P. 1
Atlas Der Schöpfung - band 3

Atlas Der Schöpfung - band 3

|Views: 621|Likes:
Publicado porSam Batesman
Dieses Buch präsentiert die wichtigsten Fakten und zeigt auf, wie die Darwinisten sich winden angesichts der Wahrheit. Sie werden sehen, dass dieser Betrug sich schon seit den Zeiten Charles Darwins, des Erfinders der Theorie, immer in einem Stadium des Zusammenbruchs befunden hat. Die Beispiele lebender Fossilien, die in diesem Buch gezeigt werden, sind nur ein kleiner Teil der Beweise, die den großen Betrug entlarven. Obwohl regelmäßig aus praktisch jeder geologischen Schicht weitere „lebende Fossilien“ ausgegraben werden, reicht schon ein einziges Exemplar, den Darwinismus zu widerlegen.
Dieses Buch präsentiert die wichtigsten Fakten und zeigt auf, wie die Darwinisten sich winden angesichts der Wahrheit. Sie werden sehen, dass dieser Betrug sich schon seit den Zeiten Charles Darwins, des Erfinders der Theorie, immer in einem Stadium des Zusammenbruchs befunden hat. Die Beispiele lebender Fossilien, die in diesem Buch gezeigt werden, sind nur ein kleiner Teil der Beweise, die den großen Betrug entlarven. Obwohl regelmäßig aus praktisch jeder geologischen Schicht weitere „lebende Fossilien“ ausgegraben werden, reicht schon ein einziges Exemplar, den Darwinismus zu widerlegen.

More info:

Categories:Types, Research, Science
Published by: Sam Batesman on Jan 29, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

01/17/2013

pdf

text

original

Alter: –490 - 443 Millionen Jahre

Periode: Ordovizium

Ort: Kataoua Formation, Marokko

Seesterne leben im Allgemeinen auf dem Meeresboden, einige sogar in Tiefen bis zu 7000 Metern.
Die Tatsache, dass die Stachelhäuter beinahe 500 Millionen Jahre lang ohne Veränderung überlebt
haben zeigt, dass sich die Evolutionisten in einer ausweglosen Situation befinden. Diese
Lebewesen sind nicht erst seit 10 Millionen, 100 Millionen oder 200 Millionen Jahren unverändert,
sie haben sich etwa 500 Millionen Jahre lang nicht im Geringsten verändert.

Wenn die Behauptungen der Evolutionisten wahr wären, dann müssten sich Seesterne, angesichts
einer Zeitspanne von 500 Millionen Jahren, längst zu anderen Lebensformen weiterentwickelt
haben. Es müssten dann auch Überreste vieler merkwürdig aussehender Kreaturen, die zur Hälfte
Seestern und zur anderen Hälfte eine andere wirbellose Lebensform darstellten, im
Fossilienbestand zu finden sein. Doch im Fossilienbestand gibt es keine solchen Beweise für die
Behauptungen der Evolutionisten.

Der hier abgebildete Seestern ist 500 Millionen Jahre alt. In der gesamten Zeit hat der Seestern seine
Strukturen bewahrt. Er stammt nicht von einer anderen Kreatur ab und wird sich auch nicht in eine
andere Art verwandeln.

120Atlas der Schöpfung, Band III

Harun Yahya

121

Adnan Oktar

122Atlas der Schöpfung, Band III

MAKARELE

Periode: Miozän

Alter: 5 Millionen Jahre alt

Ort: Marecchia River Formation, Italien

100 Millionen Fossilien, die entdeckt wurden, decken eine einzige Tatsache auf: Diese
Lebensformen haben sich nie entwickelt. Selbst wenn sie sich entwickelt hätten,selbst wenn
die Makrele ihre heutige Form durch graduelle Änderungen von einem anderen
Organismus übernommen hätte, dann sollte es viele grosse Unterschiede zwischen heuti-
gen Makrelen und jenen, die vor Millionen Jahren gelebt haben, geben. Aber es gibt keinen
Unterschied. Makrelen sind gleich wie ihre Exemplare, die vor 5 Millionen Jahren gelebt
haben. Dies bedeutet also: Wissenschaftliche Funde geben an, dass “die Evolution eine
Lüge ist”.

Harun Yahya

123

Adnan Oktar

124Atlas der Schöpfung, Band III

You're Reading a Free Preview

Descarga
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->