgeheimnis der und sind die besten Ratgeber, wenn es um
duzt man sich – und kommt sich
österreichischen Schihütten wird nicht von Routen, Wetterprognosen, Lawinenwar-
auch sonst schnell näher.
den Geschmacksnerven wahrgenommen, nungen oder einfach nur um ein Hausmittel
2 Wenn der Magen knurrt, ist es
höchste Zeit für den „Einkehr- sondern vom Gemüt: Die herzliche, unge- gegen Schnupfen geht. Beim ersten Mal
schwung“. zwungene Atmosphäre garantiert, dass mag einen womöglich die Tatsache überra-
3 Kalorienzählen sollte man lassen. man sich auf Anhieb wohl fühlt. Hier zählt schen, dass man von allen geduzt wird
Dazu schmecken die Krapfen viel nicht, wer man ist und was man „sonst so“ und auch selbst alle duzen soll – dabei ist
zu gut.
macht – wichtig ist nur der Augenblick. das über der Baumgrenze selbstverständ-
4 Heiß begehrt: die Plätze an der
Und das ist schön. Berührungsängste gibt lich. Also lehnt man sich zurück, prostet
Sonne.
es keine: Wenn der Wirt gut gelaunt ist, seinen Nachbarn zu und freut sich, dass
setzt er sich schon mal zu den Gästen und das Leben so unkompliziert sein kann. Zu-
erzählt ein paar Anekdoten, die ihm das mindest einmal im Jahr, im Urlaub in Öster-
Leben auf dem Berg beschert hat. Ein reich. •
Schwätzchen mit den Einheimischen lohnt
sich aber auch aus anderen Gründen: Sie
kennen die Umgebung wie niemand sonst

11
brauchtum.

12
2 3

Gepflogenheiten.
1 Im Fasching treiben die zotteligen
„Perchten“ überall ihr Unwesen.

2 Volkskultur zum Anziehen: Jede


Region hat ihre eigene Tracht.
Die ländlichen Bräuche sind wie die Menschen: ein wenig verschroben, 3 Von einem Fest zum nächsten.
aber liebenswert. Warum nicht mit der Kutsche?

nfang des Jahres beginnen die Men-


A schen am Land, sich irgendwie eigen-
artig zu verhalten. Sie hängen sich Kuhglo-
Fasching bis heute, ist mit ausgelassenem
Feiern verbunden und wirkt auch auf die
Wintergäste äußerst ansteckend – oft dau-
cken um und laufen damit aufs Feld oder ert so ein Faschingsdienstag bis in die frü-
Wo sich was abspielt.
schwingen ihre langen Peitschen, dass es hen Morgenstunden des Aschermittwochs Der Fasching beginnt bereits am 11. Novem-
nur so knallt. Manche stopfen ihre Hem- hinein. Die Vorbereitungen nehmen mitun- ber, doch seinen Höhepunkt erreicht er erst
den mit Stroh aus, bis sie sich nicht mehr ter viele Monate in Anspruch. Da werden am Faschingsdienstag, dem 5. Februar 2008.
rühren können, und werden von anderen
zu Boden gerissen – andere tragen auf-
aufwändigste Kostüme oder Kappen ge-
näht – ein originales Flinserl-Kostüm etwa
* OÖ, STMK, SBG: GLÖCKLERLÄUFE.
In der Rauhnacht (5.1.08) ziehen die weißen
„Glöckler“ mit ihrem schweren Kopfschmuck
wändige Glockenkappen, die bei jeder Be- enthält tausende von kleinen Silberplätt- durch die Straßen und klingeln die guten
wegung klingeln. chen („Flinserl“) – und dabei werden das Geister aus dem Winterschlaf.
Dahinter stecken freilich jahrhundertealte
Bräuche, die heute zwar eher dem Gau-
ganze Jahr über Anekdoten aus der Um-
gebung gesammelt, die dann zur allgemei-
* SALZBURG: APERSCHNALZEN.
Zwischen dem Hl.-Drei-Könige-Tag und
Faschingsdienstag kann man miterleben,
dium des Publikums dienen, doch ihren nen Erheiterung auf der Bühne zum Bes-
wie junge Männer ihre Peitschen im 6/8-Takt
Ursprung im harten, bäuerlichen Alltag ten gegeben werden. So unterschiedlich schnalzen lassen. Damit sollen die bösen
haben. Meist geht es dabei darum, die die Faschingsbräuche von Region zu Winterunholde ausgetrieben werden.
Ö W / FA N K H A U S E R ( 1 ) , N I E D E R S T R A S S E R ( 2 ) , W I E S E N H O F E R ( 3 )

bösen Naturmächte des Winters zu vertrei-


ben, zum Beispiel mit den rhythmischen
Region auch aussehen: Sie alle enden
gleich, nämlich in geselliger Runde am * TIROL: KORNAUFWECKEN. Um die
Getreidesaat zu wecken, laufen die Tiroler
Peitschenschlägen im Zuge des „Aper- Wirtshaustisch. Wobei man sich auch hier am ersten Fastensonntag (10.2.08) mit Kuh-
glocken um den Hals auf die Felder und ent-
schnalzens“ oder dem Klingeln der Glöck- nicht unbedingt in Sicherheit wiegen darf:
zünden dort Strohfeuer.
lerkappen. Die Tradition des Verkleidens Es könnte durchaus sein, dass man von
selbst stammt noch aus einer Zeit, in der einer der Faschingsgestalten zum Tanz * TIROL UND VORARLBERG: FUNKEN-
HEXE. Am selben Tag werden „Funkentürme“
man auf diese Weise die Standesunter- aufgefordert wird ... • aus Holz errichtet und entzündet. Im Zentrum:
schiede aufheben konnte – einmal im Jahr eine Hexenfigur aus Fetzen, die oft mit
Schießpulver gefüllt wird – und das ganze
durfte man jemand anders sein und hatte
Dorf wartet auf den großen Knall.
„Narrenfreiheit“. Die gilt im österreichischen

13
advent.

Stimmungsmacher.
Stille Nacht, heilige Nacht ... aber bis es soweit ist, kann man was erleben.
wirken, die als Kulisse für diese Advent-
märkte dienen. Hier kann man so manche
Besonderheiten erstehen, die selten in ge- STEIERMARK TOURISMUS / PIONTEK, KUSS (1); ÖW / MARKOWITCH (2), TR UMLER (3); SALZBURGERLAND (4)

wöhnlichen Geschäften zu finden sind:


mundgeblasene Christbaumkugeln, hand-
gezogene Wachskerzen, Holzspielzeug
enn der Advent ins Land zieht,
W beginnen nicht nur Kinderaugen zu
leuchten: Überall im Land öffnen romanti-
und Schnitzereien, duftende Gewürzsträu-
ße, selbstgemachter Lebkuchen und vieles
mehr.
sche Adventmärkte ihre Stände. Der Duft Ein besonders schöner Christkindlmarkt
von Zimt, heißen Kastanien und ein Hauch wird vor dem Wiener Rathaus abgehalten,
von Nostalgie liegt in der Luft. Während dessen Fassade jedes Jahr zum weithin
man genüsslich an seinem Glühwein nippt sichtbaren „Adventkalender“ umgestaltet
Selbst gebackener und den Weihnachtsklängen lauscht, lässt wird. Leuchtende Herzen oder Tierfiguren
Lebkuchen. man den Anblick der jahrhundertealten verwandeln die alten Bäume im Rathaus-
Schlösser, Kirchen oder Dorfplätze auf sich park zu magischen Lichtgestalten.

14
Sehenswertes.

* KRIPPE AUS EIS. Zu einem echten


Publikumsmagnet hat sich in den letzten
Jahren das monumentale Eiskunstwerk im
Grazer Landhaushof entwickelt, das der
Eiskünstler Gert. J. Hödl jährlich aus rund
50 Tonnen kristallklarem Eis schnitzt.

* INNSBRUCKER CHRISTKINDLMARKT.
Direkt vor dem berühmten „Goldenen Dachl“
findet der traditionelle Christkindlmarkt statt.
Die heimischen Schmankerln wie „Kiachln“
(Küchlein) oder „Spatzln“ (Spätzle) muss
man einfach gekostet haben.

* DER GRÖSSTE ADVENTKRANZ DER


WELT. So klein und idyllisch Mariazell auch
2 ist, hat es doch den größten hängenden
Adventkranz zu bieten – 12 Meter Durch-
messer und 6 Tonnen Gewicht sind wahrlich
rekordverdächtig.

* WEIHNACHTSMARKT SCHLOSS
HALBTURN. Im stillen Burgenland erlebt
man den Advent noch so beschaulich, wie
er einmal gedacht war. Schloss Halbturn be-
grüßt seine Gäste mit über 50 Kunsthand-
werks-Ständen, Konzerten, Theaterauffüh-
rungen und Kindernachmittagen.

* WOLFGANGSEER ADVENT. Eine Schiff-


fahrt über den dunklen Wolfgangsee – vor-
bei am Funkeln und Glitzern der Advent-
märkte, an der schwimmenden Riesenlater-
ne, dem beleuchteten Ochsenkreuz und
dem Hochzeitskreuz unter der Falkenstein-
wand.

3 4

1 Ein Wallfahrtsort mit Im steirischen Graz ist die ganze histori- heilige Nacht“ wurde am 24. Dezember
großer Tradition: Mariazell.
sche Altstadt in eine zauberhafte Weih- 1818 in der Salzburger Gemeinde Obern-
2 Das Original-Notenblatt von nachtsstimmung getaucht. Und selbst dorf als Kirchenlied komponiert und auch
„Stille Nacht, heilige Nacht“ in
Oberndorf. Salzburg wirkt unter der Schneedecke gleich in der Christmette uraufgeführt. Statt
noch eine Spur romantischer als sonst. der alten St. Nikolaus Kirche steht heute
3 Jede Krippe ein kleines Kunst-
werk: Diese hier stammt aus Tirol. Wer sich allerdings unter dem Salzburger an dieser Stelle eine schlichte Kapelle –
4 Wiener Sängerknaben beim Adventsingen eine bescheidene Veran- jedes Jahr Anziehungspunkt für tausende
Salzburger Adventsingen. staltung vorstellt, der irrt: Mit über 40.000 von Gästen. Was kaum wundert, wenn
Zuschauern ist das Werk rund um die Ge- man bedenkt, dass das Lied bereits in
schichte von Josef und Maria jedes Jahr über 330 Sprachen übersetzt wurde. Das
lange vor Beginn ausverkauft. Krönender Original-Notenblatt der Liedschöpfer Jo-
Abschluss ist der „Andachtsjodler“, der seph Mohr und Franz Xaver Gruber kann
von den Mitwirkenden gemeinsam mit dem man im Heimatmuseum besichtigen. •
Publikum gesungen wird. Apropos singen:
Das berühmteste Weihnachtslied der Welt
ist ein echter Österreicher. „Stille Nacht,

15
thermen.

Wie neu geboren.


Das Land, wo Milch und Honig fließen, heißt Österreich.
mehr Möglichkeiten, sich einmal ausgiebig
verwöhnen zu lassen. Neben wiederent-
deckten Klassikern wie dem römischen
Bad zeigen auch neue, ungewöhnliche
GETTY IMAGES; ALPEN THERME GASTEIN (1); ÖW / WIESENHOFER (2, 4), HIMSL (3)

Ideen ihre wohltuende Wirkung: Da wird


der Whirlpool schon einmal mit einem pfle-
as für ein wundervolles Gefühl,
W nach einem Wintertag an der frischen
Luft in wohlig warme Fluten zu gleiten, sich
genden Milchbad gefüllt und Honig oder
Schokolade als natürliches Peeling aufge-
tragen.
von geübten Händen massieren zu lassen Die Steiermark ist besonders reich mit
oder im Aromabecken in Wärme und Duft wohltuenden Schätzen aus der Natur
zu baden ... So mancher Gast beschließt gesegnet: Im Norden sind es glasklares
angesichts dieser Wonnen, die Schischu- Wasser, reinste Luft, heilendes Moor und
Rosenöl für Körper und he einmal einen ganzen Urlaub lang gegen Salz, im Süden warme Quellen, die zum
Seele. Badepantoffel zu tauschen. Die vielen Wohle der Gäste genutzt werden. Und wo
Thermalbäder des Landes bieten immer die Natur im Winter ein wenig nachlässt,

16
Einfach abtauchen.

* VON DER PISTE IN DIE THERME. Der


Tiroler Aquadome ist die modernste Therme
Österreichs und bietet einen legendären Aus-
blick auf die Gebirgswelt Tirols. Einzigartig
sind die drei Thermen-Schalen, die förmlich in
der Luft schweben.
Info. www.aquadome.at

* PURER BADESPASS. Kaskadenbecken,


Wildbach und Grotte, Sport- und ein Wellen-
becken sowie Röhrenrutschen: In der Therme
Stegersbach ist das Baden besonders ab-
wechslungsreich.
Info. www.dietherme.com

2 3 * EIN NEUER LEBENSSTIL. Die„Xundheits-


welt“ im Waldviertel ist das erste Lebensstil-
zentrum Österreichs. Es bietet ein Ernährungs-
und Bewegungsprogramm sowie Therapien
zur Reduktion von Stress und Tabakkonsum.
Info. www.xundheitswelt.at

* HEILFASTEN IM PARADIES. Den Körper


einmal so richtig entschlacken, entsäuern und
reinigen – das kann man auf herrliche Weise
im Gesundheitshotel Klosterberg in Lang-
schlang (NÖ). Morgengymnastik, Wanderun-
gen und Meditation runden das Programm ab.
Info. www.klosterberg.at

* SCHWITZEN BEI VOLLMOND. Neben


speziellen Vollmond-Aufgüssen oder Wasser-
betten zum Entspannen bietet die Therme Laa
als besonderes Extra auch Wasser-Shiatsu an:
Das Schweben im Wasser löst Verspannungen
auf jeder Ebene.
Info. www.therme-laa.at
4

1 Inmitten der Gebirgswelt: die hilft man eben einfach nach: Weil genug in Harbach im Waldviertel das erste
Alpen Therme Gastein.
Licht besonders wichtig für die Erholung „Lebensstilzentrum“, das nicht nur ein Er-
2 Klare Luft, reinstes Wasser: Heil- ist, weist die neue Thermen-Lagune in Bad nährungs- und Bewegungsprogramm zur
mittel aus der Natur.
Loipersdorf ein durchdachtes Lichtkonzept Gewichtsabnahme bietet, sondern auch
3 Leidenschaftliche Läufer machen
auf, das zu jeder Jahreszeit „die Sonne dabei hilft, den eigenen Stress und Tabak-
keine Winterpause.
hereinholt“. Auch in der Therme Nova in konsum zu reduzieren. Und wer einfach
4 Allein in der Südsteiermark kann
man in 7 verschiedene Thermen Köflach wird das natürliche Zusammen- nur den Winterspeck los werden will, dem
eintauchen. spiel der Elemente Licht und Wasser erleb- helfen die verschiedensten Fastenangebo-
bar gemacht. Entspannung im wahrsten te dabei, die Kilos purzeln zu lassen.
Sinn des Wortes erlebt man während der Schöner Nebeneffekt: Körper und Geist
vielen unterschiedlichen Massagen, die al- kommen wieder in Einklang und so man-
lerorts angeboten werden, wobei neben cher seelische Ballast wird ganz nebenbei
den klassischen Varianten auch immer abgeworfen. •
mehr fernöstliche Methoden praktiziert
werden. Bis hin zur Ernährungsberatung
reicht das Wohlfühlangebot. So findet man

17
kultur.

Stadtbummel.
Gegen einen Kurzausflug in die Stadt spricht nur, dass er wahrscheinlich
Garderobe: Die Herren haben im Frack zu
erscheinen und die Damen im „großen“
Abendkleid. WIENTOURISMUS / R. OSMARK, B. DUFFY (2); ÖW / LAMMERHUBER (1); MUSEUMSQUARTIER / R. RIEDLER (3)

Allen, die lieber zuhören als das Tanzbein


zu kurz ist. zu schwingen, sei ein Konzert im Golde-
nen Saal des Wiener Musikvereins emp-
eit Maria Theresia die Bälle sozusa-
S gen „erfand“, indem sie das Masken-
treiben von der Straße in die Schlosssäle
fohlen – nicht nur wegen der einzigartigen
Akkustik, sondern auch wegen der prunk-
vollen Ausstattung. Nicht umsonst wird
verlegte, finden sich jährlich tausende Ball- das legendäre Neujahrskonzert von hier
Besucher in den Hallen und Sälen von aus in alle Welt übertragen.
Österreichs Schlössern, Burgen und Folkloristischer geht es beim Wiener Ak-
Palais ein. kordeonfestival zu, das heuer zum 9. Mal
Im Winter herrscht Wer jedoch den legendären Wiener Opern- stattfindet und sowohl heimische Größen
Hochsaison in den ball live erleben will, braucht neben dem als auch internationale Stars präsentiert.
Konzertsälen.
nötigen Kleingeld auch die passende Dass der Jazz in Österreich zuhause ist,

18
Insider-Tipps.

* OPERNREDOUTE IN GRAZ. Der gesell-


schaftliche Höhepunkt der Steiermark findet
2008 am 26. Jänner statt. Prachtvoller Rah-
men ist wie immer die Grazer Oper, deren Zu-
schauerraum mit seiner an Barock und Ro-
koko angelehnten Ausstattung als einer der
schönsten weltweit bezeichnet werden kann.

* VON JAZZ BIS ELEKTRONIK. Über


300 Konzerte finden pro Jahr im Musik- und
Jazzclub „Porgy & Bess“ statt. Der Künstler-
reigen reicht von Jazz-Legenden über Ethno-
Ensembles aus aller Welt bis hin zu experi-
mentellen Elektronikern.

2
* EIN TAG IM MUSEUM. Neben wech-
selnden Ausstellungen großer Meister bietet
die Albertina eine der größten und wertvolls-
ten grafischen Sammlungen der Welt sowie
eine Architektursammlung mit rund 25.000
Plänen, Skizzen und Modellen. Da ist der Tag
schon mal zu kurz.

* EINE WOCHE MOZART. Im Mittelpunkt


der Mozartwoche 2008 vom 25. Jänner bis
3. Februar in Salzburg steht ein eher unbe-
kannter Bereich von Mozarts Schaffen:
Geistliche Werke in der Gestalt von Messe,
Litanei, Vesper und Oratorium, die der Meis-
ter vor allem in seiner Salzburger Zeit kom-
poniert hat.

* EISSTOCKSCHIESSEN IN DER STADT.


Mitten in Wien, im MuseumsQuartier, kön-
nen Eisstockschießer ihrem Hobby frönen –
und den Punsch zum Aufwärmen gibt es
auch gleich nebenan.
3

1 Der große Moment: Die Debütan- weiß man ja spätestens seit dem Entstehen chen Ausblick gleichermaßen genießen.
tInnen eröffnen den Wiener
des Vienna Art Orchestra, das dieses Jahr Wo beginnen und wo enden – wo doch
Opernball.
sein 30. Jubiläum feiert. noch gar nicht von den vielen Museen,
2 So viele Lokale, Bars und Clubs:
Wieso nicht einfach eine Nacht Um im Winterurlaub Kultur zu schnuppern, Ausstellungen und Kaffeehäusern die
länger bleiben? muss man nicht unbedingt in der Nähe von Rede war?
3 MuseumsQuartier: Mitten in der Wien sein: In Salzburg etwa findet alljähr- Da wird die Zeit leicht knapp, und spätes-
Stadt Eisstock schießen. lich die Mozartwoche statt, in der ausge- tens vor den verlockenden Schaufenstern
suchte Werke des Meisters zur Aufführung der Nobelboutiquen, Konditoreien oder
gelangen. Schuhdesigner kann es leicht sein, dass
Die Grazer Oper wiederum ist bekannt für man sie übersieht. Was soll’s! Man ist ja
ihren vielseitigen Spielplan von Ballett über schließlich im Urlaub. Und für Spontane
klassische und moderne Opern bis hin zur stehen jede Menge ausgezeichneter
zeitgenössischen Musical-Inszenierung. Hotels zur Verfügung. •
Und am Innsbrucker Berg Isel kann man
im Kopfteil der modernen Sprungschanze
Gastronomie, Architektur und einen herrli-

19
großereignis.

Expect emotions.
Joe und Sally stimmen sich ab: Wer
von ihnen wird ins Tor schießen?

So mancher Fußball-Anhänger wird nach der UEFA EURO 2008TM auch ein
Österreich-Fan sein.

on diesem Land nur das Innere eines


V Stadions zu sehen, wäre ein riesiges
Versäumnis: Gerade die Umgebung der
Abwechslung: Die Kärntner Seen, allen
voran der lebhafte Wörthersee, bieten
Raum für jede Art von Wassersport; die
vier Gaststädte Wien, Salzburg, Innsbruck Gebirgswelt lädt allerorts zum Wandern,
und Klagenfurt ist reich an Attraktionen und Bergsteigen oder Mountainbiken ein. Von
Freizeitmöglichkeiten. So ist man von Salz- Wien aus ist man wiederum im Nu in der
burg nur einen Katzensprung vom idylli- malerischen Wachau oder am Neusiedler
ÖW / LAHOFER, FERREIRA

schen Salzkammergut mit seinen von See – dem El Dorado für Surfer und Segler.
Den Prospekt
zum Thema hat die Bergen umrahmten Seen entfernt. Auch Kein Wunder also, wenn das Fußballereig-
Österreich Werbung. Klagenfurt und Innsbruck sind ideale Aus- nis vom 7. bis 29. Juni 2008 für viele auch
gangspunkte für einen Aufenthalt voller zum Urlaubsereignis des Jahres wird. •
20
vorarlberg +43 (0)5574 42525-0, www.vorarlberg.travel

A/B 3/4 I Bregenzerwald


Da immer mehr Gäste die Ruhe der Winterlandschaft zu Fuß genießen
wollen, hat man im Bregenzerwald die Hälfte der insgesamt 400 km
Winterwanderwege einheitlich beschildert. Für Wintersportler gibt es
den 3-Täler-Schipass: Er gilt für über 30 Schigebiete im Bregenzer-
wald, dem Großen Walsertal, in Balderschwang und im Lechtal. Auf
Langläufer warten 300 km Loipen. Winter- und Schneeschuhwanderer
erfreuen sich zahlreicher Wanderrouten.
Info. T +43 (0)5512 2365, www.bregenzerwald.at
Alberschwende T +43 (0)5579 4233, www.alberschwende.at
720 m 18 km 7 11 km
Andelsbuch/Bezau T +43 (0)5512 2565, www.tiscover.at/andelsbuch
613–690 m www.tiscover.at/bezau
A/B 4 I Alpenregion Bludenz 20 km 9 31 km
Au-Schoppernau T +43 (0)5515 2288, www.au-schoppernau.at
6 Schigebiete mit traumhaften Pisten warten auf Sie: für Geübte
800–860 m 44 km 8 62 km
und Anfänger, für Genießer und Spaßbegeisterte. Einmal Carven,
Bizau T +43 (0)5514 2129, www.tiscover.at/bizau
Snowboarden oder Trendsportarten ausprobieren? Kein Problem! 681 m 0 km 1 10 km
Wer lieber auf ebenen Flächen dahingleitet, findet bei uns 70 km Damüls T +43 (0)5510 6200, www.damuels.at
Langlaufloipen, die durch die verträumte Winterlandschaft führen. 1431 m 38 km 10 11 km
Info. T +43 (0)5552 30227, www.alpenregion.at Egg T +43 (0)5512 2426, www.egg.at
Brand T +43 (0)5559 5550, www.brand.at 564 m 10 km 6 7 km
1050 m 53 km 13 11 km Hittisau/Hochhäderich T +43 (0)5513 620950, www.hittisau.at
Braz T +43 (0)5552 28127, www.braz.at 792 m 8 km 5 47 km
700 m 0 km 0 6 km Mellau T +43 (0)5518 2203, www.mellau.at
Bürs T +43 (0)5552 62617, www.tiscover.at/buers 700 m 23 km 7 20,5 km
570 m 0 km 0 4,5 km Reuthe T +43 (0)5514 2459, www.tiscover.at/reuthe
Bürserberg T +43 (0)5552 63317, www.tiscover.at/buerserberg 650 m 1 km 1 6 km
900 m 53 km 13 15 km Riefensberg/Hochlitten T +43 (0)5513 8356, www.tiscover.at/riefensberg
Dalaas/Wald T +43 (0)5585 7244, www.dalaas-wald.at 781 m 5 km 4 38 km
800 m 4,7 km 3 10,5 km Schwarzenberg T +43 (0)5512 3570, www.schwarzenberg.at
Fontanella/Faschina T +43 (0)5554 5150-33, www.walsertal.at 700 m 24 km 9 6,5 km
1200 m 13 km 4 0 km Sibratsgfäll T +43 (0)5513 2121, www.sibra.at
Raggal/Marul T +43 (0)5554 5150-36, www.walsertal.at 930 m 3 km 4 25 km
1016 m 7 km 3 10,5 km Sulzberg T +43 (0)5516 221310, www.sulzberg.at
Sonntag/Buchboden T +43 (0)5554 5150, www.walsertal.at 1015 m 5 km 3 21 km
900 m 7 km 2 12 km Warth/Schröcken T +43 (0)5583 3515
1260–1500 m www.warth.at, www.schroecken.at
57 km 15 18,5 km
A 3/4 I Bodensee/Vorarlberg
Klein und fein sind die Schigebiete in der Region Bodensee-Vorarlberg
– genau richtig für Individualisten, die auf eine persönliche Note Wert B 4 I Kleinwalsertal
legen. Als Insidertipp gilt das Schigebiet Laterns/Gapfohl mit 27 Pisten- Das Kleinwalsertal bildet zusammen mit Oberstdorf das größte öster-
kilometern, einer Halfpipe und einem Funpark. Wer zwischendurch reichisch-deutsche Schigebiet. Trotz dieser Größe hat sich – sehr
einen Abstecher in die großen Schigebiete des Montafons oder zur Freude der Gäste – das Tal sein originales, eigentümliches Flair
Arlbergs macht, ist in Windeseile dort. Und standhafte „Antischifahrer“ erhalten, was sich unter anderem in den vielen, noch heute erhaltenen
lassen sich einfach vom Zauber des winterlichen Bodensees Brauchtümern zeigt. Ein Abenteuer der besonderen Art ist der Nacht-
beeindrucken. schilauf oder ein gewinnbringender Abend im Casino.
Info. T +43 (0)5574 43443, www.bodensee-vorarlberg.at Info. T +43 (0)5517 5114-0, www.kleinwalsertal.com
Bregenz/Pfänder T +43 (0)5574 42160, www.pfaenderbahn.at Baad T +43 (0)5517 51140
1400 m 5 km 3 7 km 1218 m www.kleinwalsertal.com
Buch T +43 (0)5579 8212, www.gemeinde-buch.at 120 km 52 45 km
725 m 2 km 2 0 km Hirschegg T +43 (0)5517 51140
Dornbirn/Bödele T +43 (0)5572 7214, www.boedele.info 1124 m www.kleinwalsertal.com
ÖSTERREICH WERBUNG/MALLAUN

1155 m 13 km 10 9,9 km 120 km 52 45 km


Laterns/Gapfohl T +43 (0)5526 252, www.laterns.net Mittelberg T +43 (0)5517 51140
900 m 27 km 6 0 km 1218 m www.kleinwalsertal.com
Möggers T +43 (0)676 9313897, www.luggi-leitner-lifte.de 120 km 52 45 km
750 m 1 km 2 0 km Riezlern T +43 (0)5517 51140
Übersaxen T +43 (0)5522 41311, www.uebersaxen.at 1088 m www.kleinwalsertal.com
900 m 3 km 2 8 km 120 km 52 45 km

4
vorarlberg/tirol

A/B 4/5 I Montafon E 3/4 I Achensee/Tirol


Der Winter macht dieses Alpental zu einem wahren Schiparadies: Egal, ob man auf den unendlich weiten Loipen seine Bahnen zieht,
62 Bergbahnen und Schilifte bringen einen in ungeahnte Höhen, rund eine beschauliche Schlittenfahrt unternimmt oder sich bei anspruchs-
222 Pistenkilometer sorgen für ein unbegrenztes Fahrvergnügen ... vollen Schiabfahrten wieder einmal so richtig verausgabt – die Region
Herz, was willst du mehr? Vielleicht herrliche Tourenstrecken auf Achensee bietet Spaß und Erholung für jeden Geschmack und jede
den weißen Gletschern der Silvretta? Über 100 km Langlaufloipen Altersstufe. Eine kleine Pause zwischendurch lohnt sich übrigens
und rund 290 km Winter- und Schneeschuhwanderwege? allein schon wegen der schönen Aussicht.
Bitte sehr – alles da! Info. T +43 (0)5246 5300, www.achensee.info
Info. T +43 (0)5556 722530, www.montafon.at Achenkirch T +43 (0)5246 5321
Bartholomäberg T +43 (0)5556 73101, www.bartholomaeberg.at 930 m www.achensee.info/achenkirch
1087 m 0 km 0 6 km 25 km 7 52,8 km
Gargellen T +43 (0)5557 6303, www.gargellen.at Maurach T +43 (0)5243 5355
1423 m 47 km 8 0 km 950 m www.achensee.info/maurach
Gaschurn T +43 (0)5558 82010, www.gaschurn-partenen.com 14 km 4 27,5 km
1000 m 114 km 25 30 km Pertisau T +43 (0)5243 4307
Partenen T +43 (0)5558 83150, www.gaschurn-partenen.com 940 m www.achensee.info/pertisau
1050 m 2 km 2 28 km 15 km 8 56 km
St. Anton im Montafon T +43 (0)5552 67192 Steinberg T +43 (0)5248 205
650 m www.sankt-anton-im-montafon.at 1015 m www.achensee.info/steinberg
0 km 0 2 km 2 km 3 30 km
St. Gallenkirch/ T +43 (0)5557 66000, www.stgallenkirch.at Wiesing T +43 (0)5244 62510
Gortipohl, 900 m 114 km 25 30 km 568 m www.achensee.info/wiesing
1,5 km 2 8 km
Schruns/Tschagguns T +43 (0)5556 721660, www.schruns-tschagguns.at
700 m 75 km 23 22 km
Silbertal T +43 (0)5556 74112, www.silbertal.at
890 m 51,5 km 15 15 km E/F 3/4 I Alpbachtal Seenland/Tirol
Vandans T +43 (0)5556 72660, www.vandans.net „Massentourismus“ ist hier ein Fremdwort, dafür werden Charme
650 m 27 km 9 6 km und Natürlichkeit groß geschrieben: Die Schigebiete in der Region
Alpbachtal & Seenland sind familiär, überschaubar – und nicht zuletzt
auch schneesicher. Winterwandern, Langlaufen und Rodeln sind die
B 4 I Arlberg-Region/Vorarlberg sanften und alternativen Möglichkeiten.
Vom Hörensagen kennt ihn wohl jeder, den weltberühmten Arlberg. Info. T +43 (0)5336 600 600, www.alpbachtal.at
Wer einmal hier war, weiß auch, warum: Die abwechslungsreichen
Alpbach T +43 (0)5336 6000
Pisten sind für Schifahrer aller Könnerstufen ein Genuss, die Tief- 1000 m www.alpbach.at
schneehänge gelten unter Freeridern als echter Geheimtipp und auch 50 km 21 20 km
die internationale Snowboardgemeinde gibt sich hier jedes Jahr ein Brandenberg T +43 (0)5331 5203
Stelldichein. Und in den berühmten Orten Lech und Zürs ist das 920 m www.alpbach.at
Après-Ski genauso aufregend wie das Tagesgeschehen. 1 km 1 12 km
Breitenbach T +43 (0)5338 7738
Info. www.lech-zuers.at
550 m www.alpbach.at
Lech am Arlberg T +43 (0)5583 21610, www.lech-zuers.at 0 km 0 45 km
1450 m 276 km 85 26 km Brixlegg T +43 (0)5337 62581
Zürs am Arlberg T +43 (0)5583 2245, www.lech-zuers.at 534 m www.alpbach.at
1716 m 276 km 85 26 km 0 km 0 0 km
Stuben am Arlberg T +43 (0)5582 399, www.stuben.com Kramsach T +43 (0)5337 62209
1409 m 276 km 85 3 km 520 m www.alpbach.at
1 km 2 14 km
Kundl T +43 (0)5338 7326
520 m www.alpbach.at
0 km 0 3,5 km
Münster T +43 (0)5337 8249
540 m www.alpbach.at
1 km 1 12 km
TOURISMUSVERBAND ST. ANTON AM ARLBERG

Rattenberg-Radfeld T +43 (0)5337 63321


514 m www.alpbach.at
0 km 0 10 km
Reith im Alpbachtal T +43 (0)5337 62674
640 m www.alpbach.at
50 km 21 5 km

Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km

5
vorarlberg/tirol

A/B 4/5 I Montafon E 3/4 I Achensee/Tirol


Der Winter macht dieses Alpental zu einem wahren Schiparadies: Egal, ob man auf den unendlich weiten Loipen seine Bahnen zieht,
62 Bergbahnen und Schilifte bringen einen in ungeahnte Höhen, rund eine beschauliche Schlittenfahrt unternimmt oder sich bei anspruchs-
222 Pistenkilometer sorgen für ein unbegrenztes Fahrvergnügen ... vollen Schiabfahrten wieder einmal so richtig verausgabt – die Region
Herz, was willst du mehr? Vielleicht herrliche Tourenstrecken auf Achensee bietet Spaß und Erholung für jeden Geschmack und jede
den weißen Gletschern der Silvretta? Über 100 km Langlaufloipen Altersstufe. Eine kleine Pause zwischendurch lohnt sich übrigens
und rund 290 km Winter- und Schneeschuhwanderwege? allein schon wegen der schönen Aussicht.
Bitte sehr – alles da! Info. T +43 (0)5246 5300, www.achensee.info
Info. T +43 (0)5556 722530, www.montafon.at Achenkirch T +43 (0)5246 5321
Bartholomäberg T +43 (0)5556 73101, www.bartholomaeberg.at 930 m www.achensee.info/achenkirch
1087 m 0 km 0 6 km 25 km 7 52,8 km
Gargellen T +43 (0)5557 6303, www.gargellen.at Maurach T +43 (0)5243 5355
1423 m 47 km 8 0 km 950 m www.achensee.info/maurach
Gaschurn T +43 (0)5558 82010, www.gaschurn-partenen.com 14 km 4 27,5 km
1000 m 114 km 25 30 km Pertisau T +43 (0)5243 4307
Partenen T +43 (0)5558 83150, www.gaschurn-partenen.com 940 m www.achensee.info/pertisau
1050 m 2 km 2 28 km 15 km 8 56 km
St. Anton im Montafon T +43 (0)5552 67192 Steinberg T +43 (0)5248 205
650 m www.sankt-anton-im-montafon.at 1015 m www.achensee.info/steinberg
0 km 0 2 km 2 km 3 30 km
St. Gallenkirch/ T +43 (0)5557 66000, www.stgallenkirch.at Wiesing T +43 (0)5244 62510
Gortipohl, 900 m 114 km 25 30 km 568 m www.achensee.info/wiesing
1,5 km 2 8 km
Schruns/Tschagguns T +43 (0)5556 721660, www.schruns-tschagguns.at
700 m 75 km 23 22 km
Silbertal T +43 (0)5556 74112, www.silbertal.at
890 m 51,5 km 15 15 km E/F 3/4 I Alpbachtal Seenland/Tirol
Vandans T +43 (0)5556 72660, www.vandans.net „Massentourismus“ ist hier ein Fremdwort, dafür werden Charme
650 m 27 km 9 6 km und Natürlichkeit groß geschrieben: Die Schigebiete in der Region
Alpbachtal & Seenland sind familiär, überschaubar – und nicht zuletzt
auch schneesicher. Winterwandern, Langlaufen und Rodeln sind die
B 4 I Arlberg-Region/Vorarlberg sanften und alternativen Möglichkeiten.
Vom Hörensagen kennt ihn wohl jeder, den weltberühmten Arlberg. Info. T +43 (0)5336 600 600, www.alpbachtal.at
Wer einmal hier war, weiß auch, warum: Die abwechslungsreichen
Alpbach T +43 (0)5336 6000
Pisten sind für Schifahrer aller Könnerstufen ein Genuss, die Tief- 1000 m www.alpbach.at
schneehänge gelten unter Freeridern als echter Geheimtipp und auch 50 km 21 20 km
die internationale Snowboardgemeinde gibt sich hier jedes Jahr ein Brandenberg T +43 (0)5331 5203
Stelldichein. Und in den berühmten Orten Lech und Zürs ist das 920 m www.alpbach.at
Après-Ski genauso aufregend wie das Tagesgeschehen. 1 km 1 12 km
Breitenbach T +43 (0)5338 7738
Info. www.lech-zuers.at
550 m www.alpbach.at
Lech am Arlberg T +43 (0)5583 21610, www.lech-zuers.at 0 km 0 45 km
1450 m 276 km 85 26 km Brixlegg T +43 (0)5337 62581
Zürs am Arlberg T +43 (0)5583 2245, www.lech-zuers.at 534 m www.alpbach.at
1716 m 276 km 85 26 km 0 km 0 0 km
Stuben am Arlberg T +43 (0)5582 399, www.stuben.com Kramsach T +43 (0)5337 62209
1409 m 276 km 85 3 km 520 m www.alpbach.at
1 km 2 14 km
Kundl T +43 (0)5338 7326
520 m www.alpbach.at
0 km 0 3,5 km
Münster T +43 (0)5337 8249
540 m www.alpbach.at
1 km 1 12 km
TOURISMUSVERBAND ST. ANTON AM ARLBERG

Rattenberg-Radfeld T +43 (0)5337 63321


514 m www.alpbach.at
0 km 0 10 km
Reith im Alpbachtal T +43 (0)5337 62674
640 m www.alpbach.at
50 km 21 5 km

Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km

5
tirol +43 (0)512 7272, www.tirol.at

B/C 4 I Arlberg-Region/Tirol E/F 3 I Ferienland Kufstein


St. Anton am Arlberg, Austragungsort der alpinen Schiweltmeister- Auf halber Strecke zwischen Innsbruck und Salzburg liegt das Ferien-
schaften 2001, liegt auf einer Seehöhe von 1304 Metern, das Schige- land Kufstein mit seinen 8 idyllischen Dörfern und der Festungsstadt
biet reicht bis 2811 Meter. Von Anfang Dezember bis Ende April genie- Kufstein. Kostenlose Schibusse bringen die Gäste zu den Schigebieten
ßen Schifahrer und Snowboarder aus aller Welt die traumhaften ins Thierseetal, zum Zahmen Kaiser/Durchholzen oder ins Großraum-
Abfahrten im gesamten Arlberg-Schigebiet. Über 260 km markierte schigebiet Wilder Kaiser/Brixental und damit ins grenzenlose Schiver-
Pisten und 180 km Tiefschneeabfahrten sind mit 85 Bergbahnen und gnügen. Doch im Ferienland Kufstein ist der Winter mehr als „zwoa
Liften erreichbar. Hier liegt auch St. Christoph, einer der höchstgelege- Brettln im griffigen Schnee“: einmalige Rodelabfahrten, Wanderungen
nen Alpinschiorte. Die zur Ferienregion St. Anton am Arlberg gehören- durch den verschneiten Winterwald, über 170 km Langlaufloipen,
den Dörfer Pettneu, Flirsch und Strengen sind direkt über Gratis- Eislaufplätze und gefrorene Seen laden dazu ein, Pirouetten zu drehen.
Schibusse mit St. Anton am Arlberg verbunden. Und abends erlebt man hier die perfekte Mischung aus Après-Ski-
Info. T +43 (0)5446 22690, www.stantonamarlberg.com Gaudi und Tiroler Gastlichkeit.
St. Anton am Arlberg T +43 (0)5446 22690, www.stantonamarlberg.com Info. T +43 (0)5372 62207, www.kufstein.com
1304 m 276 km 85 40 km Bad Häring T +43 (0)5332 74757, www.kufstein.com
Pettneu T +43 (0)5448 8221, www.stantonamarlberg.com 630 m 0,5 km 1 25 km
1228 m 15 km 4 40 km Ebbs T +43 (0)5373 42326, www.kufstein.com
Flirsch T +43 (0)5447 5564, www.stantonamarlberg.com 475 m 25 km 10 29 km
1157 m 150 m 1 40 km Erl T +43 (0)5373 8117, www.kufstein.com
St. Christoph am Arlberg T +43 (0)5446 22690, www.stantonamarlberg.com 470 m 0 km 0 5 km
1800 m 276 km 85 2 km Kufstein T +43 (0)5372 62207, www.kufstein.com
Strengen T +43 (0)5447 5564, www.stantonamarlberg.com 503 m 0 km 0 20 km
1012 m Langkampfen T +43 (0)5372 62207, www.kufstein.com
500 m 0,5 km 1 15 km
Niederndorf & Berg T +43 (0)5373 612030, www.kufstein.com
500 m 0 km 0 10 km
E/F 3/4 I Ferienregion Hohe Salve Schwoich T +43 (0)5372 58190, www.kufstein.com
Region Kitzbüheler Alpen/Brixental 584 m 0 km 0 40 km
Mitten im drittgrößten Schigebiet Europas bietet das Brixental alles, Thierseetal T +43 (0)5376 5230, 5597, www.kufstein.com
was das Herz eines Wintersportlers begehrt. Auf rund 400 km Pisten 700–860 m 7,5 km 8 19 km
(252 km beschneibar) erwarten Sie herrliche weite Hänge und ein
Netz von leichten bis mittelschweren Pisten für genussvolle Abfahrten.
Insgesamt 149 moderne Lifte und Bahnen bringen Sie auf nahezu F/G 3/4 I Ferienregion St. Johann in Tirol
jeden Gipfel und Hang des Gebietes. Der Kitzbüheler Alpenschipass er- Auf der schneesicheren Nordseite des Kitzbüheler Horns freuen
möglicht es, sämtliche Pistenkilometer der Schigebiete Kirchberg/ sich Schifahrer jeder Könnerstufe über rund 60 km Abfahrten – und
Kitzbühel und der SchiWelt Wilder Kaiser/Brixental voll auszunützen. das bis in den April hinein. Auch die Snowboardfans kommen auf der
Info. T +43 (0)5334 6230, www.kitzbuehel-alpen.at Sprunganlage oder in der Halfpipe in Schwung – und den Langläufern
geht beim Erproben des rund 275 km langen Loipennetzes das
Kirchberg T +43(0)5357 2309, www.kirchberg.at
860 m 145 km 54 45 km Herz auf.
Brixen im Thale T +43(0)5334 8433, www.brixenimthale.at Info. T +43 (0)5352 63335-0, www.ferienregion.at
794 m 40 km 12 13 km Erpfendorf T +43 (0)5352 8150, www.ferienregion.at
Westendorf T +43(0)5334 6230, www.westendorf.tirol.gv.at 631 m 3 km 2 275 km
800 m 50 km 13 16 km Kirchdorf T +43 (0)5352 6933, www.ferienregion.at
640 m 4 km 4 275 km
Region Wilder Kaiser
Oberndorf T +43 (0)5352 62927, www.ferienregion.at
Das Maximum aus dem Winterurlaub herausholen, das kann man in 700 m 60 km 18 275 km
der Region Wilder Kaiser, die Teil des größten zusammenhängenden St. Johann in Tirol T +43 (0)5352 633350, www.ferienregion.at
Schigebiets Österreichs ist. Die Region hat aber nicht nur für Schifah- 670 m 60 km 18 275 km
rer viel zu bieten: die unglaublich schöne Winterlandschaft verzaubert
auch Langläufer, Tourengeher und all jene, die beim Winterwandern
neue Kräfte sammeln wollen. Dass die lokalen Gasthäuser und Res-
taurants viel zu bieten haben, wissen mittlerweile nicht nur Insider.
Info. T+43 (0)5358 505, www.wilderkaiser.info
Going T +43 (0)5358 505-510, www.wilderkaiser.info
ÖSTERREICH WERBUNG/MALLAUN

800 m 9,5 km 5 27 km
Ellmau T +43 (0)5358 505-410, www.wilderkaiser.info
820 m 32 km 14 10 km
Scheffau T +43 (0)5358 505, www.wilderkaiser.info
752 m 39 km 15 10 km
Söll T +43 (0)5358 505-310, www.wilderkaiser.info
703 m 34 km 11 30 km

6
F/G 5 I Hochpustertal Axams/Grinzens T +43 (0)5234 68178
928 m www.innsbruck.info/axams.at
Ohne Wartezeit schwebt man auf rund 2400 m Höhe hinauf auf 41 km 10 7,5 km
wunderschöne Pisten aller Schwierigkeitsgrade. Auch das Langlaufen Birgitz T +43 (0)5234 32384, www.innsbruck.info/birgitz
ist auf rund 200 km Doppelspurloipen stets abwechslungsreich. 860 m 0 km 0 7,5 km
Und wer etwas Neues ausprobieren will: Wie wär’s mit Schneeschuh- Götzens T +43 (0)5234 32236
wandern oder Paragleiten? 868 m www.innsbruck.info/goetzens
Info. T +43 (0)4842 6666, www.hochpustertal.com 0 km 0 15 km
Gries in Sellrain T +43 (0)5236 224, www.innsbruck.info/gries
Anras T +43 (0)4846 6595, www.hochpustertal.com
1238 m 0,5 km 1 4,5 km
1261 m 0 km 0 12,5 km
Igls T +43 (0)512 377101, www.innsbruck.info/igls
Außervillgraten T +43 (0)4843 5333, www.hochpustertal.com
900 m 14 km 8 0 km
1287 m 6 km 1 0 km
Innsbruck T +43 (0)512 598500, www.innsbruck.info
Heinfels T +43 (0)4842 6262, www.hochpustertal.com
575 m 10 km 4 0 km
1097 m 0 km 0 10 km
Kühtai T +43 (0)5239 5222, www.innsbruck.info/kuehtai
Innervillgraten T +43 (0)4843 5194, www.hochpustertal.com
2020 m 37 km 11 15 km
1402 m 0 km 0 12 km
Lans T +43 (0)512 378178, www.innsbruck.info/lans
Kartitsch T +43 (0)4848 6301, www.kartitsch.com
864 m 14 km 8 0 km
1356 m 4 km 3 15 km
Mutters T +43 (0)512 548410
Obertilliach T +43 (0)4847 5255, www.obertilliach.com
830 m www.innsbruck.info/mutters
1450 m 16 km 5 50 km
12 km 4 14 km
Sillian T +43 (0)4842 66660, www.hochpustertal.com
Natters T +43 (0)512 546715
1087 m 45 km 6 50 km
800 m www.innsbruck.info/natters
0 km 0 17 km
Oberperfuss/ T +43 (0)5232 81489
C 4 I Imst/Gurgltal Unterperfuss/Ranggen www.innsbruck.info/oberperfuss
826 m 17 km 8 0 km
Dieses feine und übersichtliche Familienschigebiet ist auch für Nacht-
Patsch/Ellbögen T +43 (0)512 377332
schwärmer ein wahres Urlaubsparadies: Dreimal wöchentlich wird der 1070 m www.innsbruck.info/patsch
Lift für Schifahrer, Boarder und Rodler auch nach dem Sonnenunter- 14 km 8 0 km
gang in Betrieb genommen; die Hütten und die Gastronomie halten Rinn/Judenstein T +43 (0)5223 78173, www.innsbruck.info/rinn
ihrerseits an diesen Abenden besondere Angebote bereit. 920 m 1 km 1 27 km
Info. T +43 (0)5412 6910-0, www.imst.at Rum bei Innsbruck T +43 (0)512 263235
622 m www.innsbruck.info/rum
Imst T +43 (0)5412 6910-0, www.imst.at
1 km 1 0 km
830–1040 m 9 km 4 35 km
Sistrans/Aldrans/Ampass T +43 (0)512 342457
Imsterberg T +43 (0)5412 6910-0, www.imst.at
919 m www.innsbruck.info/sistrans
1074 m 0 km 0 2,5 km
14 km 8 0 km
Karres T +43 (0)5412 6910-0, www.imst.at
St. Sigmund in Sellrain T +43 (0)5236 570
830 m 0 km 0 0 km
1516 m www.innsbruck.info/st.sigmund
Karrösten T +43 (0)5412 6910-0, www.imst.at 4 km 2 15,5 km
918 m 0 km 0 0 km
Weitere Orte der Region:
Mils bei Imst T +43 (0)5412 6910-0, www.imst.at Kematen 610 m, Sellrain 970 m, Zirl 622 m, Völs 592 m
735 m 0 km 0 2 km
Roppen T +43 (0)5412 6910-0, www.imst.at
724 m 0 km 0 0 km
Schönwies T +43 (0)5412 6910-0, www.imst.at
F/G 3 I Kaiserwinkl
737 m 0 km 0 3,5 km Flankiert vom majestätischen Kaisergebirge und den sanfteren
Tarrenz T +43 (0)5412 6910-0, www.imst.at Bergrücken der Kitzbüheler Alpen, ist das Gebiet rund um Kössen eine
836 m 1 km 1 28 km der schneesichersten Regionen Tirols. Das reizende Dorf Walchsee
wiederum liegt inmitten einer vielseitigen Naturlandschaft mit zahlrei-
chen Winterwanderwegen und Langlaufloipen, aber auch
C/D/E 4 I Innsbruck familienfreundlichen Pisten.
und seine Feriendörfer Info. T +43 (0)501 100, www.kaiserwinkl.com
Kössen T +43 (0)5375 6287, www.kaiserwinkl.com
Die Olympia Skiworld Innsbruck ist in Sachen Wintersport ein
600 m 30 km 10 60 km
einziges Wunschprogramm: Sanftes für Anfänger, Steiles für Fortge-
Rettenschöss T +43 (0)5373 61812, www.kaiserwinkl.com
schrittene, Extremes für Freerider, Cooles für Snowboarder und Ge- 580 m 0 km 0 0 km
mütliches für Familien wird hier bis weit ins Frühjahr hinein geboten. Schwendt T +43 (0)5375 6816, www.kaiserwinkl.com
Vom Langlaufen, Winterwandern oder Rodeln erst gar nicht zu reden. 697 m 0 km 0 20 km
Ein so vielseitiges Schigebiet (9 Schigebiete, 80 Aufstiegshilfen, Walchsee T +43 (0)5374 5223, www.kaiserwinkl.com
285 Abfahrtskilometer) mit direkter Anbindung an eine Stadt – das 668 m 25 km 10 60 km
findet man selten.
Info. T +43 (0)512 5985-0, www.innsbruck.info Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km

7
tirol +43 (0)512 7272, www.tirol.at

F/G 4 I Kitzbühel Umgebung


Kitzbühel verkörpert wie kaum eine andere Urlaubsregion romanti-
schen Charme, sportliche Herausforderung und erfrischende Lebens-
lust: Das märchenhafte Ambiente der „Gamsstadt“ während der kalten
Jahreszeit, die einmalige geografische Lage und Beschaffenheit der
Region, das schier endlose Angebot vielfältigster Sportmöglichkeiten
sowie zahlreiche Veranstaltungen von internationaler Bedeutung
machen Kitzbühel Jahr für Jahr zur Winterurlaubsdestination Nummer
eins für über eine Million Urlauber. Eintauchen in eine zauberhafte
Welt der unbegrenzten Möglichkeiten lautet hier die Devise.
Info. T +43 (0)5356 777, www.kitzbuehel.com
Kirchberg T +43 (0)5357 2309, www.kitzbuehel-alpen.com
860 m 145 km 54 45 km
Kitzbühel/Aurach/ T +43 (0)5356 777, www.kitzbuehel.com F/G 4/5 I Nationalparkregion Hohe Tauern
Jochberg/Reith
2000 m
168 km 56 60 km Osttirol
Zur Winterzeit verwandelt sich die auf der Alpensüdseite gelegene
Nationalpark-Region Hohe Tauern Osttirol in ein sonniges Mekka für
Urlauber. Auf gut präparierten Pisten (insgesamt 90 Kilometer) die
G/H 5 I Lienzer Dolomiten Hänge hinab schwingen oder mit Langlaufschiern auf 26 Routen die
In der Region rund um das Städtchen Lienz kommt jeder auf seine unberührte Winterbergwelt erkunden – fernab vom Massentourismus
Kosten: Während das Zettersfeld vor allem von Familien geschätzt finden dort Wintersportfans nicht nur kurze Wartezeiten an den Berg-
wird, zieht es anspruchsvollere Fahrer auf den Hochstein. Auch das bahnen, sondern auch Ruhe und Beschaulichkeit in ursprünglicher
Loipennetz ist groß genug, um sowohl Genussläufern als auch Natur, umgeben von 60 „Dreitausendern“.
Tempofans genug Anreiz zu bieten. Und für ein wenig Stadtambiente Info. T +43 (0)4875 652710, www.hohetauern-osttirol.at
zwischendurch sorgt ein Abstecher nach Lienz. Hopfgarten i. Defereggental T +43 (0)4872 5356, www.defereggental-info.at
Info. T +43 (0)4852 65265, www.lienz-tourismus.at 1107 m 1 km 1 10 km
Ainet T +43 (0)4852 65265, www.lienz-tourismus.at Kals am Großglockner T +43 (0)4876 8800
750 m 0 km 0 6 km 1325 m www.kalsamgrossglockner.info
28 km 6 25 km
Assling T +43 (0)4855 8444, www.lienz-tourismus.at
800 m 0 km 0 15 km Matrei in Osttirol T +43 (0)4875 6527, www.matreiinosttirol.at
1000 m 35 km 8 5 km
Iselsberg-Stronach T +43 (0)4852 64117, www.lienz-tourismus.at
1204 m 1 km 1 5 km Prägraten a. Großvenediger T +43 (0)4877 6366, www.tiscover.at/praegraten
1312 m 3 km 2 20 km
Lavant T +43 (0)4852 68175, www.lienz-tourismus.at
675 m 0 km 0 4 km St. Jakob i. Defereggental T +43 (0)4873 63600, www.defereggental-info.at
1400 m 27 km 7 40 km
Lienz T +43 (0)4852 65265, www.lienz-tourismus.at
686 m 40 km 12 95 km St. Veit i. Defereggental T +43 (0)4879 6660, www.defereggental-info.at
1500 m 0 km 0 16 km
Nußdorf-Debant T +43 (0)4852 65265, www.lienz-tourismus.at
640 m 0 km 0 15 km Virgen in Osttirol T +43 (0)4874 5210, www.tiscover.at/virgen
1200 m 1 km 1 21 km
Oberlienz T +43 (0)4852 64488, www.lienz-tourismus.at
700 m 0 km 0 7 km

D 4 I Olympiaregion Seefeld
C/D 4 I Mieminger Plateau und Vor allem Langläufer zieht es in die Olympiaregion Seefeld – kein
Wunder: Rund 262 Kilometer gespurter Langlaufloipen (inkl. Nacht-
Fernpass-Seen loipe) in allen Schwierigkeitsgraden warten auf sie. Auch das alpine
Dieses idyllische, familiäre Schigebiet überrascht auch mit Angebot kann sich sehen lassen. Und wer bei so viel Bewegung auch
Außergewöhnlichem: zum Beispiel mit Gästebobfahrten auf der noch abends Puste hat, der trifft sich mit anderen Nimmermüden
Naturbobbahn oder mit Schisprungkursen – beides natürlich unter beim Nachtschilauf auf der Rosshütte.
fachkundiger Anleitung. Langläufer gleiten lieber über die weiten
Info. T +43 (0)5 08800, www.seefeld.com
Wiesen des Plateaus. Und wer’s noch gemächlicher liebt, schnallt
Leutasch T +43 (0)5 0880-10, www.seefeld.at
sich einfach die Schneeschuhe an.
1130 m 9 km 6 260 km
Info. T +43 (0)5264 8106, www.mieminger-plateau.at Mösern/Buchen T +43 (0)5 0880-20, www.seefeld.at
ÖSTERREICH WERBUNG/MALLAUN

Mieming/Wildermieming T +43 (0)5264 5274, www.mieming.at 1250 m 2 km 3 260 km


850 m 1 km 1 35 km Reith bei Seefeld T +43 (0)5 0880-30, www.seefeld.at
Nassereith T +43 (0)5265 5253 1130 m 0 km 0 260 km
843 m www.mieminger-plateau.at Scharnitz T +43 (0)5 0880-40, www.seefeld.at
1 km 1 41 km 964 m 1 km 1 260 km
Obsteig a. Sonnenplateau T +43 (0)5264 8106, www.obsteig.at Seefeld T +43 (0)5 0880-50, www.seefeld.at
1000 m 5 km 3 60 km 1200 m 32 km 21 260 km

8
C/D 4/5 I Ötztal Fieberbrunn T +43 (0)5354 56204
800 m www.fieberbrunn.at
Tourengeher aufgepasst: Das Ötztal gilt unter Freunden des einsamen 35 km 10 27 km
Spurenziehens als echter Geheimtipp. Gerade im Spätwinter und im Hochfilzen T +43 (0)5359 363
Frühjahr empfehlen sich etliche sichere Schitouren, die sich übrigens 1000 m www.hochfilzen.at
hervorragend mit einer netten Hütteneinkehr inklusive zünftiger Mahl- 19 km 7 26 km
zeit verbinden lassen. Die hat man sich nach so einer Tour auch wirk- St. Jakob im Haus T +43 (0)5354 88159
lich verdient. 855 m www.pillerseetal.at
19 km 7 26 km
Info. T +43 (0)5254 510-0, www.oetztal.at, www.soelden.com
St. Ulrich a. Pillersee T +43 (0)5354 88192
Gries bei Längenfeld T +43 (0)5253 5103 835 m www.pillerseetal.at
1600 m www.laengenfeld.at 19 km 7 26 km
4 km 3 10 km
Waidring T +43 (0)5353 5242
Haiming/Ötztal/Ochsengarten T +43 (0)5266 88307 781 m www.waidring.at
670 m www.haiming.at 35 km 10 25 km
27 km 11 4 km
Längenfeld/Huben/Gries T +43 (0)5253 5207
1200 m www.laengenfeld.com
1 km 2 60 km
C 4 I Pitztal
Obergurgl/Hochgurgl T +43 (0)5256 6466 Dieses ursprüngliche Tal fasziniert durch seine große Vielfalt: Schon
1930 m www.obergurgl.com am Taleingang lädt das Schigebiet am Hochzeiger Schifahrer aller
110 km 23 12 km Könnerstufen ein. Auch die anderen Pisten sind variantenreich, weit-
Oetz T +43 (0)5252 6669 läufig und mit dem Gratisschibus leicht zu erreichen. Am Ende des Tals
820 m www.oetz.com lockt dann der Pitztaler Gletscher, der ruckzuck mit dem Pitz-Express
27 km 11 0 km
erklommen werden kann. Geübte Fahrer erleben von dort eine
Sölden/Hochsölden T +43 (0)5254 5100, www.soelden.com
herrliche Schitour über den Taschachferner ins Tal.
1377 m 150 km 34 16 km
Umhausen/Niederthai/ T +43 (0)5255 5209 Info. T +43 (0)5414 86999, www.pitztal.com,
Tumpen/Köfels 1550 m www.oetztal-mitte.com Arzl im Pitztal T +43 (0)5414 86999, www.pitztal.com
2,5 km 3 64 km 880 m 0 km 0 4,5 km
Vent T +43 (0)5254 8193, www.vent.at Jerzens im Pitztal T +43 (0)5414 86999, www.pitztal.com
1900 m 15 km 4 3,5 km 1104 m 45 km 9 7,5 km
St. Leonhard im Pitztal T +43 (0)5414 86999, www.pitztal.com
1740 m 39 km 13 35 km
B/C 4/5 I Paznaun Wenns im Pitztal T +43 (0)5414 86999, www.pitztal.com
979 m 0 km 8 17,75 km
Der Aufenthalt im Paznaun ist mehr als die Summe von 4 Tourismus-
orten unterschiedlichster Prägung: Neue Angebote garantieren, dass
die Gäste den Ausgangspunkt für ihren Ferienspaß maßgeschneidert D/E 4 I Region Hall/Wattens
auswählen und trotzdem die ganze Vielfalt des Tals nutzen können.
Beschauliche Ferien in Galtür, Kappl oder See mit Abstechern ins Direkt vom Ort Tulfes aus fahren die Lifte auf den Hausberg Glungezer,
pulsierende Ischgl oder umgekehrt sind problemlos und vor allem wo sich neben den Pisten auch weite Waldabfahrten und eine eigene
günstig möglich. Konditionsstrecke befinden. Ein besonderer Tipp für Profis ist die Ab-
fahrt in die „Kalte Kuchl“, eine lang gezogene Senke voller Tiefschnee-
Info. T +43 (0)5444 52660, www.ischgl.com und Buckelpisten. Langläufer wiederum blühen auf der Panoramaloipe
Galtür T +43 (0)5443 8521, www.galtuer.com auf dem Sonnenplateau auf.
1584 m 40 km 10 59 km
Ischgl T +43 (0)5444 52660, www.ischgl.com
Info. T +43 (0)5223 455440, www.regionhall.at
1377 m 210 km 40 15 km Absam T +43 (0)5223 53190, www.regionhall.at
Kappl T +43 (0)5445 6243, www.kappl-see.at 632 m 0 km 0 26 km
1258 m 40 km 9 0 km Gnadenwald T +43 (0)5223 455440, www.regionhall.at
See/Pians T +43 (0)5441 8296, www.kappl-see.at 800 m 1 km 1 35 km
1050 m 33 km 8 0 km Hall in Tirol T +43 (0)5223 455440, www.regionhall.at
574 m 17 km 7 0 km
Mils T +43 (0)5223 455440, www.regionhall.at
604 m 0 km 0 9 km
F/G 3/4 I Pillerseetal Thaur T +43 (0)5223 455440, www.regionhall.at
Das familienfreundliche Pillerseetal an der Grenze zu Bayern hat 633 m 17 km 7 0 km
für jeden etwas parat: für Schifahrer 3 Schigebiete mit unzähligen Tulfes T +43 (0)5223 78324, www.regionhall.at
Pistenkilometern, für Snowboarder 2 Funparks und eine Halfpipe, für 922 m 17 km 7 5 km
Langläufer ein über 100 Kilometer langes Loipennetz, auf dem Wattens/Wattenberg T +43 (0)5224 52904, www.regionhall.at
bereits zwei Mal eine Biathlon-WM stattfand, und für die 567 m 0 km 0 21 km
gemütlicheren Wintergenießer weite Wanderwege, aber auch
Rodel- und Eisstockbahnen.
Info. T +43 (0)5354 56204, www.pillerseetal.at Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km

9
tirol +43 (0)512 7272, www.tirol.at

C 5 I Region Nauders/Reschenpass E 4 I Silberregion Karwendel


Grenzenloses Schivergnügen im wörtlichen Sinn bietet die Schiregion Vom wildromantischen Karwendelgebirge und den Tuxer Alpen um-
Reschenpass mit dem bekannten Wintersportort Nauders auf der öster- schlossen, bietet diese Region den Gästen eine herrliche Bergwelt
reichischen Seite und den Südtiroler Schigebieten Schöneben und zum Staunen und Sporteln: So findet man zum Beispiel am Kellerjoch
Haideralm (1 Schipass für alle 3 Schigebiete) in Italien. Zwischen weiten bestens präparierte Abfahrten, Langlaufloipen, Rodelbahnen und
baumlosen Gipfelhängen, bis zu 9 km langen Pisten, traumhaften Tief- anspruchsvolle Schitouren vor.
schneerevieren, spektakulären FIS-Abfahrten und strapaziösen Buckel- Info. T +43 (0)5242 63240, www.silberregion-karwendel.at
pisten entdeckt jeder seine „Hausstrecke“ im Schigebiet Nauders. Buch bei Jenbach T +43 (0)5244 65894, www.tiscover.at/buch.jenbach
Info. T +43 (0)5473 87220, www.nauders.info 560 m 0 km 0 10 km
1365 m 111 km 25 90 km Gallzein T +43 (0)5244 63283, www.tiscover.at/gallzein
1200 m 0 km 0 5 km
Jenbach T +43 (0)5244 63470, www.tiscover.at/jenbach
565 m 0 km 0 7 km
B/C 4 I Region Serfaus/Fiss/Ladis Schwaz/Pill T +43 (0)5242 63240, www.tiscover.at/schwaz
Auf einem Hochplateau über dem Tiroler Inntal liegt diese Region 535 m 10 km 6 10 km
inmitten einer alten Kulturlandschaft auf 1200–1400 Meter Höhe. Stans T +43 (0)5242 6909-3830, www.tiscover.at/stans
Die über 2000 Sonnenstunden im Jahr machen Serfaus, Fiss und 560 m 0 km 0 10 km
Ladis zu den sonnigsten Orten in Tirol. Das traumhafte Schigebiet Vomp T +43 (0)5242 62616, www.vomp.info
wird eingerahmt von der Samnaungruppe und den Ötztaler Alpen. 566 m 0 km 0 43 km
Wellnesshotels mit großzügigen Spa-Bereichen und erstklassigen Weerberg T +43 (0)5224 68320, www.weerberg.at
Beautyangeboten, vielseitigen Schönheits- und Entspannungsbädern 900 m 8,5 km 4 13 km
laden zum Verweilen und Erholen ein. Die Region Serfaus/Fiss/Ladis
ist ein wahres Paradies für Familien: Die Kleinen werden ganztägig
oder stundenweise betreut, während die Eltern dem Pistenspaß D/E 4 I Stubaital
frönen oder zu Fuß die herrliche Umgebung erkunden. 14 km südlich der Landeshauptstadt Innsbruck auf 1.000 m Höhe
Info. T +43 (0)5476 6239-0, www.serfaus-fiss-ladis.at gelegen, ist die Landschaft in diesem Hochtal überwältigend.
1200–2800 m 180 km 53 146 km Österreichs größtes Ganzjahres-Gletscherschigebiet mit 100%iger
Schneegarantie von Oktober bis Juni sowie 3 weitere Schigebiete mit
mehr als 140 Pistenkilometern sorgen für sicheres Schivergnügen.
C 3/4 I Ferienregion Reutte Bequem erreichbar ist das Stubaital über die Brennerautobahn oder
mautfrei über die Brennerbundesstraße.
Das Schigebiet rund um den Hahnenkamm ist mit seinen anspruchs-
vollen Pisten, aber auch gemütlicheren Abfahrten und 70 km Winter- Info. T +43 (0)501 881-0, www.stubai.at
wanderwegen ein begehrtes Winterurlaubsziel. Auch Langläufer Fulpmes T +43 (0)501 881-200, www.stubai.at
wissen, warum sie jedes Jahr gerne wiederkehren: Rund 120 km 937 m 18 km 10 28 km
bestens gespurte Langlaufloipen führen durch eine faszinierende Mieders T +43 (0)501 881-400, www.stubai.at
Winterwelt vorbei an zugefrorenen Seen und über schneebedeckte 952 m 7 km 4 40 km
Wiesen und Felder. Neustift im Stubaital T +43 (0)501 881-0, www.stubai.at
1000 m 117,1 km 30 62 km
Info. T +43 (0)5672 62336, www.reutte.com Schönberg im Stubaital T +43 (0)501 881-500, www.stubai.at
Breitenwang T +43 (0)5672 62336, www.reutte.com 1013 m 0 km 0 0 km
850 m 1 km 1 0 km Telfes im Stubaital T +43 (0)501 881-300, www.stubai.at
Ehenbichl T +43 (0)5672 62336, www.reutte.com 987 m 0 km 0 0 km
862 m 1 km 1 0 km
Höfen T +43 (0)5672 64937, www.reutte.com
869 m 17 km 6 10 km
Lechaschau T +43 (0)5672 63388, www.reutte.com
B/C 3/4 I Tannheimer Tal
850 m 0 km 0 10 km Im schönen, beschaulichen Tannheimer Tal garantieren 2 Achter-
Musau T +43 (0)5672 62336, www.reutte.com Gondelbahnen, 6 Sesselbahnen und 19 Schlepplifte Schivergnügen
818 m 0 km 0 7 km ohne Wartezeit. Vom flachen Anfängerhang bis hin zur anspruchsvollen
Pflach T +43 (0)5672 62336, www.reutte.com FIS-Abfahrt reicht das Vergnügen – das sowohl auf einem als auch auf
836 m 0 km 0 5 km zwei „Brettl’n“ genossen werden kann. Langläufer wiederum sind vor
Pinswang T +43 (0)5672 62336, www.reutte.com allem vom herrlichen, 140 km langen Rundkurs durch das ganze Tal
819 m 0 km 0 9 km
begeistert.
Reutte T +43 (0)5672 62336, www.reutte.com
854 m 0 km 0 40 km Info. T +43 (0)5675 6220-0, www.tannheimertal.com
Vils T +43 (0)5677 8229, www.reutte.com Grän-Haldensee T +43 (0)5675 6285, www.tannheimertal.com
828 m 3 km 1 8 km 1138 m 9 km 5 25 km
Wängle T +43 (0)5672 63601, www.reutte.com Jungholz T +43 (0)5676 8120, www.tannheimertal.com
883 m 0 km 0 10 km 1058 m 10 km 6 10 km
Weißenbach am Lech T +43 (0)5678 5303, www.reutte.com Nesselwängle-Haller T +43 (0)5675 8271, www.tannheimertal.com
887 m 2 km 1 32 km 1136 m 4,5 km 5 24 km

10
Schattwald T +43 (0)5675 4361, www.tannheimertal.com B/C 4 I Ferienregion Tirol West
1090 m 7 km 5 20 km
Diese beschauliche Region ist ideal für alle, die ihre Ferien abseits
Tannheim T +43 (0)5675 62200, www.tannheimertal.com
1097 m 8 km 6 45 km des großen Schirummels genießen wollen und dabei trotzdem Wert
Zöblen T +43 (0)5675 6648, www.tannheimertal.com auf Abwechslung legen. Das familiäre Schigebiet Venet zum Beispiel
1088 m 8 km 5 16 km bietet auf der traumhaften Südseite kurze und sanfte Hänge, auf der
Nordseite anspruchsvolle Abfahrten – ideal für Freecarver. Übrigens:
Auch zu den berühmtesten Schiarenen Europas ist es nur ein
B/C 4 I Tiroler Lechtal Katzensprung.
Vom Kindermärchenland über Snowboarder- und Carverpisten bis Info. T +43 (0)5442 65600, www.tirolwest.at
hin zu einem aufregenden Funpark, pittoresken Loipen, Rodelbahnen Fliess T +43 (0)5442 65600, www.tirolwest.at
und Eislaufplätzen: Im Lechtal hat die Langeweile wirklich keine 1073 m 22 km 7 18 km
Chance! Stiller, aber nicht minder spektakulär sind das Schneeschuh- Grins T +43 (0)5442 65600, www.tirolwest.at
wandern und Tourengehen. 1015 m 0 km 0 0 km
Landeck T +43 (0)5442 65600, www.tirolwest.at
Info. T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at 816 m 22 km 7 0 km
Bach-Stockach T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at Stanz T +43 (0)5442 65600, www.tirolwest.at
i. Lechtal 1060 m 6 km 1 80 km 1038 m 0 km 0 0 km
Boden/Bschlabs T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at Tobadill T +43 (0)5442 65600, www.tirolwest.at
1314 m 0 km 0 8 km 1138 m 3 km 1 0 km
Elbigenalp T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at Zams T +43 (0)5442 65600, www.tirolwest.at
1040 m 0,5 km 1 18 km 780 m 22 km 7 0 km
Elmen T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at
978 m 0 km 0 5 km
Forchach
910 m
T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at
0 km 0 15 km
C/D 4 I Tiroler Zugspitz-Arena
Gramais T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at Schifahrer und Snowboarder genießen gleichermaßen die beeindru-
1328 m 0 km 0 4 km ckende Aussicht in der Zugspitz-Arena – wenn sie nicht gerade voll
Häselgehr T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at und ganz im Winterspaß aufgehen: Wer den 147 Pistenkilometern
1003 m 0 km 0 5 km trotzdem lieber den Rücken kehren will, schnallt die Langlaufschi an,
Hinterhornbach T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at spaziert durch verschneite Landschaften, setzt sich auf die Rodel oder
1101 m 0 km 0 7 km in den Pferdeschlitten. Besonderen Spaß – auch für die Zuschauer –
Holzgau T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at garantiert ein Versuch am „Snowbike“!
1103 m 0 km 0 9 km
Stanzach T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at Info. T +43 (0)5673 20000, www.zugspitzarena.com
940 m 4 km 3 17 km Berwang T +43 (0)5673 20000, www.berwang.at
Steeg i. Lechtal T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at 1336 m 40 km 14 55 km
1122 m 0 km 0 15 km Biberwier T +43 (0)5673 20000, www.biberwier.at
Vorderhornbach T +43 (0)5634 5315, www.lechtal.at 1000 m 14 km 6 15 km
973 m 0 km 0 5 km Bichlbach T +43 (0)5673 20000, www.bichlbach.at
1070 m 40 km 2 30 km
Ehrwald T +43 (0)5673 20000, www.ehrwald.com
B/C 4/5 I Tiroler Oberland 1000 m 60 km 20 10 km
Heiterwang T +43 (0)5673 20000, www.heiterwangamsee.at
Mittendrin im Winterparadies: Über 550 Pistenkilometer, modernste 1000 m 2 km 1 30 km
Infrastruktur, internationale Schiarenen, Schischulen mit Herz und viele Lähn-Wengle T +43 (0)5673 20000, www.bichlbach.at
Attraktionen für Boarder, Carver und Funsportler sorgen für ungetrüb- 1228 m 0 km 0 8 km
ten Winterspaß. Eine professionelle Kinderbetreuung, Kombischipässe Lermoos T +43 (0)5673 20000, www.lermoos.at
und Gratisschibusse machen die Erholung perfekt. 1004 m 30 km 10 80 km

Info. T +43 (0)5472 6421, www.tiroler-oberland.com


Fendels T +43 (0)5472 63662, www.tiroler-oberland.com
1352 m 14 km 6 0 km
Kauns/Kaunerberg T +43 (0)5475 2920, www.kaunertal.com
1050–1297 m 0 km 0 17 km
Kaunertal T +43 (0)5475 2920, www.kaunertal.com
1287 m 38 km 9 25 km
Nauders T +43 (0)5473 87220, www.nauders.info
1365 m 70 km 13 44 km
ÖSTERREICH WERBUNG/FANKHAUSER

Pfunds/Spiss T +43 (0)5474 5229, www.pfunds.at


970–1628 m 0 km 0 18,5 km
Prutz/Faggen T +43 (0)5472 6267, www.tiroler-oberland.com
864–900 m 14 km 6 10 km
Ried im Oberinntal T +43 (0)5472 6421, www.tiroler-oberland.com
880 m 14 km 6 3 km
Tösens T 43 (0)5472 6421, www.tiroler-oberland.com
930 m 0 km 0 15 km Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km

11
tirol +43 (0)512 7272, www.tirol.at

D/E 4 I Wipptal
Abwechslung ist das halbe Leben. Deshalb findet man in der
Wintersportregion rund um die Orte Gries, Matrei, Navis, Obernberg,
St. Jodok und Steinach neben dem alpinen Schiangebot noch viele
andere Möglichkeiten, den Winter zu genießen – vom Langlaufen,
Tourengehen oder Rodeln bis hin zu nächtlichen Fackelwanderungen.
Ein Geheimtipp sind die kostenlos geführten Schneeschuhwanderun-
gen mit Wildtierbeobachtung und Tierspurenlehre.
Info. T +43 (0)5272 6270, www.wipptal.at
Gries am Brenner T +43 (0)5274 87254, www.wipptal.at
1160 m 22 km 9 5 km
Matrei/Mühlbachl/Pfons T +43 (0)5273 6278, www.wipptal.at
1000 m 0 km 0 29 km
C/D 4 I Ferienregion Tirol Mitte Navis T +43 (0)5278 6408, www.wipptal.at
Die zentrale Lage der Region macht sie zum optimalen Ausgangspunkt 500 m 0 km 1 7 km
für unterschiedlichste Schierlebnisse in der Olympiaregion Seefeld, Obernberg T +43 (0)5274 87532, www.wipptal.at
dem Schigroßraum Innsbruck mit dem Rangger Köpfl, der Axamer 1400 m 0 km 0 10 km
Lizum, dem Kühtai oder dem Mieminger Plateau. Passionierte Lang- St. Jodok/Schmirn/Vals T +43 (0)5279 5204, www.wipptal.at
1600 m 0 km 0 12 km
läufer zieht es in die Olympiaregion Seefeld (260 km Langlaufloipen),
Steinach/Trins/Gschnitz T +43 (0)5272 6270, www.wipptal.at
Kufenflitzer lockt das Sportzentrum Telfs mit der größten zusammen-
1050 m 25 km 7 44 km
hängenden Eisfläche Tirols.
Info. T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at
Flaurling T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at E/F 4 I Zillertal
675 m 0 km 0 7 km
Hatting T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at
Größe ist nicht alles, aber in diesem Fall sehr viel: Denn die Abfahrten
616 m 0 km 0 10 km im Zillertal bieten mit einer Gesamtlänge von rund 625 Kilometern ein-
Inzing T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at fach alles, was das Schifahrerherz begehrt: von gemütlichen Familien-
621 m 0 km 0 10 km abfahrten über Buckelpisten bis hin zu abenteuerlichen Steilhängen
Mötz T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at und Tiefschneeabfahrten am Gletscher. Snowboard-Funparks, Kinder-
654 m 0 km 0 10 km schigärten und Rodelbahnen runden das Angebot ab.
Oberhofen T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at Info. T +43 (0)5288 87187, www.zillertal.at
622 m 0 km 0 0 km
Aschau T +43 (0)5282 2923, www.best-of-zillertal.at
Pettnau T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at
567 m 0 km 0 8,5 km
628 m 0 km 0 0 km
Bruck am Ziller T +43 (0)5288 72404, www.best-of-zillertal.at
Pfaffenhofen T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at
630 m 0 km 0 3 km
642 m 0 km 0 0 km
Finkenberg T +43 (0)5285 62673, www.finkenberg.at
Polling T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at
840 m 225 km 62 20 km
615 m 0 km 0 0 km
Fügen/Fügenberg/ T +43 (0)5288 62262, www.best-of-zillertal.at
Rietz T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at
Hochfügen 850 m 176 km 43 24 km
665 m 0 km 0 0 km
Gerlos T +43 (0)5284 52440, www.gerlos.at
Silz T +43 (0)5263 6552, www.tirolmitte.at
1250 m 160 km 53 12 km
650 m 0 km 0 20 km
Hippach/Ramsau/ T +43 (0)5282 3630, www.hippach.at
Stams T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at
Schwendau 600 m 157 km 49 21 km
672 m 0 km 0 0 km
Kaltenbach T +43 (0)5283 2218, www.best-of-zillertal.at
Telfs T +43 (0)5262 62245, www.tirolmitte.at
558 m 155 km 33 35 km
634 m 0 km 0 260 km
Mayrhofen T +43 (0)5285 6760, www.mayrhofen.at
630 m 157 km 49 20 km
Ried im Zillertal T +43 (0)5283 2307, www.best-of-zillertal.at
E/F 4 I Wildschönau 572 m 0 km 0 15 km
Das sonnige Hochtal Wildschönau garantiert mit seinen schneesicheren, Schlitters T +43 (0)5288 72404, www.best-of-zillertal.at
bestens gepflegten Pisten nicht nur entspanntes Schivergnügen inmitten 541 m 0 km 0 10 km
der prachtvollen Bergwelt der Kitzbüheler Alpen, sondern auch herrliche Strass im Zillertal T +43 (0)5244 63040, www.best-of-zillertal.at
Schitouren im freien Gelände. Während die Großen die Pisten runterwe- 522 m 0 km 0 10 km
ÖSTERREICH WERBUNG/NIEDERSTRASSER

deln oder auf den Langlaufloipen ihre Runden ziehen, haben die Kleinen Stumm/Stummerberg T +43 (0)5283 2229, www.best-of-zillertal.at
im Schikindergarten oder Kinderclub ihren Spaß. Zusätzliches Vergnügen 554 m 0 km 0 15 km
bereiten 2 Rodelbahnen, Schneeschuhwanderungen, das Paragleitpro- Tux T +43 (0)5287 8506, www.hintertux.com
1500 m 311 km 83 20 km
gramm, der Snowboardpark und die „Race ’n’ Boarder Arena“.
Uderns T +43 (0)5288 62384, www.best-of-zillertal.at
Info. T +43 (0)5339 8255, www.wildschoenau.com 549 m 0 km 0 15 km
Auffach/Niederau/Oberau T +43 (0)5339 8255, www.wildschoenau.com Zell am Ziller T +43 (0)5282 2281, www.zell.at
828–1150 m 70 km 25 50 km 580 m 160 km 53 14 km

12
kärnten +43 (0)463 3000, www.kaernten.at

J/K 5 I Bad Kleinkirchheim/ J 5 I Lieser-/Maltatal –


Turracher Höhe/ Skigebiet Innerkrems
Falkert/Sirnitz-Hochrindl/Flattnitz/ Das Angebot im Lieser-/Maltatal reicht von kinderleichten Familien-
Feld am See/Nockberge abfahrten bis hin zur verwegenen Buckelpiste. Passionierte Touren-
geher haben die Möglichkeit, je nach Schneelage bis weit in den
Über 170 Pistenkilometer, 60 moderne Liftanlagen und 750 Schnee-
Frühling hinein wahre Genuss-Schitouren zu erleben. Und auch
kanonen. Diese abwechslungsreiche Region lässt jedes Schifahrerherz
Snowboarder kommen auf ihre Kosten: auf herrlich pulvrigen
höher schlagen. Mithilfe modernster Bergbahnen erreicht man ab-
Freeride-Hängen und abenteuerlichen Cliffs.
wechslungsreiche Pisten, auf denen dank der Schneesicherheits-
garantie bis Mitte April die Kufen glühen. Und gegen den Muskelkater Info. T +43 (0)4732 2222, www.familiental.com
danach hilft am besten ein Abstecher in die Therme. Innerkrems T +43 (0)4736 600, www.innerkrems.at
2200 m 45 km 9 24 km
Info. T +43 (0)4240 8212
www.badkleinkirchheim.at, www.turracherhoehe.at
Bad Kleinkirchheim T +43 (0)4240 82120 G/H/J 5 I Nassfeld/Hermagor Kärnten
1100 m www.badkleinkirchheim.at
103 km 30 54 km Das Nassfeld im sonnigen Süden Österreichs besticht nicht nur mit
Deutsch-Griffen T +43 (0)4279 7600, www.deutsch-griffen.at modernsten Liftanlagen, die pro Stunde 44.000 Schibegeisterte schnell
847 m 0 km 0 20 km und bequem nach oben befördern – auch die 110 Pistenkilometer für
Falkert T +43 (0)4275 7222, www.falkert.at jede Schwierigkeitsstufe lassen keine Wünsche offen. Boardern bietet
1875 m 10 km 5 10 km der Snowboard-WM-Ort mit Boarder-Cross, Funpark und Halfpipe jede
Glödnitz und Flattnitz T +43 (0)4265 8222 Menge Spaß. Und wer an einem einzigen Tag 9 Trendsportarten kennen
750 m www.tiscover.at/gloednitz lernen will, hat beim „NTC Blue Day“ Gelegenheit dazu.
11 km 4 15 km
Gnesau T +43 (0)4278 27117
Info. T +43 (0)4282 3131, www.naturarena.com
963 m www.tiscover.at/gnesau Nassfeld T +43 (0)4285 8241, www.nassfeld.at
0 km 0 42 km 1930 m 110 km 30 80 km
Sirnitz/Hochrindl T +43 (0)4279 7358, www.hochrindl.at Dellach im Gailtal T +43 (0)4718 301, www.dellach-gail.info
800 m 20 km 8 15 km 672 m 0 km 0 5 km
Feld am See T +43 (0)4246 2273, www.feld-am-see.at Feistritz an der Gail T +43 (0)4256 2464, www.feistritz-gail.at
751 m 0 km 0 10 km 638 m 0,8 km 1 10 km
Turracher Höhe T +43 (0)4275 8392 Gitschtal/Weißbriach T +43 (0)4286 219, www.weissbriach.at
1763 m www.turracherhoehe.at 802 m 5 km 4 40 km
33 km 13 21 km Hermagor/Pressegger T +43 (0)4282 20430, www.hermagor.com
See 600 m 0 km 0 30 km
Kirchbach T +43 (0)4284 22833, www.kirchbach-kaernten.at
K/L 5 I Carnica Rosental 642 m 1 km 1 30 km
Kötschach-Mauthen T +43 (0)4715 8516, www.koemau.com
Wer lieber fernab von überlaufenen Schigebieten und langen
710 m 4 km 4 70 km
Warteschlangen seinen Urlaub genießt, wird in dieser romantischen Lesachtal/Liesing T +43 (0)4716 24212, www.lesachtal.com
Winterlandschaft aufatmen – beim Schifahren im idyllischen Bodental, Obertilliach 1043 m 16 km 5 74 km
aber auch beim Schneeschuhwandern, Langlaufen, Rodeln und Nötsch im Gailtal T +43 (0)4256 214513, www.noetsch.at
Winterreiten ist die Beschaulichkeit immer mit dabei. Und wer 600 m 0 km 0 40 km
seine Geschicklichkeit testen will, den verschlägt es auf die St. Stefan im Gailtal T +43 (0)4283 2120, www.st.stefan-gailtal.at
Eisstockbahn. 500 m 0 km 0 30 km
Info. T +43 (0)4227 5119, www.carnica-rosental.at Weissensee T +43 (0)4713 22200, www.weissensee.com
930 m 6 km 5 65 km
Feistritz im Rosental T +43 (0)4228 2035, www.rosengemeinde.at
408 m 0 km 0 15 km
Ferlach/Bodental T +43 (0)4227 260031, www.ferlach.at
1100 m 2 km 2 20 km
Köttmannsdorf T +43 (0)4220 2203, www.koettmannsdorf.at
556 m 0 km 0 14 km
Rosegg T +43 (0)4274 2712, www.roseggonline.at
477 m 0 km 0 15 km
St. Jakob im Rosental T +43 (0)4253 2295, www.st-jakob-ros.at
500 m 0 km 0 6 km
ÖSTERREICH WERBUNG/FANKHAUSER

St. Margareten im Rosental T +43 (0)4226 218, www.st-margareten.at


607 m 0 km 0 3 km
Zell T +43 (0)4227 7210, www.carnica-rosental.at
950 m 0 km 0 5,5 km

Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km

13
kärnten +43 (0)463 3000, www.kaernten.at

H/J 4/5 I Familien-Wintersportregion Kleiner Tipp nebenbei: Im Schikarussell rund um den Millstätter See
können Sie alle Schigebiete in Kärnten und Osttirol mit einem
Katschberg/Rennweg einzigen Schipass erkunden.
Auch wenn die Pisten am Katschberg äußerst beliebt sind, haben sie
Info. T +43 (0)4766 3700-0, www.millstaettersee.com
doch starke Konkurrenz: Übermütige zieht es aufs Eis, Mutige versu-
Goldeck/ T +43 (0)4762 2864, www.spittal-drau.at
chen sich im Tandem-Paragliding oder im neuesten Hit: Schijörging.
Spittal an der Drau www.goldeck-spittal.at
Und wer’s ein bisschen geruhsamer mag, setzt sich eben auf die 556 m 30 km 7 15 km
Rodel, in den Pferdeschlitten oder zieht auf der Höhenloipe auf Baldramsdorf T +43 (0)4762 7114
1650 m gemächlich seine Runden. 560 m www.tiscover.com/baldramsdorf
Info. T +43 (0)4734 630, www.katschberg-rennweg.at 0,5 km 1 2 km
Döbriach T +43 (0)4266 7878, www.doebriach.net
Rennweg/Katschberg T +43 (0)4734 630
580 m 0 km 0 0 km
2220 m www.katschberg-rennweg.at
60 km 14 40 km Ferndorf T +43 (0)4245 208614
510 m www.tiscover.com/ferndorf
0 km 0 5,5 km
Fresach T +43 (0)4245 2060
L 5 I Lavanttal/Klopeiner See – 718 m www.tiscover.com/fresach
Südkärnten 0 km 0 5 km
Sonnenhungrige fühlen sich in der Region Lavanttal/ Klopeiner Lendorf T +43 (0)4762 2264
560 m www.tiscover.com/lendorf
See – Südkärnten mit seinen Schigebieten Koralpe, Klippitztörl,
0 km 0 15 km
Weinebene und Hebalm wie im Paradies! Wer nicht nur auf Bräune,
Millstatt T +43 (0)4766 2021, www.millstatt.at
sondern auch auf Abwechslung aus ist, findet diese auf den Pisten, 588 m 0 km 0 14 km
aber auch auf den Rodelbahnen, Eislaufplätzen oder in den Seeboden T +43 (0)4762 81210, www.seeboden.at
Snowboard-Funparks. 580 m 0 km 0 30 km
Info. T +43 (0)4352 2878
www.region-lavanttal.at, www.klopeinersee.at
Koralpe T +43 (0)4352 30614, www.koralpe.com G/H 4/5 I Nationalpark Region
2100 m 28 km 6 0 km
Klippitztörl/Bad St. Leonhard T +43 (0)4350 8166, www.klippitz.at
Hohe Tauern
1818 m 28 km 6 3,5 km Egal, in welchem der 3 großartigen Schigebiete Sie gerade den
Weinebene T +43 (0)4352 71338, www.weinebene.at Hang hinunter schwingen: Die fantastische Bergwelt der Hohen
1886 m 22 km 8 15 km Tauern ist dabei stets imposante Kulisse. Wer trotz des umfassenden
Petzen/Feistritz ob Bleiburg T +43 (0)4235 2246, www.petzen.net Angebots noch Zeit für eine Pistenpause findet, vergnügt sich
460 m 24 km 7 12 km beispielsweise auf der längsten Rodelbahn der Welt, beim Schnee-
Hebalm T +43 (0)3143 6030, www.hebalm.at schuhwandern inklusive Iglubau oder am Erlebnisberg Nagelköpfel,
1400 m 11 km 8 17 km der „Action pur“ bietet: vom Sky-Gliden bis hin zum Bungy-Skiing
oder Snowtubing.

H/J 5 I Millstätter See (Goldeck) Info. T +43 (0)4825 20049, www.skizone-hohetauern.at


Heiligenblut/Großglockner T +43 (0)4824 2288, www.gross-glockner.at
Direkt bei Spittal an der Drau gelegen, hat sich das Schigebiet 2900 m 55 km 13 14 km
Goldeck zu einem wahren Geheimtipp für Schifahrer entwickelt. Ankogel/Mallnitz T +43 (0)4784 632, www.ankogel-ski.at
Und wer einmal über den Dingen stehen will, der fährt mit der 1287 m 35 km 8 25 km
Seilbahn in zwei Teilstrecken auf über 2000 m Seehöhe – zu einem Mölltaler Gletscher/Flattach T +43 (0)4785 8110, www.gletscher.co.at
der schönsten Aussichtspunkte der Destination Millstätter See. 3122 m 53 km 10 11 km

H 5 I Oberdrautal
Auf der Emberger Alm im Oberdrautal locken naturbelassene Abfahr-
ten in allen Schwierigkeitsstufen. Nach so einem erlebnisreichen und
anstrengenden Schitag ist dann ein gemütlicher Abend in der urigen
Almatmosphäre genau das Richtige. Und wer noch immer nicht müde
ist, der versucht sich im Rodeln oder im Eisstockschießen in geselliger
ÖSTERREICH WERBUNG/NIEDERSTRASSER

Runde.
Info. T +43 (0)4712 532-18, www.bergimdrautal.at
Emberger Alm/ T +43 (0)4712 53218
Berg im Drautal www.embergeralm.at
692 m 10 km 5 130 km
Dellach im Drautal T +43 (0)4714 23418
614 m www.tiscover.at/dellach
0,5 km 1 10 km

14
kärnten/salzburger land

G 4 I Europa-Sportregion
Zell am See – Kaprun
In Kaprun und Zell am See erlebt man den Zauber der Gletscherwelt –
mit allem, was dazugehört. Mit den 56 Seilbahnen und Liften – alle
sind mit einem einzigen Schipass zugänglich – schweben die Gäste
hinauf in die schönsten Schigebiete. Wer lieber weiter unten bleibt,
findet Abwechslung beim Eislaufen, Eishockey, Eisschießen oder
Langlaufen auf dem zugefrorenen Zeller See.
Info. T +43 (0)6542 770, www.europasportregion.info
Kaprun T +43 (0)6542 770, www.europasportregion.info
786 m 55 km 28 18 km
Zell am See T +43 (0)6542 770, www.europasportregion.info
758 m 75 km 28 40 km

G/H 4 I Gasteiner Tal


Das weitläufige Schigebiet des Gasteiner Tals bietet alles, was das
Herz begehrt: von gemütlichen Carvingpisten bis hin zu anspruchsvol-
len Tiefschnee- und Buckelpisten. Noch dazu geht’s hier von der Piste
K 5 I St. Urban/Simonhöhe Kärnten direkt ins Thermalbad. Schi, Berge, Thermen – ein wunderbares
„Spaß statt Tempowahn“ – so könnte das Motto dieses gemütlichen Urlaubsrezept.
Familienschigebietes lauten. In St. Urban/Simonhöhe finden sich Info. T +43 (0)6432 3393-0, www.gastein.com
Pisten für die ganze Familie – bis hin zum eigenen Kinderschigelände. Bad Gastein T +43 (0)6432 3393-560, www.badgastein.com
Mama und Papa können inzwischen auf den gut präparierten Pisten 1083 m 70 km 27 30 km
ihre Fahrkünste verbessern. Langlaufloipen und Eissportanlagen Bad Hofgastein T +43 (0)6432 3393-260, www.badhofgastein.com
runden das vielseitige Urlaubsangebot ab. 870 m 51 km 21 34 km
Info. T +43 (0)4277 8311-70, www.sturban.at, www.simonhoehe.at Dorfgastein T +43 (0)6432 3393-460, www.dorfgastein.com
835 m 80 km 18 17 km
St. Urban T +43 (0)4277 8311-70, www.sturban.at
800 m 12 km 9 13 km

H 4 I Großarltal
J/K 5 I Villacher Schiberge (Gerlitzen/ Die intakte Natur des Nationalparks Hohe Tauern und zahlreiche
Verditz/Dreiländereck) Kärnten Sport- und Freizeitangebote lassen den Winterurlaub im Großarltal zu
einem unvergesslichen Erlebnis werden. Ob beim Schifahren, in der
Wer die Schi einmal abschnallen will, kann sich auf den Villacher
Hütte oder bei einem romantischen Spaziergang – überall trifft man
Schibergen auch anderweitig sportlich betätigen: beim Langlaufen,
auf herzliche Gastlichkeit.
Tourengehen, Rodeln oder Eislaufen. Wellnessliebhaber sollten
unbedingt die Thermen Warmbad Villach oder Bad Bleiberg besuchen, Info. T +43 (0)6414 281, www.grossarltal.info
wo man sich in klassischen Saunen und Dampfbädern, aber auch in Großarl T +43 (0)6414 281, www.grossarltal.info
Nebelgrotten und Tepidarien so richtig entspannen kann. 920 m 80 km 20 30 km
Hüttschlag T +43 (0)6417 204, www.grossarltal.info
Info. T +43 (0)4242 42000, www.da-lacht-das-herz.at
1020 m 0 km 0 30 km
Dreiländereck T +43 (0)4255 25850, www.3laendereck.at
1600 m 17 km 8 10 km
Faaker See/ T +43 (0)4254 2290
Baumgartnerhöhe www.tiscover.at/faakersee J 4 Forstau/Fageralm
1070 m 1,5 km 2 22,5 km Der kleine, tief verschneite Ort für alle Wintergenießer hat vieles zu
Gerlitzen T +43 (0)4248 2722, www.gerlitzen.com bieten. Das schneesichere Schigebiet liegt unmittelbar neben dem
1911 m www.tiscover.at/treffen-sattendorf Schigebiet der Salzburger Sportwelt und ist mit dabei bei Österreichs
40 km 15 54 km
größter Schiregion, der „ski amadé“. Besonders Familien fühlen sich
Naturpark Dobratsch/ T +43 (0)4244 27066
hier wohl. Für die Kinder gibt’s Wikingerpiste, Indianerpfad oder die
Villacher Alpe www.naturparkdobratsch.info
1400 m 0 km 0 3,5 km Goliath-Riesenschaukel. Und alle, die etwas Ruhe suchen, werden
sich in Forstau wohl fühlen.
ÖSTERREICH WERBUNG/FANKHAUSER

Steindorf/Bodensdorf T +43 (0)4243 38323


504 m www.tiscover.at/steindorf-bodensdorf Info. T +43 (0)6454 8325 www.forstau.at
26 km 15 12 km Forstau T +43 (0)6454 8325, www.forstau.at
Villach und Umgebung T +43 (0)4242 54488 930 m 14 km 7 4 km
1795 m www.villacheralpenarena.at
0,5 km 1 35,6 km
Verditz T +43 (0)4247 2610, www.verditz.at
2000 m 16 km 4 13,5 km Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km

15
kärnten/salzburger land

G 4 I Europa-Sportregion
Zell am See – Kaprun
In Kaprun und Zell am See erlebt man den Zauber der Gletscherwelt –
mit allem, was dazugehört. Mit den 56 Seilbahnen und Liften – alle
sind mit einem einzigen Schipass zugänglich – schweben die Gäste
hinauf in die schönsten Schigebiete. Wer lieber weiter unten bleibt,
findet Abwechslung beim Eislaufen, Eishockey, Eisschießen oder
Langlaufen auf dem zugefrorenen Zeller See.
Info. T +43 (0)6542 770, www.europasportregion.info
Kaprun T +43 (0)6542 770, www.europasportregion.info
786 m 55 km 28 18 km
Zell am See T +43 (0)6542 770, www.europasportregion.info
758 m 75 km 28 40 km

G/H 4 I Gasteiner Tal


Das weitläufige Schigebiet des Gasteiner Tals bietet alles, was das
Herz begehrt: von gemütlichen Carvingpisten bis hin zu anspruchsvol-
len Tiefschnee- und Buckelpisten. Noch dazu geht’s hier von der Piste
K 5 I St. Urban/Simonhöhe Kärnten direkt ins Thermalbad. Schi, Berge, Thermen – ein wunderbares
„Spaß statt Tempowahn“ – so könnte das Motto dieses gemütlichen Urlaubsrezept.
Familienschigebietes lauten. In St. Urban/Simonhöhe finden sich Info. T +43 (0)6432 3393-0, www.gastein.com
Pisten für die ganze Familie – bis hin zum eigenen Kinderschigelände. Bad Gastein T +43 (0)6432 3393-560, www.badgastein.com
Mama und Papa können inzwischen auf den gut präparierten Pisten 1083 m 70 km 27 30 km
ihre Fahrkünste verbessern. Langlaufloipen und Eissportanlagen Bad Hofgastein T +43 (0)6432 3393-260, www.badhofgastein.com
runden das vielseitige Urlaubsangebot ab. 870 m 51 km 21 34 km
Info. T +43 (0)4277 8311-70, www.sturban.at, www.simonhoehe.at Dorfgastein T +43 (0)6432 3393-460, www.dorfgastein.com
835 m 80 km 18 17 km
St. Urban T +43 (0)4277 8311-70, www.sturban.at
800 m 12 km 9 13 km

H 4 I Großarltal
J/K 5 I Villacher Schiberge (Gerlitzen/ Die intakte Natur des Nationalparks Hohe Tauern und zahlreiche
Verditz/Dreiländereck) Kärnten Sport- und Freizeitangebote lassen den Winterurlaub im Großarltal zu
einem unvergesslichen Erlebnis werden. Ob beim Schifahren, in der
Wer die Schi einmal abschnallen will, kann sich auf den Villacher
Hütte oder bei einem romantischen Spaziergang – überall trifft man
Schibergen auch anderweitig sportlich betätigen: beim Langlaufen,
auf herzliche Gastlichkeit.
Tourengehen, Rodeln oder Eislaufen. Wellnessliebhaber sollten
unbedingt die Thermen Warmbad Villach oder Bad Bleiberg besuchen, Info. T +43 (0)6414 281, www.grossarltal.info
wo man sich in klassischen Saunen und Dampfbädern, aber auch in Großarl T +43 (0)6414 281, www.grossarltal.info
Nebelgrotten und Tepidarien so richtig entspannen kann. 920 m 80 km 20 30 km
Hüttschlag T +43 (0)6417 204, www.grossarltal.info
Info. T +43 (0)4242 42000, www.da-lacht-das-herz.at
1020 m 0 km 0 30 km
Dreiländereck T +43 (0)4255 25850, www.3laendereck.at
1600 m 17 km 8 10 km
Faaker See/ T +43 (0)4254 2290
Baumgartnerhöhe www.tiscover.at/faakersee J 4 Forstau/Fageralm
1070 m 1,5 km 2 22,5 km Der kleine, tief verschneite Ort für alle Wintergenießer hat vieles zu
Gerlitzen T +43 (0)4248 2722, www.gerlitzen.com bieten. Das schneesichere Schigebiet liegt unmittelbar neben dem
1911 m www.tiscover.at/treffen-sattendorf Schigebiet der Salzburger Sportwelt und ist mit dabei bei Österreichs
40 km 15 54 km
größter Schiregion, der „ski amadé“. Besonders Familien fühlen sich
Naturpark Dobratsch/ T +43 (0)4244 27066
hier wohl. Für die Kinder gibt’s Wikingerpiste, Indianerpfad oder die
Villacher Alpe www.naturparkdobratsch.info
1400 m 0 km 0 3,5 km Goliath-Riesenschaukel. Und alle, die etwas Ruhe suchen, werden
sich in Forstau wohl fühlen.
ÖSTERREICH WERBUNG/FANKHAUSER

Steindorf/Bodensdorf T +43 (0)4243 38323


504 m www.tiscover.at/steindorf-bodensdorf Info. T +43 (0)6454 8325 www.forstau.at
26 km 15 12 km Forstau T +43 (0)6454 8325, www.forstau.at
Villach und Umgebung T +43 (0)4242 54488 930 m 14 km 7 4 km
1795 m www.villacheralpenarena.at
0,5 km 1 35,6 km
Verditz T +43 (0)4247 2610, www.verditz.at
2000 m 16 km 4 13,5 km Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km

15
salzburger land +43 (0)662 6688-44, www.salzburgerland.com

F/G/H 4 I Ferienregion Nationalpark H/J 4 I Lungau


Hohe Tauern Das südlichste Schigebiet im SalzburgerLand wird von der Sonne
Zurück zur Natur: Iglu bauen, Fährten lesen, die Überlebensstrategien besonders verwöhnt. Die Beliebtheit der Region könnte aber auch an
der Tiere kennen lernen oder einfach nur die Winterlandschaft genie- der angenehmen Vielfalt des Angebots liegen: Neben abwechslungs-
ßen – all das wird den Teilnehmern des Naturerlebnisprogramms unter reichen Pisten, bestens präparierten Höhenloipen und wildromanti-
der Leitung erfahrener Nationalpark-Rangers ermöglicht. Ausgestattet schen Winterwanderungen bietet die Region auch ein ideales
mit Eissäge und Schaufel steht dem vorbildlichen Iglubau im Schitourengebiet.
Nationalpark Hohe Tauern nichts im Wege. Info. T +43 (0)6477 8988, www.lungau.at
Info. T +43 (0)6562 40939, www.nationalpark.at Göriach T +43 (0)6483 803, www.gemeinde-goeriach.at
1250 m 0 km 0 15 km
Bramberg T +43 (0)6566 7251, www.skiarena-wildkogel.at
820 m 55 km 14 20 km Lessach T +43 (0)6484 812, www.lessach.at
1208 m 0 km 0 8 km
Bruck/Fusch T +43 (0)6546 6660
758 m www.grossglockner-zellersee.info Mariapfarr T +43 (0)6473 8766, www.mariapfarr-tourismus.at
0 km 4 45 km 1120 m 30 km 5 55 km
Lend/Embach T +43 (0)6543 7215, www.lend-embach.at Mauterndorf T +43 (0)6472 7949, www.mauterndorf.at
1013 m 0 km 0 21 km 1121 m 41 km 12 25 km
Hollersbach T +43 (0)6562 8105, www.hollersbach.at Muhr T +43 (0)6479 801, www.lungau.at
806 m 0 km 0 30 km 1107 m 0 km 0 13 km
Krimml T +43 (0)6564 72390, www.krimml.at Ramingstein/Karneralm T +43 (0)6475 805, www.lungau.at
1076 m 160 km 53 12 km 970 m 0 km 0 20 km
Mittersill T +43 (0)6562 4292, www.mittersill.at St. Andrä T +43 (0)6474 2147, www.lungau.at
790 m 25 km 17 44 km 1044 m 0 km 0 25 km
Neukirchen a. G. T +43 (0)6565 655074, www.skiarena-wildkogel.at St. Margarethen im Lungau T +43 (0)6476 812, www.stmargarethen.at
856 m 55 km 14 55 km 1064 m 60 km 16 9 km
Niedernsill T +43 (0)6548 8232, www.niedernsill.at St. Michael im Lungau T +43 (0)6477 8913, www.stmichael-lungau.at
768 m 0 km 0 15 km 1075 m 41 km 10 41 km
Piesendorf T +43 (0)6549 7239, www.piesendorf.at Tamsweg T +43 (0)6474 2145, www.tamsweg.at
782 m 3 km 3 27 km 1021 m 0 km 0 20 km
Rauris T +43 (0)6544 20022, www.raurisertal.at Tweng bei Obertauern T +43 (0)6456 7252, www.lungau.at
950 m 30 km 10 32 km 1233 m 95 km 26 26 km
Stuhlfelden T +43 (0)6562 4365, www.stuhlfelden.at Thomatal/Schönfeld T +43 (0)6475 805, www.almferien.at
789 m 0 km 0 25 km 1050 m 0 km 0 20 km
Taxenbach T +43 (0)6543 5252, www.taxenbach.at Unternberg T +43 (0)6474 62140, www.unternberg.at
779 m 0 km 0 11 km 1028 m 0 km 0 22 km
Uttendorf/Weißsee T +43 (0)6563 82790, www.uttendorf.com Weißpriach T +43 (0)6473 7014, www.weisspriach.at
804 m 21 km 7 25 km 1114 m 0 km 0 8 km
Wald im Pinzgau T +43 (0)6565 82430, www.wald-koenigsleiten.info Zederhaus T +43 (0)6478 2260, www.zederhaus.at
885 m 160 km 53 10 km 1215 m 0 km 0 6 km

H 3 I Fuschlsee G 4 I Schicircus Saalbach-Hinterglemm/


Gerade im Urlaub zählt der Spaß mehr als die Leistung: In diesem
sympathischen Schigebiet fühlen sich Anfänger und Familien mit
Leogang
Kleinkindern besonders wohl. Und das Wort „Langlaufen“ bekommt Lange Pisten und kurze Nächte – so kann man den „Schicircus“
angesichts einer Loipengesamtlänge von rund 200 Kilometern eine auch beschreiben. Ein Schigebiet der Superlative, das sich als
neue Bedeutung. Austragungsort alpiner Schiweltmeisterschaften und Weltcuprennen
bewährt hat. Genauso legendär wie das Wintersportangebot selbst ist
Info. T +43 (0)6226 83840, www.fuschlseeregion.com
auch der Spaß danach in den Almhütten, Nachtclubs oder Bars. Wer
Ebenau T +43 (0)6221 8055, www.ebenau.at den nächsten Tag nicht verschläft, hat in dieser Schiregion die Wahl
650 m 0 km 0 10,7 km
zwischen 200 bestens präparierten Pisten, 55 Seilbahnen und Liften.
Faistenau T +43 (0)6228 2314, www.faistenau.at
786 m 40 km 9 65 km Info. T +43 (0)6541 680068, www.skicircus.at
Fuschl am See T +43 (0)6226 8250, www.fuschlseeregion.com Leogang T +43 (0)6582 70660, www.leogang-saalfelden.at
669 m 0 km 0 20 km 800 m 200 km 55 100 km
Hintersee T +43 (0)6224 344, www.hintersee.at Maishofen T +43 (0)6542 683180, www.maishofen.com
746 m 40 km 9 15 km 764 m 1 km 1 34 km
Hof bei Salzburg T +43 (0)6229 2249, www.hofonline.at Saalbach-Hinterglemm T +43 (0)6541 680068, www.saalbach.com
737 m 0 km 0 15 km 1003 m 200 km 55 12 km
Koppl T +43 (0)6221 7205, www.koppl.at Saalfelden T +43 (0)6582 70660, www.leogang-saalfelden.at
753 m 0 km 0 7 km 744 m 5 km 2 90 km
Thalgau T +43 (0)6235 7350, www.thalgau.at Viehhofen T +43 (0)6542 68559, www.viehhofen.at
550 m 1 km 1 20 km 859 m 1 km 1 5 km

16
G/H 4 I Hochkönigs Winterreich
Der Hochkönig hat dieser beliebten Schiregion seinen Namen gege-
ben. Seine imposante Kulisse beeindruckt stets aufs Neue. Vor allem
für Einsteiger und Familien ist dieses Schigebiet ein Traum, aber auch
Profis kommen auf ihre Kosten: ob auf Schiern, dem Snowboard oder
abseits des Trubels bei einer ausgedehnten Schitour.
Info. T+43 (0)6216 2020-27270, www.hochkoenig.at
Dienten T +43 (0)6461 263, www.dienten.co.at
1071 m 150 km 37 7 km
Maria Alm T +43 (0)6584 7816, www.maria-alm.info
800 m 150 km 37 40 km
Mühlbach am Hochkönig T +43 (0)6467 7235, www.muehlbach.co.at
853 m 150 km 37 11 km
Bischofshofen T +43 (0)6462 2471, www.bischofshofen.com
547 m 2 km 1 22 km

G 3/4 I Salzburger Saalachtal


Gastfreundschaft wird im Salzburger Saalachtal groß geschrieben.
H/J 4 I Salzburger Sportwelt
Die „familienfreundlichen Vier“ (Lofer, St. Martin, Unken und Weißbach) Als idealer Einstieg in „ski amadé“, die größte Schiregion Österreichs,
und die zwei Familienschigebiete Loferer Alm und Unken/Heutal bietet die Salzburger Sportwelt Zugang zu 5 Topgebieten, 276 Seilbah-
beweisen es. Das Einzige, was dabei schwer fallen könnte, ist die nen und sagenhaften 865 Pistenkilometern. Auch stimmungsmäßig
Entscheidung – zum Beispiel zwischen den herrlichen Pisten der hat man die Wahl: Ob man im renommierten Weltcuport oder im ver-
Loferer Alm, die das ganze Jahr über gut präpariert werden, und träumten Familiendorf wohnen will – auf herzliche Gastfreundschaft
den unberührten Pulverhängen des stillen Heutals bei Unken. kann man immer zählen.
Info. T +43 (0)6588 8321-0, www.salzburger-saalachtal.info Info. T +43 (0)6457 2929, www.salzburgersportwelt.at
Lofer T +43 (0)6588 83210 Altenmarkt/Zauchensee T +43 (0)6452 5511
639 m www.salzburger-saalachtal.info 856–1350 m www.altenmarkt-zauchensee.at
46 km 13 30 km 120 km 34 220 km
St. Martin bei Lofer T +43 (0)6588 83210 Eben im Pongau T +43 (0)6458 8194, www.eben.info
634 m www.salzburgersaalachtal.com 855 m 6 km 4 90 km
0 km 0 25 km Filzmoos T +43 (0)6453 8235, www.filzmoos.at
Unken T +43 (0)6588 83210 1057 m 30 km 8 40 km
564 m www.salzburgersaalachtal.com Flachau T +43 (0)6457 2214, www.flachau.com
8 km 4 30 km 925 m 275 km 68 40 km
Weißbach bei Lofer T +43 (0)6588 83210 Kleinarl T +43 (0)6418 206, www.kleinarl.info
666 m www.salzburgersaalachtal.com 1014 m 100 km 25 20 km
0 km 0 16 km Radstadt T +43 (0)6452 7472, www.radstadt.com
856 m 22 km 9 70 km
St. Johann/Alpendorf T +43 (0)6412 6036, www.sanktjohann.com
650/850 m 77 km 19 10 km
Wagrain T +43 (0)6413 8448, www.wagrain.info
900 m 175 km 44 20 km

G/H 3 I Stadt Salzburg und Umgebung


Durch herrliche Naturlandschaften spazieren, klare Winterluft
inhalieren und die friedliche Stille ringsum genießen?
Für all diejenigen, die sich so am liebsten entspannen, ist eine
Winterwanderung durch die Landschaft rund um Salzburg genau das
Richtige. Und wer zwischendurch Abwechslung sucht, ist in kürzester
Zeit in der Mozartstadt Salzburg sowie den Orten Anthering, Bergheim,
Elsbethen, Eugendorf, Großgmain, Grödig, Hallwang und
ÖSTERREICH WERBUNG/FANKHAUSER

Wals-Siezenheim.
Info. T +43 (0)662 88987-0, www.salzburg.info
Salzburg-Stadt T +43 (0)662 889870, www.salzburg.info
425 m 0 km 0 2 km
Salzburg Umgebungsorte T +43 (0)6246 73570
446 m www.salzburg-umgebungsorte.com
Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km 8 km 1 20 km

17
salzburger land +43 (0)662 6688-44, www.salzburgerland.com

J 4 I Obertauern G/H/ 3 I Tennengau


Ganz oben im SalzburgerLand: Nicht nur alpine Schisportler Der Tennengau ist das Tor zu den schönsten Schigebieten, die sich
kommen in Obertauern voll auf ihre Kosten. Auch Langläufer genießen idealerweise auch in der Nähe (zwischen 10 km bis 30 km entfernt)
die hervorragenden Schneebedingungen – je nach Können auf der der Stadt Salzburg befinden. Darüber hinaus ist die Erlebniswelt des
sonnigen Hundsfeldloipe oder auf der anspruchsvollen 10 Kilometer Tennengaus ein Langlaufparadies und bietet romantische Winterorte
langen Weltcuploipe. Hier genießt man schneesicheres Pisten- zum Wohlfühlen.
vergnügen in aufregenden Höhen von November bis Mai. Info. T +43 (0)6245 70050, www.tennengau.com
Info. T +43 (0)6456 7252, www.obertauern.com Adnet T +43 (0)6245 80625
Obertauern T +43 (0)6456 7252 484 m www.adnet.salzburg.at
1740 m www.obertauern.com 0 km 0 10 km
95 km 26 26 km Golling T +43 (0)6244 4356, www.golling.info
476 m 0 km 0 17 km
Hallein/Bad Dürrnberg T +43 (0)6245 85394, www.hallein.com
G/H 4 I Salzburger Sonnenterrasse 450–800 m 9 km 4 3 km
Krispl-Gaißau T +43 (0)6240 414, www.krispl-gaissau.at
Umgeben von den Schigebieten der „ski amadé“ lassen sich Alpinschi, 927 m 40 km 9 7 km
Langlauf und Kultur gut kombinieren. Gerade die Salzburger Sonnen- Kuchl T +43 (0)6244 6227
terrasse gilt als Mekka für viele Langlauffans. Der Geheimtipp für alle, 469 m www.salzburgerland.com/kuchl
die etwas Gemütliches und Feines suchen. 0 km 0 9 km
Info. T +43 (0)6415 7520, www.sonnenterrasse.at St. Koloman T +43 (0)6241 22215
851 m www.salzburgerland.com/st.koloman
Goldegg T +43 (0)6415 8131, www.goldegg.org
0 km 0 12 km
825 m 12 km 4 25 km
Bad Vigaun T +43 (0)6245 84116, www.bad-vigaun.at
Schwarzach T +43 (0)6415 7520, www.sonnenterrasse.at
468 m 0 km 0 8 km
600 m 0 km 0 10 km
St. Veit im Pongau T +43 (0)6415 7520, www.sonnenterrasse.at
763 m 1 km 1 27 km
H/J 3/4 I Lammertal – Dachstein West
Das familienfreundliche Schigebiet bietet romantische Orte mit fast
H 3/4 I Tennengebirge endlosen Pisten, eingebettet in einer zauberhaften Winterlandschaft.
Wer auf der Suche nach Ruhe und Beschaulichkeit ist, dabei aber Wer den sanften Wintergenuss sucht, ist hier richtig.
trotzdem nicht auf Pistenvergnügen verzichten will, ist im Tennen- Info. T +43 (0)6243 4040, www.lammertal.info
gebirge am Ziel seiner Träume. Auf all jene, die noch höher hinauswol- Abtenau T +43 (0)6243 404054
len, warten lohnenswerte Schitouren, idyllische Schneeschuhwande- 712 m www.lammertal.info
rungen oder romantische Winterwanderungen mit traumhafter Kulisse. 10 km 7 60 km
Info. T +43 (0)6466 4200 Annaberg/Lungötz T +43 (0)6243 404057
777–850 m www.lammertal.info
Pfarrwerfen T +43 (0)6468 5390, www.pfarrwerfen.at
130 km 30 12 km
538 m 1 km 1 17 km
St. Martin T +43 (0)6243 404059
Werfenweng T +43 (0)6466 4200, www.werfenweng.org
1000 m www.lammertal.info
1000 m 25 km 9 38 km
4 km 5 40 km
Rußbach T +43 (0)6242 577
817 m www.russbach.info
130 km 30 3 km

H/J 3 I Wolfgangsee
Der Winterzauber dieses anschaulichen Gebiets zeigt sich vor
allem in seiner Ursprünglichkeit: Hier spielt die Natur die Hauptrolle –
ob man sie nun beim Eislaufen auf den zugefrorenen Seen, beim
Schneeschuhwandern, bei einer Pferdeschlittenfahrt oder einem
ausgedehnten Spaziergang erlebt. Schifahrer, Snowboarder und
Langläufer finden aber ebenso genügend Möglichkeiten fürs
Wintervergnügen.
ÖSTERREICH WERBUNG/FANKHAUSER

Info. T +43 (0)6138 8003, www.wolfgangsee.at


St. Gilgen T +43 (0)6227 2348, www.wolfgangsee.at
546 m 5 km 2 0 km
St. Wolfgang T +43 (0)6138 8003, www.wolfgangsee.at
540 m 10 km 9 15 km
Strobl T +43 (0)6137 7255, www.wolfgangsee.at
544 m 12 km 8 5 km

18
steiermark +43 (0)316 4003-0, www.steiermark.com

J/K 3 I Region Ausseerland/ J/K/L 4/5 I Urlaubsregion Murtal


Salzkammergut Wer nach einem Schitag noch Kraft für einen Aufstieg durch den
Einsteiger oder Vollprofi? Egal: Denn die Schigebiete der Region bieten Wald hat, wird die Rodelfahrt durch die zauberhafte Winterlandschaft
eine perfekte Kombination aus roten, blauen und schwarzen Pisten. so schnell nicht vergessen. Noch romantischer ist man im Pferde-
Snowboarder vergnügen sich währenddessen in den Funparks, Lang- schlitten unterwegs.
läufer fordern sich auf WM-erprobten Loipen und Schizwerge haben Info. T +43 (0)3532 2720-12, www.murtal.at
jede Menge Spaß im Schnee. Gaal T +43 (0)3513 8820, www.gaal.at
Info. T +43 (0)3622 54040, www.ausseerland.at 900 m 7 km 3 10 km
Hohentauern T +43 (0)3618 335, www.hohentauern.at
Altaussee/Loser T +43 (0)3622 71643, www.ausseerland.at
1274 m 12 km 5 29 km
720 m 30 km 8 22 km
St. Grebenzen ob Murau/ T +43 (0)699 10100202
Bad Mitterndorf T +43 (0)3623 2444, www.ausseerland.at
Frauenalpe www.frauenalpe.co.at
812 m 0 km 0 80 km
1500 m 11 km 5 0 km
Tauplitz T +43 (0)3688 2446, www.dietauplitz.com
Grebenzen/St. Lambrecht T +43 (0)3585 2455, www.grebenzen.at
900 m 40 km 20 15 km
1000 m 23 km 8 8 km
Kleinlobming T +43 (0)3516 2214, www.kleinlobming.at
764 m 1 km 2 2,5 km
J/K/L 3/4 I Dachstein-Tauern-Region Krakautal T +43 (0)3535 8606, www.krakautal.at
1300 m 4,5 km 4 30 km
In den 10 Wintersportzentren zwischen den Südwänden des Dach-
Kreischberg T +43 (0)3537 360, www.kreischberg.at
steins und den Schladminger Tauern fragt man sich mitunter, was
870 m 29 km 13 3 km
einen mehr beeindruckt: die ungeheure Angebotsvielfalt oder die
Lachtal T +43 (0)3587 203, www.lachtal.at
herzliche steirische Gastlichkeit? Ein Geheimtipp ist jedenfalls der 1600 m 29 km 8 5 km
Sonnenschilauf, der dank der modernsten Beschneiungsanlagen Obdach T +43 (0)3578 2430
Europas bis weit in den warmen Bergfrühling hinein möglich ist. 4 km 2 8 km
Info. T +43 (0)3687 23310, www.dachstein-tauern.at Turracher Höhe T +43 (0)4275 8392
Aigen im Ennstal T +43 (0)3682 23733 1763 m www.turracherhoehe.at
665 m 0 km 0 25 km 38 km 14 23 km
Donnersbach T +43 (0)3683 31128 Obdach/Rieseralm T +43 (0)3578 40300, www.riesneralm.at
690 m 15 km 6 4 km 877 m 10 km 4 0 km
Irdning T +43 (0)3682 23243
645 m 0 km 0 10 km
Wörschach T +43 (0)3682 223010 M/N 3/4 I Oststeiermark
652 m 0,5 km 1 10 km
Ein echter Geheimtipp für alle, die sich neben Pistenzauber auch
Donnersbachwald/ T +43 (0)3680 20114
gern andere Freuden gönnen: vom entspannenden Bad in den
Riesneralm www.donnersbachwald.at
980 m 25 km 6 16 km Thermen bis hin zu kulinarischen Höhepunkten in Buschenschenken
Gröbming/Stoderzinken/ T +43 (0)3685 22131 und Gasthöfen. Die sanften Berge ringsum eignen sich ideal für
Galsterberg www.groebmingerland.at genussvolles Schifahren, Langlaufen oder Tourengehen.
700 m 27 km 9 31 km Info. T +43 (0)3385 21090, www.oststeiermark.com
Haus im Ennstal/Aich/ T +43 (0)3686 22340
Fischbach T +43 (0)3170 206-14
Gössenberg/Hauser Kaibling www.haus.at
1050 m www.waldheimat.at
740 m 37 km 11 40 km
1 km 3 15 km
Hieflau T +43 (0)3634 5050, www.hieflau.at
Krieglach/Alpl/Waldheimat T +43 (0)3855 8251
503 m 0 km 0 5 km
612 m www.waldheimat.at
Lassing T +43 (0)664 4122860 14 km 6 22 km
750 m www.gast-in-lassing.at
Mönichwald T +43 (0)3336 4211, www.schiregion.at
0,7 km 1 10 km
1000 m 5 km 4 6 km
Liezen T +43 (0)3612 25658, www.tiscover.at/liezen
St. Jakob im Walde T +43 (0)3336 8212, www.schiregion.at
660 m 0 km 0 15 km
1000 m 4 km 3 40 km
Naturpark Sölktäler T +43 (0)3685 23180, www.soelktaeler.at
St. Kathrein am Hauenstein T +43 (0)3170 206-14
670 m 1 km 2 0 km
1000–1300 m www.waldheimat.at
Öblarn/Niederöblarn T +43 (0)3684 24700, www.oeblarn.at 5 km 3 12 km
660 m 0 km 0 5 km
Strallegg T +43 (0)3174 2366, www.schiregion.at
Pichl/Mandling/ T +43 (0)6454 7380, www.pichl-mandling.at 1000 m 3 km 3 5 km
Reiteralm 800 m 36 km 20 20 km
Wenigzell T +43 (0)3336 2313, www.schiregion.at
Ramsau am Dachstein T +43 (0)3687 21086, www.dachstein.at 940 m 2 km 3 5 km
1150 m 15 km 10 220 km
Teichalm T +43 (0)3179 2323000-0
Dachstein Gletscher T +43(0)3687 22042800 1200 m www.almenland.at
4 km 7 0 km 3,5 km 3 15 km
Schladming/Rohrmoos T +43 (0)3687 22042
1050 m www.schladming-rohrmoos.at
50 km 22 0 km Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km

19
steiermark/oberösterreich

L/M/N 3/4 I Die Hochsteiermark L/M 4/5 I Region Süd- & Weststeiermark
Jeden Tag eine andere Piste oder gar ein anderes Schigebiet könnte Die Region Süd- & Weststeiermark bietet Spaß im Schnee für jeder-
die Devise sein – wenn es nicht oftmals so schön in den einzelnen mann: Von der Übungswiese bis zur rasanten Boarder-Cross-Strecke
Orten wäre, dass man nicht lange genug dort sein kann! Vom Übungs- reicht das Angebot. Familien kommen besonders gern hierher –
hang bis zur Weltcupstrecke spannt sich der Bogen. Die Region bietet schließlich werden die lieben Kleinen bestens betreut. Nachtschwär-
zahlreiche Loipen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden an und mer freuen sich über die beleuchteten Schipisten und Rodelbahnen.
verfügt über gut präparierte, klassische Langlaufloipen wie auch Und Weinkenner sollten unbedingt einmal den „Schilcher“ kosten,
Skatingloipen. den legendären Rosé aus der Gegend.
Info. T +43 (0)3855 45570, www.hochsteiermark.at Info. T +43 (0)3462 43152, www.suedweststeiermark.com
Aflenz T +43 (0)3861 3700 Hebalm T +43 (0)3143 2921, www.hebalm.at
765 m www.aflenz-buergeralm.at 1400 m 11 km 6 18 km
16,5 km 7 6 km Hirschegg/Salzstiegl T +43 (0)3144 72777-0, www.salzstiegl.at
Eisenerz/Präbichl T +43 (0)3849 832, www.praebichl.at 896 m 12 km 7 27 km
730 m 20 km 6 22 km Salla/Gaberl T +43 (0)3147 234, www.gaberl.at
Etmißl T +43 (0)3861 8116, www.etmissl.at 865 m 11,5 km 6 15 km
712 m 1 km 1 4 km Soboth T +43 (0)3460 500, www.soboth.at
Gußwerk T +43 (0)3882 2366 1000 m 3 km 1 15 km
742 m www.tiscover.at/gusswerk Weinebene T +43 (0)4352 71338, www.weinebene.at
0 km 0 11 km 1886 m 22 km 7 15 km
Halltal T +43 (0)3882 2366 Trahütten/Parfußwirt T +43(0)3461 206, www.parfusswirt.at
800 m www.tiscover.at/halltal-steiermark 4 km 1 0 km
0 km 0 48 km Modriach-Winkel Hoislifte T +43(0)3146 2114
Kindberg T +43 (0)3865 3764, www.kindberg.at 5 km 4 0 km
565 m 0 km 3 0 km St. Hemma/Edelschrott T +43(0)664 4305948
Langenwang T +43 (0)3854 615516 1,6 km 1 0 km
637 m www.langenwang.at
8 km 3 6 km
Mariazell/St. Sebastian
868 m
T +43 (0)3882 2366
www.mariazeller-land.at
K/L 3 I Wurzeralm-Spital am Phyrn/
11 km 5 0 km Hutterer Höss-Hinterstoder/Pyhrn-Priel
Mautern T +43 (0)3845 2268, www.elfenberg.at In den Schigebieten Wurzeralm und Hinterstoder wird nicht nur
713 m 4 km 1 7 km Spaß geboten, sondern auch Aufregendes: Auf der Cross-Trail-Strecke
Mürzsteg/Niederalpl T +43 (0)3857 832127, www.snowpark.at zeigen Snowboardprofis ihr Können und auf der Rennstrecke erreichen
783 m 8 km 4 14 km
mutige Alpinschifahrer Rekordzeiten – zumindest in persönlicher
Ratten T +43 (0)3173 2213
Hinsicht. Im Sunny-Kids-Park wiederum haben die Kleinsten Gelegen-
765 m www.ratten-steiermark.at
1 km 1 38 km heit, sich einmal so richtig auszutoben und dabei ganz nebenbei auch
Rettenegg T +43 (0)3173 80200, www.rettenegg.at noch Schifahren zu lernen.
857 m 0 km 0 6 km Info. T +43 (0)7564 5275, www.hiwu.at
Spital am Semmering T +43 (0)3853 27010, www.stuhleck.com Hinterstoder T +43 (0)7564 5263, www.pyhrn-priel.net
800 m 24 km 9 0 km 600 m 32 km 10 28 km
St. Ilgen T +43 (0)3861 3700 Spital am Pyhrn T +43 (0)7563 249, www.pyhrn-priel.net
736 m www.tiscover.at/st.ilgen 650 m 20 km 7 46 km
0 km 0 10 km
Vorderstoder T +43 (0)7564 8255, www.pyhrn-priel.net
St. Sebastian T +43 (0)3882 2366 810 m 2 km 3 6 km
800 m www.tiscover.at/st-sebastian.at
Windischgarsten T +43 (0)7562 5266, www.pyhrn-priel.net
0 km 0 15 km
600 m 0 km 0 42 km
Stanz im Mürztal T +43 (0)3865 82020
668 m www.tiscover.at/stanz-im-muerztal
3 km 3 0 km
Tragöß T +43 (0)3868 82270, www.tragoess.at
780 m 1 km 1 12 km
Trofaiach T +43 (0)3847 22550, www.trofaiach.at
660 m 0 km 0 12,5 km
Turnau/Seewiesen/ T +43 (0)3863 2111-15
Steirischer Seeberg www.turnau.at
ÖSTERREICH WERBUNG/FANKHAUSER

784 m 14 km 7 15 km
Veitsch T +43 (0)3856 61887, www.hohe-veitsch.at
664 m 8 km 3 0 km
Vordernberg/Präbichl T +43 (0)3849 606031, www.praebichl.at
820 m 20 km 6 0 km
Wald am Schoberpass T +43 (0)3834 70023, www.schoberpass.at
849 m 9 km 3 15 km

20
oberösterreich/niederösterreich

K 1/2 I Mühlviertler Sterngartl J/K/L 1/2 I Weitere Orte im Mühlviertel


Echte Mühlviertler Gastlichkeit, kombiniert mit kulinarischen Speziali- Bad Zell T +43 (0)7263 7516, www.oberoesterreich.at/bad-zell
täten: Das „Sterngartl“ ist ein echter Geheimtipp für alle, die den Win- 515 m 0 km 0 30 km
ter fern des Pistenrummels genießen wollen. Das „Schmankerldorf“ Neustift im T +43 (0)7284 8155, www.oberoesterreich.at/neustift
Vorderweißenbach mit vier heimischen Spitzengastronomen sorgt Mühlkreis 589 m 0 km 0 20 km
dafür, dass sich die Urlaubsgäste mit Leib und Seele wohl fühlen. Wer Pfarrkirchen im T +43 (0)7285 415
sich zwischendurch in der klaren Winterluft bewegen möchte, dem Mühlkreis www.oberoesterreich.at/pfarrkirchen
bieten die Sonnenloipe und die Eissportanlage genügend Gelegenheit 820 m 0 km 0 16,8 km
dazu – und nebenbei auch noch Geselligkeit und Spaß. Rechberg T +43 (0)7264 465516, www.oberoesterreich.at/rechberg
576 m 0 km 0 10 km
Info. T +43 (0)7213 6397, www.oberoesterreich.at/bad.leonfelden St. Johann am T +43 (0)7217 7155, www.oberoesterreich.at/st.johann
Afiesl T +43 (0)7216 4451 Wimberg 720 m 0,7 km 1 30 km
820 m www.oberoesterreich.at/afiesl St. Martin im T +43 (0)7232 2105, www.oberoesterreich.at/st.martin
0 km 0 30 km Mühlkreis 549 m 0 km 0 29 km
Bad Leonfelden T +43 (0)7213 6397
749 m www.oberoesterreich.at/bad-leonfelden
4 km 2 25 km
Hellmonsödt T +43 (0)7215 2348 L/M/N/O 2/3 I Mostviertel/
824 m www.oberoesterreich.at/hellmonsoedt Niederösterreich
0 km 0 16 km
Die freundlich-urige Atmosphäre, prachtvolle Ausblicke und das
Kirchschlag T +43 (0)7215 2285-0
894 m www.oberoesterreich.at/kirchschlag mehrfach bestätigte gute Preis-Leistungs-Verhältnis zeichnen die
6 km 7 6 km Schigebiete im niederösterreichischen Mostviertel aus. Die Magie des
Oberneukirchen T +43 (0)7212 70550 Winters kann man aber auch abseits der Pisten erleben. Die meisten
774 m www.oberoesterreich.at/oberneukirchen bewirtschafteten Hütten können bequem über geräumte Forstwege
0,6 km 1 32 km erreicht werden, und auch wer auf schmalen Latten auf die Pirsch
Ottenschlag im Mühlkreis T +43 (0)7211 8255, www.oberoesterreich.at/ geht, erlebt die Natur hautnah!
650 m ottenschlag.im.muehlkreis
0 km 0 5 km Info. T +43 (0)7416 52191, www.mostviertel.at
Reichenau im Mühlkreis T +43 (0)7211 825518 Annaberg T +43 (0)2728 8245, www.tiscover.at/annaberg
665 m www.oberoesterreich.at/reichenau 276 m 20 km 9 20 km
0 km 0 6 km Ardagger T +43 (0)7479 7312
Reichenthal T +43 (0)7214 7007 236 m www.niederoesterreich.at/ardagger
683 m www.oberoesterreich.at/reichenthal 0 km 0 8 km
0 km 0 13,5 km Euratsfeld T +43 (0)7474 240, www.euratsfeld.gv.at
Schenkenfelden T +43 (0)7214 7005 305 m 0 km 0 17 km
735 m www.oberoesterreich.at/schenkenfelden Gaming T +43 (0)7485 9730812, www.tiscover.at/gaming
0 km 0 24 km 430 m 17 km 9 21 km
Vorderweißenbach T +43 (0)7219 6055 Göstling a. d. Ybbs T +43 (0)7484 502019, www.goestling.at
710 m www.oberoesterreich.at/vorderweissenbach 532 m 17,6 km 10 29 km
0 km 0 13 km
Hohenberg T +43 (0)2767 820212, www.hohenberg.gv.at
Zwettl an der Rodl T +43 (0)7212 6555
475 m 0 km 0 4 km
608 m www.oberoesterreich.at/zwettl-rodl
0 km 0 15 km Hollenstein a. d. Ybbs T +43 (0)7445 21821, www.hollenstein.at
487 m 12 km 6 5 km
Kleinzell bei Hainfeld T +43 (0)2766 201, www.tiscover.at/kleinzell.hainfeld
470 m 0,5 km 2 9 km
L 1/2 I Mühlviertler Alm Lackenhof am Ötscher T +43 (0)7480 20020, www.lackenhof.at
Ein wahres Wintermärchen verzaubert den Gast in dieser romanti- 810 m 20 km 9 41 km
schen Berg- und Hügelwelt. Das 100 Kilometer lang gespurte Loipen- Lilienfeld T +43 (0)2762 52212, www.tiscover.at/lilienfeld
netz in schneesicherer Lage bietet abwechselnd einen herrlichen 377 m 10 km 1 0 km
Panoramablick und verschwiegene Waldstrecken – dank der Flutlicht- Lunz am See T +43 (0)7486 808115, www.lunz.at
anlage bis in die Nacht hinein. Aber auch ein „Winterstauber“ auf dem 605 m 4,5 km 2 0 km
Pferd, gemütliche Kutschenfahrten, lustiges Eisstockschießen oder Mitterbach am T +43 (0)3882 4211
Erlaufsee www.tiscover.at/mitterbach-am-erlaufsee
das „Eiskristall“-Nordic-Walking sorgen dafür, dass man sich schnell
800 m 5 km 4 20 km
in die Mühlviertler Alm verliebt.
Puchenstuben T +43 (0)2726 238, www.tiscover.at/puchenstuben
Info. T +43 (0)7956 7304, www.muehlviertleralm.at, www.aktivwelt.at 871 m 6 km 5 13 km
Liebenau T +43 (0)7953 8111, www.liebenau.at Ramsau/Gaisberg T +43 (0)2764 8203, www.tiscover.at/ramsau
970 m 0 km 0 25 km 470 m 1 km 1 10 km
Unterweißenbach T +43 (0)7956 7255, www.unterweissenbach.at St. Ägyd am Neuwalde T +43 (0)2768 229023, www.staegyd.at
630 m 0 km 0 39 km 570 m 3 km 4 30 km
St. Georgen am Walde T +43 (0)7954 3031, www.st.georgen.at Türnitz T +43 (0)2769 820420, www.tuernitz.at
787 m 0 km 0 25 km 461 m 14 km 4 12 km
Königswiesen T +43 (0)7955 6255, www.koenigswiesen.at Waidhofen a. d. Ybbs T +43 (0)7442 511255, www.waidhofen.at
614 m 0 km 0 41 km 356 m 18 km 8 0 km

22
niederösterreich +43 (01) 53610 6200, www.niederoesterreich.at

N/0 3/4 I Wiener Alpen in L/M 1/2 I Waldviertel


Niederösterreich Langlaufurlaub im Waldviertel bedeutet Gastlichkeit und beste
Diese Region bietet auf engstem Raum eine Vielfalt an Landschaften niederösterreichische Wirtshauskultur. Über 600 km Langlaufloipen,
und Angeboten: z. B. die Bergwelt des Semmering-Rax-Schneeberg- klassisch und im Skatingstil gespurt, sowie Flutlichtloipen lassen das
Gebiets mit seinen traditionellen Orten oder das großartige Langlauf- Herz jedes Langläufers höher schlagen. Doch auch Schifahrer
angebot im Wechselgebiet. Vor den Toren Wiens sorgt nicht nur kommen im Waldviertel auf ihre Rechnung. Die kleinen, feinen
Österreichs größtes Nachtschigebiet für Action und Spaß: Ganz in der Schigebiete der Region eignen sich vor allem für (Wieder-)Einsteiger.
Nähe finden Erholung suchende Langläufer Ruhe in der Weite des Info. Tel. +43 (0)2822 54109, www.waldviertel.or.at
Hochplateaus zwischen Semmering und Wechsel auf der 90 km Albrechtsberg T +43 (0)2876 258
langen Wechsel-Semmering-Panoramaloipe. 705 m www.tiscover.at/albrechtsberg
0,45 km 1 12 km
Info. Tel. +43 (0)2664 2539, www.wiener-alpen.at
Arbesbach T +43 (0)2813 7000
Kirchberg am Wechsel T +43 (0)2641 2460 903 m www.tiscover.at/arbesbach
578 m www.tiscover.at/kirchberg.wechsel 0 km 0 25 km
4,2 km 3 0 km
Bad Großpertholz T +43 (0)2857 2253-0
Mönichkirchen/Mariensee T +43 (0)2649 20925 700 m www.tiscover.at/bad-grosspertholz
1000 m www.moenichkirchen.at 0 km 0 36 km
15 km 7 90 km
Bärnkopf T +43 (0)2874 8401, www.tiscover.at/baernkopf
Puchberg am Schneeberg T +43 (0)2636 2256 968 m 0 km 0 65 km
577 m www.tiscover.at/puchberg-am-schneeberg
Groß Gerungs T +43 (0)2812 8611, www.tiscover.at/gerungs
2 km 3 0 km
650 m 0 km 0 25 km
Reichenau an der Rax T +43 (0)2666 52865, www.reichenau.at
Gutenbrunn T +43 (0)2874 6242
485 m 2,4 km 2 0 km
858 m www.tiscover.at/gutenbrunn
Rohr im Gebirge T +43 (0)2667 8201 0 km 0 70 km
630 m www.tiscover.at/rohr.gebirge
Martinsberg T +43 (0)2874 6278
3,9 km 4 18 km
825 m www.tiscover.at/martinsberg
Semmering/Hirschenkogel T +43 (0)2664 20025 0 km 0 40 km
1000 m www.semmering.at, www.hirschenkogel.at
Ottenschlag T +43 (0)2872 7330
14 km 6 89 km
849 m www.tiscover.at/ottenschlag
Schottwien/Maria Schutz T +43 (0)2663 8525 1 km 1 20 km
530 m www.tiscover.at/schottwien
Rappottenstein T +43 (0)2828 82400
9,5 km 4 0 km
670 m www.niederoesterreich.at/rappottenstein
St. Corona am Wechsel T +43 (0)2641 2284, www.corona.at 0,5 km 1 15 km
850 m 20 km 4 50 km
St. Martin/Harmanschlag T +43 (0)2857 2636, www.st.martin.wvnet.at
Trattenbach T +43 (0)2641 8220 740 m 2 km 3 12 km
775 m www.tiscover.at/trattenbach
2 km 2 89 km
Unterberg T +43 (0)2632 72438
460 m www.tiscover.at/muggendorf Schiregion Ostalpen
19 km 6 6 km Seit der Wintersaison 2006/07 präsentieren sich die 21 Schigebiete
in Niederösterreich und 13 Schigebiete in der oberen Steiermark unter
einem gemeinsamen Namen: Schiregion Ostalpen. Mit der Saisonkarte
„Ostalpen Card“ und der Punktekarte „Ostalpen Vorteilscard“ können
Wintersportbegeisterte diese Region flächendeckend erkunden.
Attraktive Vorteile wie Ermäßigungen und zweijährige Gültigkeit der
Punktekarte lassen Schifahrerherzen höher schlagen.

Pistenkilometer Gesamtanzahl der Aufstiegshilfen Langlaufloipen in km


ÖSTERREICH WERBUNG/KNEIDINGER/FANKHAUSER

23