iPhone & iPadLife

6 AirPods-Konkurrenten im Vergleich

Ein neuer Tag, ein neuer True-Wireless-Kopfhörer. So mag es nicht nur für gestresste Rezensenten wirken, auch und besonders kaufwillige Interessenten verlieren zunehmend den Überblick über einen Markt, der seit dem Erfolg der AirPods aus allen Nähten platzt.

Experten erwarten indes, dass die Hersteller bis zum Ende des noch laufenden Jahres nahezu 130 Millionen Einheiten der komplett kabelfrei agierenden Ohrhörer absetzen. Zum Vergleich: Bis Ende 2018 waren es 46 Millionen. Die bis auf Weiteres grassierende Pandemie könnte sich dabei als weiterer Beschleuniger für den Absatz im Jahr 2020 erweisen – schließlich bedingt sie einen Rückzug ins Private und erschafft wahrscheinlich einen steigenden Bedarf an hochwertigen Headsets etwa für Videokonferenzen.

Und wie schon beim iPhone gilt: Ob Enthusiast oder Verweigerer, jeder muss zugeben, dass Apple einmal mehr einen „explodierenden“ Markt in Gang gesetzt hat. Und das wird zunächst wohl auch so bleiben: Mehr als die Hälfte der

Estás leyendo una vista previa, regístrate para leer más.

Más de iPhone & iPadLife

iPhone & iPadLife2 min. leídosTelecommunications
Dieser Kamera-mann Passt In Die Jackentasche
Es ist noch gar nicht so lange her, da waren aus der Hand aufgenommene Smartphone-Videos in aller Regel verwackelt: Jeder kennt die zwar gut gemeinten, aber durch handwerkliche Unzulänglichkeiten kaum zu ertragenden Urlaubsfilmchen von Verwandten und
iPhone & iPadLife3 min. leídosComputers
Neuheiten
Schon lange kannst du Bilder in der Fotos-App des iPhone und iPad ausblenden. Aber wirklich versteckt sind sie deshalb noch längst nicht. Die Aufnahmen tauchen weiterhin im Reiter „Mediathek“ sowie in den Alben im Unterordner „Ausgeblendet“ auf. Dies
iPhone & iPadLife1 min. leídosTelecommunications
Von Dezent Bis Protzig: Neue Apple-Watch-Armbänder Vorgestellt
Apple hat seine neue Kollektion von Apple-Watch-Armbändern vorgestellt. Wer gehofft hatte, dass es nun passende Watch-Bänder-Farben zu allen neuen iPhone-12-Hüllen gibt, der dürfte enttäuscht sein: Der Partnerlook für Watch und iPhone ist bisher noch