Está en la página 1de 2

Projekt Numerische Simulation Aufgabe A: Gegeben ist ein zweidimensionales Strmungsfeld, was bei jedem Studenten anders ausgeformt

ist und ber verschiedene Abmessungen verfgt. Die Strmung ist als reibungslos, inkompressibel, stationr und rotationsfrei anzunehmen. Hiermit handelt es sich um die sogenannte Potentialstrmung, die entweder durch die Potentialfunktion oder die Stromfunktion vollstndig beschrieben ist. Beide werden durch die Lsung der elliptischen LaplaceGleichung fr die betreffende Domne ermittelt. Die Einstrmgeschwindigkeit betrgt 5 m/s, das Fluid ist Wasser mit einer Dichte von =1000 kg/m3. 1. Die Stromfunktion soll durch die numerische Lsung der Laplace-Gleichung fr den vorliegenden Kanal punkteweise berechnet werden. Das Ergebnis soll in einer Datei gespeichert werden. 2. Die entsprechenden Geschwindigkeitskomponenten u und v sollen fr jeden Knotenpunkt berechnet und gespeichert werden, u = d/dy, v = -d/dx. 3. Die daraus folgende Druckverteilung soll mittels der Bernoulli-Gleichung gefunden werden. Insbesondere soll der Druckkoeffizient cp fr jeden Punkt berechnet werden. 4. Die Ergebnisse sollen in geeigneter Weise graphisch dargestellt werden. Insbesondere sollen folgende Bilder erstellt werden: a. Stromlinien b. Konturen der Stromfunktion c. Konturen des Betrags der Geschwindigkeit d. Konturen des Druckkoeffizienten Als Option knnen Geschwindigkeitsvektoren und / oder Konturen der einzelnen Komponenten u und v ausgearbeitet werden. 5. Das vorliegende Strmungssystem soll unter Verwendung von Starccm+ berechnet werden. Dabei soll basierend auf einem 3-D-Modell mittels Starccm+ vernetzt werden. Die Berechnung soll durchgefhrt werden, nachdem dieses 3-DNetz auf ein 2-D Netz konvertiert worden ist. Die mit Starccm+ ermittelten und mit dem Lsen der Laplace-Gleichung ermittelten Ergebnisse soll miteinander verglichen und diskutiert werden. Die Ergebnisse sollen in einem Bericht zusammengefat werden. Dieser Bericht soll beinhalten: die oben genannten Bilder, eine komplette Auflistung des Computerprogramms, eine kurze Diskussion der Ergebnisse (1/2 bis 1 Seite) und ein Vergleich mit dem entsprechenden Ergebnis, erhalten durch die Verwendung des kommerziellen Programms StarCD-CCM+. Wenige Worte und ein paar Screen-shots sind auch in diesem Fall besser als seine ppige seitenweise Beschreibung.