P. 1
Der Evolutionsschwindel

Der Evolutionsschwindel

|Views: 70|Likes:
Publicado porSam Batesman
Für einige Leute hat die Evolutionstheorie, oder der Darwinismus, lediglich wissenschaftliche Bedeutung, ohne irgend einen direkten Bezug zu ihrem Alltag. Dies ist jedoch ein weitverbreitetes Missverständnis. Die Evolutionstheorie geht weit darüber hinaus, lediglich eine interne Angelegenheit der biologischen Wissenschaften zu sein; sie untermauert eine trügerische Philosophie, die eine große Menge von Menschen in ihren Bann gezogen hat: den Materialismus. Wir hoffen, dass ’Der Evolutionsschwindel’ für lange Zeit einen Beitrag zur Demolierung des materialistischen, darwinistischen Dogmas leisten wird, das die Menschheit seit dem 19. Jh. in die Irre geleitet hat, und dass es die Menschen zur Besinnung auf die fundamentalen Tatsachen unserer Existenz anregt, wie wir ins Dasein kamen, und was unsere Pflichten gegenüber unserem Schöpfer sind. Für jeden, der wissen will, wie das Leben auf der Erde entstand und wem die Menschheit ihre Existenz in Wirklichkeit verdankt, ist dieses Buch Pflichtlektüre.
Für einige Leute hat die Evolutionstheorie, oder der Darwinismus, lediglich wissenschaftliche Bedeutung, ohne irgend einen direkten Bezug zu ihrem Alltag. Dies ist jedoch ein weitverbreitetes Missverständnis. Die Evolutionstheorie geht weit darüber hinaus, lediglich eine interne Angelegenheit der biologischen Wissenschaften zu sein; sie untermauert eine trügerische Philosophie, die eine große Menge von Menschen in ihren Bann gezogen hat: den Materialismus. Wir hoffen, dass ’Der Evolutionsschwindel’ für lange Zeit einen Beitrag zur Demolierung des materialistischen, darwinistischen Dogmas leisten wird, das die Menschheit seit dem 19. Jh. in die Irre geleitet hat, und dass es die Menschen zur Besinnung auf die fundamentalen Tatsachen unserer Existenz anregt, wie wir ins Dasein kamen, und was unsere Pflichten gegenüber unserem Schöpfer sind. Für jeden, der wissen will, wie das Leben auf der Erde entstand und wem die Menschheit ihre Existenz in Wirklichkeit verdankt, ist dieses Buch Pflichtlektüre.

More info:

Published by: Sam Batesman on Jan 31, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

01/17/2013

pdf

text

original

Auf den ersten Blick schei-
nen Vogelfedern eine sehr einfa-
che Struktur zu haben. Wenn
wir sie jedoch einer näheren
Untersuchung unterziehen, entdecken wir, dass die Federn eine sehr kom-
plexe Struktur haben, trotz ihrer Leichtigkeit außerordentlich stark, und
dazu noch wasserdicht sind.
Vögel sollten so leicht wie möglich sein, um ihnen das Fliegen zu
erleichtern. Die Federn sind aus Keratinproteinen aufgebaut, um diesem
Erfordernis gerecht zu werden. Beide Seiten des Federgrats sind dicht mit
Venen beflankt. Jede Vene ist mit rund 400 kleinen Stacheln besetzt, und auf
diesen 400 Stacheln sitzen je zwei, d.h. insgesamt 800 noch kleinere
Stacheln. Diejenigen der 800 kleineren Stachel, die am vorderen Teil gelegen
sind, sind mit je 20 weiteren Stacheln bespickt. Mit all diese Stacheln ver-
haken sich die Federn miteinander, wie zwei aufeinander gepresste Stücke

240

eines Wollstoffs. Eine einzige Feder hat etwa 300 Millionen dieser kleinen

Widerhaken, und die Gesamtzahl von Stacheln an allen Federn eines Vogels

beträgt etwa 700 Billionen.

Es besteht ein sehr triftiger Grund dafür, dass die Vogelfedern so fest

mit Stacheln und Widerhaken miteinander verbunden sind. Die Federn

müssen fest am Vogel zusammenhalten, um nicht durch irgend eine

Bewegung auseinanderzufallen. Mit diesem aus Stacheln und Widerhaken

bestehenden Einhakungsmechanismus halten die Federn so fest zusam-

men, dass weder starker Wind, noch Regen und Schnee sie zu zerstieben

vermögen.

Des weiteren sind die Körperfedern des Vogels nicht die gleichen wie

die Flügel- und die Schwanzfedern. Letztere sind relativ groß und dienen

als Ruder und Bremsen, während die Flügelfedern dazu vorgesehen sind,

die Flügelfläche zu erweitern, um beim Flügelschlag die Stoßkraft zu ver-

größern.

You're Reading a Free Preview

Descarga
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->