P. 1
auswege_oder_wege_ins_aus_sekte_sekten_zeugen_jehovas_zeuge_jehova_mormonen_scientology_fundamentalisten_religiöse_fanatiker

auswege_oder_wege_ins_aus_sekte_sekten_zeugen_jehovas_zeuge_jehova_mormonen_scientology_fundamentalisten_religiöse_fanatiker

|Views: 36|Likes:
Publicado porbiblemaster3

More info:

Published by: biblemaster3 on Mar 27, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

12/17/2011

pdf

text

original

Das besondere Evangelium der Mormonenkirche besteht aus einem »Plan der
Erlösung«, den Gott schon vor Grundlegung der Welt entworfen hatte und der drei
verschiedene »Zustände« beinhaltet: Im ersten Zustand existiert jeder Mensch als
Geistfunke in einer himmlischen Sphäre. Um eine Höherentwicklung zu erreichen,
muss der Geistfunke nach dem »Gesetz des Fortschritts« seine Unsterblichkeit
aufgeben. Im zweiten Zustand durchläuft er einen Läuterungsprozess, was nur in einem
materiellen Körper als Mensch auf der Erde möglich ist. Hier soll er unterscheiden
lernen zwischen Gut und Böse, weil er nur so die Möglichkeit hat, aufgrund einer
persönlichen Willensentscheidung das Gute zu wählen. Als Ureltern aller Menschen
wurden der Erzengel Michael und Eva ausgewählt. Sie mussten ein göttliches Gebot
übertreten, um ihre Unsterblichkeit ablegen zu können. Danach inkarnierte sich der
Erzengel Michael in Adam und kam zusammen mit Eva auf die Erde. Erst seit diesem
Zeitpunkt können auch alle anderen Geistfunken aus der Himmelswelt irdische
Körper bekommen. Die Mormonen verstehen den Sündenfall also nicht als Rebellion
des Menschen gegen Gott, sondern als ein von Gott gewolltes Heilsereignis.
Der dritte Zustand beginnt nach dem irdischen Tod des Menschen. Der in ihm
lebende unsterbliche Geistfunke wird von seinem Körper getrennt und gelangt in
ein »Zwischenreich« zu einer ersten Begutachtung. Danach kommen die Gerech-
ten in ein Paradies und die Bösen werden in die Finsternis hinausgestoßen. Doch
dieser Zustand soll nicht ewig anhalten. Durch das Sühnopfer Jesu am Kreuz
kommen alle Menschen wieder zur Auferstehung und ihr Geistfunke wird sich
wieder mit ihrem materiellen Körper vereinigen. Anschließend kommen alle in
das »Letzte Gericht«, wo sie nach ihren Taten beurteilt werden. Danach können
sie drei verschiedene »Grade der Herrlichkeit« erreichen.
Der oberste Grad ist nur den Mitgliedern der Mormonenkirche vorbehalten,
die dann als »erhöht« gelten und Göttlichkeit erreicht haben. Die mormonischen
Ehen werden im Himmel weiterbestehen und die Paare werden viele geistige
Kinder hervorbringen, die den gleichen Erlösungsprozess durchlaufen müssen
wie ihre Eltern. Geistfunken, die die Göttlichkeit erreicht haben, können eigene
Welten und Planeten organisieren und bevölkern.

Pkt. 19 – Sonderlehren

AUSWEGE ODER WEGE INS AUS?

276

277

SEKTEN

You're Reading a Free Preview

Descarga
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->