Está en la página 1de 3

Kurzfassung des WAHLPROGRAMMES

für die Gemeinderatswahlen am 22. Mai 2011 in Almuñécar/La Herradura

KOMMUNALE FINANZPOLITIK
•Verwaltung der öffentlichen Mittel mit Besonnenheit
und Vernunft
•Reduktion des kommunalen Schuldenberges und
Bezahlung ausstehender Schulden an private
Unternehmen
•Ausgabenkürzung bei Politikern, Ämtern von
Personen und Verträgen mit Dritten
•Kürzung von teuren Überstunden, stattdessen
Einstellung von Arbeitslosen
•Revision von Subventionen und Kürzen von
Ausgaben für Präsentation und Werbung ÖFFENTLICHE
•Verbesserung von Stadtreinigung, Transport, DIENSTLEISTUNGEN
Erziehung, Sozialwesen und Wohnen •Vertragskonforme Rückführung privatisierter
•Kommunale Steuereinnahmen vereinfachen und Dienstleistungen in die Stadtverwaltung
gerechter verteilen •Lösung der finanziellen Bürde - Peña Escrita
•Rückführung der Steuereintreibung in die Tierpark
Öffentliche Hand
•Schaffung eines kommunaler Fuhrpark zur
Strassenpflege in Öffentlicher Hand PLURALISMUS UND RECHT AUF
MITWIRKUNG
POLITIK DES ANSTANDES UND DER •Recht auf freie Meinungsäusserung ohne Angst vor
Repressalien
SCHICKLICHKEIT •Erstellung eines verbindlichen und demokratischen
•Respektierung des Arbeitsrechts, Neueinstellungen Regelwerkes für Sitzungen, Kommissionen und
nur aufgrund von Eignung Arbeitsgruppen
•Gleichbehandlung der Betriebe bei Ausschreibungen •Für ein ausgewogenes lokales Fernsehen
•Gerechter und respektvoller Umgang mit •Bessere Information und Einbindung der Bürger bei
Beschwerden und Eingaben der Bürger Entscheidungen
•Wiederbelebung der Beratungskreise der
CHANCENGLEICHHEIT UND Gemeinderegierung und anderer ratgebender Organe
SOLIDARITÄT •Errichtung von kabellosem Internet (WI-Fi Zone) im
•Kostenlose juristische Beratung misshandelter Stadtgebiet
Frauen •Nutzung des Internets zur Verbesserung von
•Bereitstellung von Sozialwohnungen Informationsflusses und Teilnahmemöglichkeiten
•Ausbau behindertengerechter Zugangsrouten
•Information für Ausländer in ihrer Sprache ÖFFENTLICHER NAHVERKEHR
•Erhöhung kleiner Einkommen, Einfrieren der •Verbesserungen in puncto Häufigkeit, Kosten,
höheren Komfort, Information, und Zahl der Buslinien
Einkommen •Gebührenpflichtige Parkzone nur zum Nutzen der
•Sicherstellung Bürger
einer ausreichenden •Kostenfreies Kurzparken, weitere Reduktion der
Anzahl öffentlicher Parkgebühren für Anwohner
Kindertagesplätze •Abschleppservice, Radar und erhöhte
•Unterstützung des Übergangswege zum Nutzen der Bürger, nicht zur
Frauensportes Sanierung des städtischen Haushaltes
•Senioren als •Kostenlose öffentliche Parkplätze im Sommer mit
Priorität im Sozialsektor Zubringerdienst
u.a. Haushaltshilfe, Seniorenheim, •Öffentlicher Fahrradmietservice
Rehabilitationsmassnahmen, Tageszentrum
•Schaffung eines Fahrrad/grünen Streckennetzwerkes •Unterstützung der beiden städtischen Märkte und des
Handwerkes
•Biolandwirtschaft, bessere Nutzung der
Herkunftsangaben für lokale Produkte, Hilfe für
KULTUR Kooperativen
•Unabhängigkeit von Parteipolitik
•Ausbau der bestehenden Bibliotheken ÖKOLOGIE
•Tägliche Öffnung der Kulturzentren
•Ausbau des Recycling
•Bessere Wertschätzung des antiken Aquädukts
•Schutz des Küstenstreifens
•Bessere Konservierung des archäologischen Erbes
•Nutzung von Solarenergie in öffentlichen Gebäuden
und besserer Nutzung für den Tourismus
•Zugang zu den vernachlässigten Ausgrabungsstätten
und der vergessenen antiken römischen Brücke WASSERSCHUTZ
•Bessere Nutzung des EL Majuelo Parks •Verschwendung der Wasserreserven stoppen und die
•Kostenloser Zugang der Einwohner zu den Untätigkeit des Rathauses
kulturellen Stätten •Subventionen für wassersparendes Bewässern
•Nutzung von Brauchwasser

STADTREINIGUNG
•Verbesserte Reinigung von Stadt, Stränden und
Flussbetten in Öffentlicher Hand
u.a. Ausbau des Wochenendservice und Fuhrparks,
Verbesserung der Müllabfuhr, Lösung des Problems
der Hundeexkremente

ÖFFENTLICHE RUHE UND


ERZIEHUNGSWESEN SICHERHEIT
•Neue Schulen, mehr öffentliche Kindertagesplätze •Effiziente bürgernahe Polizei
•Vielfältigere Lernangebote für Erwachsene •Neue Räumlichkeiten und bessere Ausrüstung für die
Feuerwehr und den Zivilschutz
FREIZEIT UND SPORT
•Schaffung von Jugendtreffpunkten gegen das
öffentlichen Trinken
•Gezielte Freizeitangebote für Jugendliche
•Preiswerterer Zugang zu den Sportangeboten
•Nächtliche Sportmöglichkeiten an Stränden
•Gleichbehandlung aller Sportvereine bei
Subventionsanträgen
•Erstellung eines Führers über
Betätigungsmöglichkeiten im Freien
•Hilfe bei der Ausbildung von Schiedsrichtern und
Trainern
EINE LEBENSWERTE STADT
LOKALE WIRTSCHAFT •Schluss mit der Korruption
•Erstellung eines neuen Bebauungsplanes bei neu
•Für Vielfältigkeit
definierter Stadtplanung
•Attraktivere Gestaltung der Stadt und der Angebote
•Bebauungsplan im Einklanges mit Umwelt und
im Tourismussektor
Sozialverträglichkeit
•Förderung kleinerer Betriebe in der Agrikultur und
u.a. Sozialwohnungen, neue Schulen, Ansiedelung
der Tierhaltung
von Industrie
•Verbesserung der Mobilität, Abbau von Barrieren
Das gesamte Programm auf spanisch kann
von der „Izquierda Unida/Los Verdes“
angefordert werden:

iualmunecar.blog
ia.com