Está en la página 1de 1

HINTERGRÜNDE DER FINANZKRISE

Auf der Sommertagung der Zeitschrift HUMANWIRTSCHAFT


(siehe Programm auf Umschlagseite 2 in dieser Aus-
gabe) werden spannende Vorträge gehalten. Unter ande-
rem wird Werner Rügemer zum Thema „Bankenkrise:
Akteure, Mechanismen, Gewinner, Verlierer“ sprechen.

Staaten in 10, 20 oder 30 Jahren die verein-


barten Mieten, Leasingraten, Subventionen
usw. nicht mehr zahlen können, haben die

Gezielte Vertragspartner den Zugriff auf die Rathäu-


ser, Schulen, Autobahnen, Straßen, Kanali-

Enteignung sationen usw. Es handelt sich um die Vorbe-


reitung gezielter Enteignung.
Die Staats- und Landesregierungen sind
Hintergründe gegenwärtiger auch deshalb so eilfertig und gesetzwid-
und zukünftiger Finanzkrisen rig mit der Insolvenzverhinderung befasst,
weil führende Politiker persönlich von sol-
Von Dr. Werner Rügemer chen Praktiken profitieren. So ließ sich der
Aufsichtsratsvorsitzende der SachsenLB,
Milbradt, Finanzminister des Landes Sach-

D
ie vorherrschende Rede, wonach die banken, Deutscher Bank usw. vollends ad sen, von „seiner“ Bank einen Kredit geben,
gegenwärtige Banken- und Finanz- absurdum geführt – wobei das Wissen der um sich an einem Immobilienfonds zu be-
krise „der Globalisierung“ geschul- Aufsichtsräte über diese Praktiken vorausge- teiligen, der der SachsenLB den Geschäfts-
det sei und sich wie ein „Virus“ ausbreite, setzt werden muss: Es handelt sich um or- sitz vermietet. D.h. der Minister profitiert
verdeckt und anonymisiert die Akteure und ganisierten Selbst- und Fremdbetrug. Allein von den Krediten und möglichst hohen Mie-
ihre konkreten Praktiken. die Deutsche Bank hat ca. 1.000 Zweckge- ten, die „seine“ Bank an seinen Immobili-
Mitauslöser für die Krise in Deutschland sellschaften, Enron hatte ca. 6.000. enfonds bezahlt. (Quelle u.a. „Welt-Online“
war die Deutsche Bank, die der Düsseldorfer Die millionenfache Vergabe von lang- vom 6.4.2008) Die Banken konnten sich auf
Industrie- und Kreditbank (IKB) Kredite für laufenden Krediten an „Häuslebauer“ mit die spekulativen Transaktionen auch des-
den spekulativen Kauf fauler US-Hypothe- anfänglich paradiesisch günstigen Konditi- halb einlassen, weil sie sicher sein konnten,
kenkredite gegeben hatte; die IKB konnte onen (niedrige Zinsen, keine Bonitätsprü- dass die Staaten sie nicht in die Insolvenz
sie nicht zurückzahlen, deshalb verlangte die fung, kein Rückzahlungsplan) war und ist gehen lassen. Das bedeutet, dass jetzt die
Deutsche Bank vom Staat, dass er die IKB nur sinnvoll, weil die Kreditgeber im Falle Bürger als Steuer- und Gebührenzahler und
durch Garantien, Kapitalzuführungen u.ä. der Nichtbedienung der Kredite den Zugriff Transferempfänger scheibchenweise enteig-
stützt. Das in allen Medien genährte Bild, auf die Immobilie haben. Im langjährigen net werden.
die öffentlich beherrschte IKB und die öffent- Immobilienboom haben die Kreditgeber da- Es wird behauptet: Wenn die Banken
lichen Landesbanken hätten sich in einem rauf gerechnet, dass der Wert der Immobi- nach den Marktgesetzen in Insolvenz gin-
ihnen fremden Geschäft unprofessionell ver- lien steigt und die Kreditgeber bzw. die Käu- gen, wäre der Schaden für die Volkswirt-
spekuliert, ist eine bewusste Irreführung. Ein fer der faulen Kredite deshalb im Falle der schaft und für die Bürger „unabsehbar“.
für solche Geschäfte benutztes Instrument Zwangsvollstreckung ihren Reibach machen. Das ist falsch. Gerade eine ordentliche und
sind „Special Purpose Entities“, Zweckge- Solche Kreditvergaben, Forderungsver- gerichtlich überwachte Insolvenz würde die
sellschaften. Sie wurden in der „New Eco- käufe und langfristig ungesicherten Mietver- Akteure und ihr jeweiliges Verschulden, die
nomy“ von den renommierten Wirtschafts- träge sind seit mit der „New Economy“ kei- Berechtigung ihrer Forderungen usw. offen-
prüfern wie KPMG, PWC, Ernst & Young neswegs auf Hypothekenkredite für kleine legen. Das aber wollen die Akteure gerade
entwickelt. Das sind ausgelagerte „Briefka- Häuslebauer beschränkt. Seit den großen Fi- verhindern.
stenfirmen“, die in Finanzoasen registriert nanzkrisen und der wiederkehrenden Zah- Deswegen ist dem Vorschlag, die Fi-
sind, aber in den Bilanzen der Unterneh- lungsunfähigkeit von überschuldeten Staa- nanzwelt wolle sich eine neue Selbstregulie-
men und Banken nicht auftauchen. So hatte ten sichern sich die Kreditgeber durch den rung auferlegen, um künftige Krisen zu ver-
etwa Enron ca. 6.000 solcher Zweckgesell- verschärften Zugriff auf die materiellen Ob- hindern, entschieden zu widersprechen. Die
schaften. Die Zweckgesellschaften der IKB, jekte ab. Dies ist auch das Konzept beim Gegenmaßnahmen müssen wesentlich tiefer
der Landesbanken usw. waren in Finanz- „Cross Border Leasing“ und bei „Public Pri- greifen: Abschaffung der „Zweckgesell-
oasen wie Dublin/Irland, Wilmington/Dela- vate Partnership“: In der neoliberalen Stra- schaften“, Auflösung der Finanzoasen, Ver-
ware, Georgetown/Cayman Islands usw. re- tegie wird die öffentliche Hand durch traditi- bot ungesicherter Kreditvergaben, Verbot
gistriert, die in der gesetzlich abgesicherten onelle Kredite, aber zunehmend auch durch von Erfolgsprämien für unseriöse Verträge,
Verwaltung solcher Konstrukte ihre Staats- offene und viele verdeckte Subventionen, Bestrafung von Wirtschaftsprüfern und Ra-
räson haben. Damit wird die Tätigkeit so- Steuerverzichte usw. in die Zahlungsunfä- tingagenturen, Bestrafung der Insolvenzver-
genannter Aufsichtsräte bei IKB, Landes- higkeit getrieben. Wenn die Kommunen und schleppung und ähnliches.

22 www.zeitschrift-humanwirtschaft.de - 03/2008